Frage von inkas, 37

Ich möchte gerne nach Island. Lohnt es sich im März für 1 Woche? Im Internet stehen unterschiedliche Sachen. Dunkel, Walbeobachtung, Wandern?

Antwort
von nordlyset, 20

Es lohnt sich immer, nach Island zu reisen, zu allen Jahreszeiten. Ich war schon 2x dort, 1x im August und 1x im Dezember.

Im Dezember hatte ich nur ca. 5 Stunden Tageslicht, es war um 10 Uhr morgens noch kaum hell und nach 15 Uhr ging die Sonne auch wieder unter. Es war auch nicht ganz hell, es war den ganzen Tag so ein Spätnachmittagslicht.

Den ganzen Tag dunkel ist es in Island nie, dazu musst du viel weiter in den Norden...

Hier (http://www.sunrise-and-sunset.com/de/sun/island/reykjavik/2016/marz) habe ich Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten gefunden, wie du siehst, ist die Helligkeit Anfang März in etwa, so wie aktuell bei uns, gegen Ende März werden die Tage nach und nach länger.

Was du auf jeden Fall machen solltest, ist ein Tagesausflug auf dem Golden Circle. Das ist eine Tour, auf der man die drei bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands sieht, die Geysire, den Wasserfall Gullfoss und die Ebene Þingvellir, Bruchstelle zwischen amerikanischer und europäischer Platte und historisch wichtiger Ort. Es gibt viele Busunternehmen, die diese Tour anbieten, ich habe die damals mit "Bustravel Iceland" gemacht, da ist man mit einem Kleinbus mit wenigen Leuten unterwegs und es ist mit Abstand billiger, als bei den "großen" Anbietern, wie "Reykjavík Excursions", wo man auch WLAN hat, was aber eigentlich keiner braucht, da man ja die Natur sehen möchte.

Walbeobachtung bieten in Reykjavík mehrere Touranbieter an, schau dich einfach am Hafen in der Stadt um oder lass dir an deiner Unterkunft Tips geben.

Wandern kann man, wenn du in Reykjavík bleibst, z.B. rund um die Nachbarstadt Mosfellsbær, die zudem mit Linienbussen sehr gut an Rkv angebunden ist. Beliebt ist es auch, den Berg Esja zu besteigen, es soll relativ leicht sein, aber man sollte sich vorher gut über das Wetter informieren, zudem würde ich das bei Schnee und Eis lieber nicht machen.

Auch Reykjavík selbst hat was zu bieten, von den Museen sollte man zumindest das Þjóðminjasafn (Nationalmuseum) oder das "871 +/-2" sehen, eine Ausstellung rund um den Fund der Grundmauern eines Wikingerhauses aus der Besiedlungszeit. Tipp: wenn du dir die "Reykjavík Welcome Card" kaufst, kommst du gratis in die meisten Museen, alle Schwimmbäder und kannst gratis die Stadtbusse nutzen, auch bis Mosfellsbær. Und von der Kuppel des "Perlan" hast du eine schöne Aussicht über Rkv.

Wenn du Glück hast, kannst du nachts Polarlichter sehen! Obs klappt, ist jedoch von der Sonnenaktivität, gutem Wetter und Glück abhängig, den "richtigen Moment" zu erwischen. Solltest dafür einen dunklen Ort finden, es geht an dunklen Stellen auch in Reykjavík, ich habe die Polarlichter dort gesehen...

Könnte dir hier noch viele weitere Dinge auflisten!

Kommentar von inkas ,

habe gelesen es soll sehr stürmisch sein im März und sehr viel Schnee liegen.Bessere Reisezeit  soll im Mai sein.

Kommentar von nordlyset ,

Das Pech mit Stürmen kann man immer mal haben da oben... als ich im Dezember dort war, hatte ich an einem Tag auch einen Schneesturm, wo ich nichts machen konnte, außer mir in Rkv Museen anzusehen... im August hingegen hatte ich Glück und bis aus einen kurzen Schauer durchgehend perfektes Wetter.

Kommentar von nordlyset ,

Viel Schnee hatte ich im Dezember ebenfalls, dazu viele starke Schneeschauer und, wie erwähnt, einen Schneesturm, mehr Schnee, als ich im Dezember 2014, wirst du kaum haben und das war okay, nur mit Koffer anstrengend, da gerade in den kleineren Dörfern die Gehwege nicht geräumt werden und man gerne bis zum Knie in Schneeverwehungen versank. Übernachte ohne Auto nicht in den kleinen Dörfern rund um den Flughafen! Den Fehler habe ich gemacht und mit Koffer über nicht geräumte Gehwege und Straßen mit einer geschlossenen Schneedecke und darunter einer Eisschicht kämpfen müssen. In Rkv siehts besser aus.

In Rkv ist der Schnee kein Hindernis, die Autofahrer fahren, als wäre nichts, die Stadtbusse fahren (Vorsicht, Fernlinienbusse in Richtung Akureyri können dennoch oft ausfallen), nur bei Schneesturm können keine Touren gemacht werden.

Antwort
von GuckLuck, 22

Island lohnt sich immer !!!!!!❤️❤️❤️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten