Frage von Amadeus21, 109

Ich möchte gerne die Arbeit der deutschen Regierung beurteilen und dazu von euch wissen, was Merkel für Deutschland getan hat?

Antwort
von tryanswer, 39

Du hast sicher von der letzten großen Wirtschaftskrise gehört - daß du sie nicht erlebt hast du Merkel zu verdanken. Auch hat sie den deutschen Einfluß auf internationaler Ebene anhaltend gefördert.

Kommentar von Amadeus21 ,

Ein wesentlicher Gesichtspunkt einer jeden ordentlichen Analyse ist immer auch die Befragung des Volks. 

Kommentar von tryanswer ,

Bei derr Analyse ja, bei der Entscheidungsfindung nein! Und an statistischen Erhebungen mangelt es sicher nicht.

Antwort
von atzef, 8

Generell leben wir unter den wirtschaftlich und sozial besten Verhältnissenn, die es jemals in der deutsche geschichte gegebe hat.

Unter der Verantwortung von Mutti wurden wir sicher und ohne nennenswerte persönliche Einbußen durch die Banken- und Finanzkrise gelotst. Die damals zur Konjunkturbelebng eingesetzte Abwrackprämie hat einen langanhaltenden Aufschwung ausgelöst, der im höchsten Beschäftigungsstand aller Zeiten in Deutschland einmündete.

Die Euro-Krise, von der viele dachten, sie sei der ultimative Untergang des Abendlandes, wurde bravorös gemeistert. Heute kräht danach kein Hahn mehr.

Trotz dieser beiden Großkrisen gelang es, die öffentlichen Haushalte ausgeglichen zu gestalten und die Staatsverschuldung zurückzufahren.

Das bei stabilen Steuern.

Die Einführung des Mindestlohns hat die Einkommenssitutation im Niedriglohnsektor drastisch verbessert. Die Sozialeinkommen wurden regelmäig angehoben. Zurzeit gerade das BaföG.

Die Flüchtlingskrise wurde humanitär gemeistert.

Der Einsteg i den Atomausstieg wurde beschlossen.

Das sind so die groben Punkte. Im Detail ließe sich da noch viel mehr anführen.


Antwort
von Rebzy, 34

Den Mindestlohn, Atomaustieg bis 2022 und keine Wehrpflicht mehr. Das sind die ersten Dinge die mir eingefallen sind :)

Kommentar von Silmoo ,

Tierschutz Gesetz wurde auch gemacht.

Antwort
von mindlessbreit, 33

in welchem zeitraum? und wenn dieser zeitraum, warum nicht 4-8 oder 16 jahre länger?

ich wär der erste der ja schreien würde, politiker nach ihrem verdienst zu bezahlen... wär aber auch der größte gegner wenn in der folge eine solche frage auf einer plattform wie dieser erscheinen würde

Antwort
von hutten52, 6

Durch die Grenzöffnung für jedermann hat sie europäisches Recht gebrochen, deutsches Recht gebrochen, die europäischen Partner durch ihren Alleingang vor den Kopf gestoßen, sich an Erdogan, den Halbdiktator, gekettet und das deutsche Volk durch unkontrollierte Einwanderung hohen Risiken ausgesetzt. Der britische Professor Gleese nennt dies "Hippie-Politik."

Antwort
von Dovahkiin11, 25

Ihr Job ist nicht in erster Linie, Taten durchzusetzen, sondern eine repräsentative Position. Sie hat dazu beigetragen, dass Deutschland als eines von wenigen Ländern ein freundliches Gesicht den Asylbewerbern gegenüber zeigte. Und sie hat sich für den Atomausstieg eingesetzt. Das sind zwei der für mich aussagekräftigen Positionen. Für die Arbeit der Regierung genügt es aber nicht, nur Merkel ins Visier zu nehmen.

Kommentar von Velodogs ,

Sie hat dazu beigetragen, dass Deutschland als eines von wenigen Ländern ein freundliches Gesicht den Asylbewerbern gegenüber zeigte.

Und das dieses " freundliche Gesicht " uns über Jahrzehnte zig-Milliarden Euro kosten wird, unsere Gesellschaft nachhaltig destabilisiert, ettliches an Gewalt und religiösen Spannungen in unser Land bringt und die ohnehin schon prekären Lebensumstände hunderttausender Bürger entweder weiter verfestigen oder sogar noch verschlimmern wird spielt dabei natürlich nicht die geringste Rolle..., gell?

Kommentar von Maro95 ,

Die Kriminalitätsrate sinkt langfristig seit Jahrzehnten und hat auch durch die Flüchtlingskrise keinen signifikanten Ausschlag erfahren. Religiöse Spannung braucht sich ein Land nicht auf die Fahnen zu schreiben, das zunehmend atheistisch wird und das Interesse am Christentum, sowie dessen Werte ablegt (zentrale Tugend beispielsweise Nächstenliebe und Unterstützung in Not geratener Menschen).

