Frage von Phonixal, 55

Ich möchte gern eine Ausbildung als Polizist machen und danach zur Bereitschaftspolizei wie funktioniert sowas ungefähr und wie stehen die chancen?

Antwort
von Akka2323, 13

In den meisten Bundesländern brauchst Du Abitur. Dann mußt Du eine sehr schwierige körperliche und wissensmäßige Einstellungsprüfung bestehen. Deutlich mehr als die Hälfte der Bewerber fällt durch. Danach wirst Du eingesetzt, wo Leute gebraucht werden und langsam kannst Du anfangen, Dich zu spezialisieren. Du kannst es aber aber auch, wenn Du das alles nicht schaffst, bei einer Sicherheitsfirma versuchen. Die nehmen so ziemlich jeden. Eine Menge meiner ehemaligen Förderschüler sind bei Sicherheitsfirmen untergekommen.


Antwort
von BoombaGum, 37

Du musst nach der Ausbildung so oder so zur Bereitschaft.
Es sei denn du bist zu alt (über 30) bei Beendigung der Ausbildung dann kommst du eher aufs Revier

Kommentar von Phonixal ,

Möchte halt in dem Bereich arbeiten wo die Beamten z.B bei Fußballenspielen aufpassen oder allgemein gegen Demos Wache stehen wenn du weist was ich meine kann man dann da für längere Zeit arbeiten? :)

Kommentar von BoombaGum ,

Nach der Ausbildung erstmal drei Jahre. wenn es deine Gesundheit zulässt demnach evtl länger. Ja ich weiß sehr gut was du meinst :)

Antwort
von azeri61, 28

wie es funktioniert du machst deine ausbildung bestehst die prüfungen dann kommst du eh zu 90% zur einsatzhundertschaft

Kommentar von CoOwner ,

99,99%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten