Frage von amelimelol, 50

Ich möchte gerne meine Ernährung umstellen. Habt ihr Tipps?

Ich bin weder übergewichtig noch untergewichtig ich bin halt im Normalbereich. Ausserdem bin ich sehr sportlich und mache 18h Sport pro Woche. Ich habe aber gemerkt, dass ich zu viele ungesunde Sachen Esse und würde mich gerne gesunder Ernähren. Mein Ziel ist nicht Abnehmen. Wenn das passiert ist es aber auch nicht solo schlimm weil ich ja immer noch Sport mache. Ich bin 15 und möchte jetzt wirklich Anfangen mich gesünder zu Ernähren.

Antwort
von claubro, 18

Ein guter Vorsatz schonmal. Eigentlich ist gesunde Ernährung gar nicht so schwer, wenn man sich an ein paar Dinge hält. Grundsätzlich gehört zu einer ausgewogenen Ernährung folgendes: Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse, Milchprodukte, regelmäßig Fisch, in Maßen Fleisch, dann aber Bio und eher Geflügel, ausreichend Wasser trinken.

Es läuft als darauf hinaus hochwertige Kohlehydrate (kein Weißmehrl), Eiweiß und gesundes Fett (pflanzliche Öle sind gesund oder Nüsse) zu sich zu nehmen. Bei deinem Sportpensum darf es auch etwas mehr Eiweiß sein.

Worauf due bei einer gesunden Ernährung verzichten solltest, ist zu viel Zucker (und einfache Kohlehydrate), zu viel Fett und zu viel Salz. Das wird aber nur gelingen, wenn Du Fertigessen größten Teils vermeides, inklusive Fertiggetränke von Cola bis Eistee. Vielleicht hilft Dir ja der Artikel weiter: http://foodforfitness.de/ernaehrungsarten/clean-eating/

Antwort
von thisistriis, 27

18 Stunden Sport pro Woche (3 Stunden täglich mit einem Ruhetag!!) sind viel zu viel für dein Alter! 

Zur Ernährung: Such dir ein paar gute Smoothie Rezepte, die sind lecker, machen satt, und enthalten meistens Nährstoffe.

Also lieber mal zur Obstschale greifen, statt eine neue Schokoladentafel zu kaufen. :)

Kommentar von Philipp342 ,

Kann ich mir Kaum vorstellen, 3*20 Minuten die Woche Reichen. Wenn man sich gut ernährt und ein Aktives Leben hat braucht man sogar überhaupt keinen Sport.

Antwort
von mallorcadoc, 19

...sorry aber die Aussagen =Informationen lassen erahnen ,das da doch wohl mehr dahintersteckt! Ruhig auch mal alleine zum (Kinder)Arzt gehen und das hier beschriebene Thema und die ANDEREN ( nicht offensichtlichen, aber wohl doch unterbewussten) Thema ansprechen!!

Ferner=>...Krankenkassen anschreiben...etc...etc

UND => weniger und ausgewogen Sport machen!


Antwort
von Ihavenoname, 5

Heyhey:)
Ich bin Ernährungsberaterin und kann die einige Tipps geben. Dafür muss ich aber wissen was du arbeitest und wie viel du dich bewegst. Schreib mir doch eine pn!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community