Prekäre Lebensumstände hat sich ein Großteil der Betroffenen selbst zuzuschreiben (wir haben kostenlose Schulbildung und einen offenen Arbeitsmarkt) und selbst die Grundsicherung in diesem Land lässt sich wohl aushalten...ebenso wie auch keiner einen Migranten aus der Sch... zieht, der sich nicht integrieren will. Menschen in diesem Land sind für sich selbst verantwortlich. Der Mindestlohn wird deswegen wohl kaum wieder aufgegeben werden.

Das Asylrecht wurde kontinuierlich verschärft. Und unabhängig davon, ob man nun ein freundliches Gesicht zeigen oder sich in seine Ängste ums "eigene Volk" reinsteigern möchte, gibt es immer noch ein Grundgesetz, das zu beachten ist. Schlimm genug, dass das Dublin-Verfahren ausgehebelt wurde, nun lasst mir wenigstens das Grundgesetz in Ruhe.

Kommentar von JapaneseGeneral ,

Ich wusste jetzt nicht, dass es in Deutschland prekäre Lebensumstände gibt.

Kommentar von CamelWolf ,

Es gibt in Deutschland genug Menschen, die in prekären Lebensverhältnissen leben. Die Meisten davon auf Grund eigener Entscheidungen und  Versäumnisse. Und die gehen jetzt auf die Straße und beklagen sich darüber, dass ihnen die Asylbewerber etwas wegnehmen. 

Ergo: Immer gut, wenn man Andere für sein eigenes Versagen lautstark beschimpfen kann.....

Kommentar von Dovahkiin11 ,

@Maro,Camel: Besser hätte ich es nicht sagen können!

Dieser Egoismus in unserer Gesellschaft widert einen an.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Und dort haben wir den ersten Wutbürger.

**Und das dieses " freundliche Gesicht " uns über Jahrzehnte zig-Milliarden Euro kosten wird,**

Ist mir sowas von Schnuppe. Wir sind einer der mächtigsten Staaten, und Leben sind wichtiger als Kohle. 

**unsere Gesellschaft nachhaltig destabilisiert,**

Nur deshalb, weil Leute wie du sich von dem Mediengefasel in Aufruhr und Panik versetzen lassen. Weder ist bisher die durchschnittliche Keiminalitätsrate in Deutschland gestiegen, noch sind die Lebensunterhaltskosten gestiegen oder soziale Gelder verschwunden. Das, was die Gesellschaft destabilisiert, sind diejenigen, die von Hass zerfressen sind und nicht mit denen teilen können, die ihr Leben lang im Elend oder sogar im Lebensgefahr hausen mussten. Ich habe selbst mit etlichen Flüchtlingen Gespräche geführt und kenne genug Biografien. Davon ab, hat sich Deutschland durch den demografischen Wandel selbst destabilisiert.

**ettliches an Gewalt und religiösen Spannungen in unser Land bringt**

Genau! Alles Terroristen!!! Danke Merkel!!!111!!!1!!!!! 

Nö. Die Kriminalitätsrate hat sich bisher nicht verändert. Nur weil eine Hand voll Ereignisse krankhaft overgehyped wird, bedeutet das keine höhere allgemeine Quote. Die einzige Zahl, die nachweislich explodiert ist, ist die der Anschläge auf Flüchtlingsheime. Wir haben durch Gastarbeiter seit vielen Jahren Muslime in unserem Land, die ebenso wenig religiöse Spannungen verursacht haben. Weil die Menschen in Ruhe leben wollen, wie Asylanten auch. Wie viele von ihnen du schon persönlich gesprochen hast, kann ich mir anhand dieser Aussagen denken. Lass mich raten, deine Information beziehst du aus den Medien und politischem Wahlkampf? Ich beziehe sie aus eigenen Erfahrungen sowie Informationen der Hauptverantwortlichen meiner und anderer Kommunen und repräsentativen Statistiken.

**und die ohnehin schon prekären Lebensumstände hunderttausender Bürger entweder weiter verfestigen oder sogar noch verschlimmernwird spielt dabei natürlich nicht die geringste Rolle..., gell?**

Ich wünsche dir einen einwöchigen Aufenthalt in Aleppo. Mal sehen, wie groß deine Worte anschließend noch sind. 

Selbst den Ärmsten hier geht es immer noch besser als 90% in anderen Staaten, wie weiten Teilen Afrikas. Wir haben Krankenkassen, Hartz IV, Tafeln, am BNE gemessen billiges Essen, abertausende Institutionen für genau jene Zielgruppe. Alles Fremdwörter für viele der Einreisenden. Wobei, mit Bomben und Massakern kennen sich einige ganz gut aus. Wer in Deutschland etwas erreichen will und sich anstrengt, schafft es auch. 

Dieser Hass auf der Welt und die Unwilligkeit, zu teilen, ist das eigentliche Verderben in der Welt, das dazu führen wird, dass die Spannungen nie aufhören. Wääää, da will jemand in mein Land, den ich nicht kenne... 

Antwort
von latricolore, 8

Wenn du sie beurteilen willst, dann solltest du dich informieren - nicht dich informieren lassen.

Antwort
von Maro95, 27

Jahrelang den Kopf hingehalten und ihn dabei nie verloren.

Frau Dr. Merkel hat verstanden, dass nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird. Eine Einsicht, die vielen Deutschen fehlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community