Frage von bemuehlba, 30

Ich möchte einen Portrait-Fotokurs in München verschenken. Woran erkenne ich einen guten Anbieter?

Beim googeln kam ich auf zig Angebote von 59 € bis mehrere hundert Euro... Es gibt Schulen, es gibt Fotografen, manche haben tolle Homepages, andere tolle Referenzen, andere sind selber wohl tolle Fotografen, aber können die es dann auch vermitteln?

Woran könnte ich mich orientieren?

Ist die coolste homepage auch die coolste Schule? Ist das, was wenig kostet auch nur wenig wert?

Hat jemand da Tipps? Oder sogar Erfahrung?

Antwort
von nextreme, 19

Schau in der ansässigen Volkshochule nach. Die Fotografen sollten dort einigermaßen gut sein und man kann dir sicher auch sagen, wie lange der oder die Fotografin das dort schon lehrt.

Kommentar von bemuehlba ,

Danke, die Idee hatte ich schon... der letzte Kurs dort wurde mangels Teilnehmern abgesagt... :-(

Kommentar von alexbeckphoto ,

Die Fotografen sollten dort einigermaßen gut sein und

Da wage ich zu widersprechen...

Antwort
von munichprint, 9

Am besten ist natürlich immer eine Empfehlung von jemand, der schon irgendwo einen Kurs besucht hat. Du kannst gerne bei mir mal auf der Seite http://www.fotograf-in-muenchen.de/workshop-kalender/ schauen. Ich biete demnächste einige Kurse für Fotografie an. 

Wichtig ist, das der Fotograf die Inhalte gut vermitteln kann und auch gezielt auf die einzelnen Teilnehmer eingeht. Die Gruppen sollten nicht zu groß sein. Bei vielen Workshops, gibt der Workshopleiter alles vor. Dadurch müssen die Teilnehmer es nur nachmachen. Besser finde ich, wenn sich die Teilnehmer es selbst erarbeiten müssen und dabei nur unterstützt werden. Das bleibt mehr im Gedächtnis und der Workshopteilnehmer kann sagen, ER habe das Bild gemacht.

Antwort
von broete, 9

Der Beste ist Zoltan Jokay. Aber ich weiß nicht wo er gerade unterrichtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community