Frage von bosna65, 91

Ich möchte gerne eine Firma (GmbH ) eröffnen ich hab 10.000€ als statkappital welche Ideen habt ihr was für eine Firma könnt ich eröffnen ?

Antwort
von RudiRatlos67, 28

Eigentlich kenne ich es anders herum. Man hat eine Geschäftsidee, dann überlegt man wie man die Idee umsetzt,  erstellt eine Marktanalyse, einen Geschäftsplan,  handelt Konditionen mit Lieferanten aus und entwickelt ein tragfähiges Konzept bei dem von der Kaffeetasse für die Sekretärin über Versicherungen,  eigenes Einkommen Marketing usw. Usw. Alles berücksichtigt ist. Dann stellt man einen Finanzierungsplan auf und investiert sein Kapital bzw. Beschafft sich das erforderliche Kapital. 

Wenn Du investieren möchtest und nicht weißt wo es hingehen soll wirst du nie ein Ziel erreichen. In dem Fall hast du weniger Arbeit wenn du deine 10.000 Euro gleich an bedürftige verteilst.

Alternative....  investire in Unternehmensanleihen oder Immobilienbeteiligungen , da ist dein Kapital ganz sicher gewinnbringender angelegt......  Und wenn du dann eine zündende Geschäftsidee hast, kannst du immernoch dein eigenes Geschäft gründen.

Ich habe am 01.07. mein viertes Unternehmen gegründet und allein die Planung,  Marktanalysen, Personalbeschaffung usw. Hat eine große 6 stellige Summe gekostet dabei habe ich noch nicht mal etwas in das Unternehmen selbst investiert. Das ganze Projekt wird frühestens am 01.08. Seine Arbeit aufnehmen. Trotz akribisch geplanter Vorbereitung ist der Termin noch nicht sicher... Sicher ist nur, daß ich ab 01.08.  zweiundzwanzig  weitere Mitarbeiter auf dem Gehaltszettel habe, deren erste Aufgabe es werden könnte, auf meine Kosten die Zeit tot zu schlagen.

Antwort
von mrlilienweg, 18

Wenn man selbst keine Geschäftsidee hat, sollte man sein Geld dort belassen wo es jetzt ist, sonst ist es in kürzesteter Zeit nicht mehr da.

Man sollte die Reihenfolge bei der Firmengründung penibel einhalten.

Am Anfang steht die Idee - aber ist diese auch wirtschaftlich?

Indem Sie Ihren Businessplan erstellen, testen Sie ihre Geschäftsidee auf die Machbarkeit und das wirtschaftliche Potenzial.

Antwort
von Almalexian, 55

Hast du überhaupt ne Ahnung wovon du da redest?

Kleiner Tipp, für ne GmbH braucht jeder Gesellschafter eine Mindesteinlage von 25.000 Euro. Und eine Firma ist nicht das was du dir da gerade vorstellst.

Kommentar von Vampire321 ,

Sorry, das ist nicht ganz korrekt!

Die GmbH ist eine selbstständige juristische und steuerliche Person die durch den oder die Geschäftsführer vertreten wird.

Zur Gründung einer GmbH werden mind. 25000€ als sog. Stammkapital benötigt, ob die von einem allein  oder mehreren Gesellschaftern zusammen erbracht werden ist egal, insgesamt muss es mindestens 25.000€ sein!


Antwort
von armabergesund, 22

eröffne eine Selbsthilfegruppe für Newcomer, Schnellkommer oder gar LRS-ler.

Antwort
von rockylady, 42

es gibt auch andere Formen ..es muss nicht gleich eine GmbH sein, wenn eh noch keine Idee hat ..

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 13

Diese Frage ist nicht ernst gemeint!?

Beschäftige Dich mit dem verleihen von Geld. Privat an Gewerbe und Privat an Privat.

Kleine Beträge an einzelne Personen streut das Risiko des (Total-)Verlustes.

Antwort
von Schedixx, 19

GmbH = Geh mal Bier holen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten