Frage von Lina9503, 54

Ich möchte einen Nebenjob zusätzlich zu meinem Vollzeitjob ausführen. Hierfür soll ich einen Gewerbeschein für Nebentätigkeiten ausfüllen. Warum?

Antwort
von Elise87, 30

Ist der Nebenjob ein ganz normales Anstellungsverhältnis oder soll das auf selbständiger Basis sein?

Kommentar von Lina9503 ,

Ich bin sozusagen als "selbstständige Mitarbeiterin" angestellt! Ich dachte es gibt vielleicht einen Steuerfreibetrag?!

Kommentar von kevin1905 ,

Selbständige sind nicht angestellt!

Ich dachte es gibt vielleicht einen Steuerfreibetrag?!

Den gibt es. 8.652,- € pro Jahr bezogen auf das zu versteuernde Einkommen.

Antwort
von kevin1905, 14

Weil man dich im Nebenjob nicht anstellen möchste, sondern von dir erwartet, als Selbständiger Aufträge anzunehmen oder eben nicht.

Antwort
von grubenschmalz, 9

Du hast einen Steuerfreibetrag, ja. Der wird aber durch deinen Vollzeitjob schon erschöpft. Deine Zusatztätigkeit wird dann mit Einkommenssteuer belastet, zusätzlich höhere Beiträge für KV, AV usw.

Du bist dann zur Steuererklärung verpflichtet und musst dann vermutlich auch nachzahlen. Weil der Steuersatz für deinen Hauptjob erhöht sich auch.

Antwort
von grubenschmalz, 26

Weil der "Arbeitgeber" dich nicht auf Minijobbasis einstellen will, sondern auf selbstständiger Basis, damit bist du dafür verantwortlich selbst alle Steuern, Sozialabgaben usw. abzuführen.

Da spricht grundsätzlich nichts gegen, allerdings solltest du dann auch einen Stundensatz von 20-30 EUR mindestens bekommen, damit du im Endeffekt bei einem vernünftigen Stundenlohn bei rauskommst.

Wenn er dir auf selbstständiger Basis nur 8-10 EUR anbietet, würde ich davon die Finger lassen. 

Kommentar von Lina9503 ,

Der Stundensatz liegt bei 15€. Ich werde pro Monat jedoch höchstens 15 Std. arbeiten. Hat man nicht einen Steuerfreibetrag? Ich weiß einfach überhaupt nicht wie ich damit umgehen soll. Vor mir liegt dieser Antrag auf ein Gewerbeschein und ich weiß nicht was ich da ausfüllen soll. Hier soll man nämlich Angaben zum Betrieb machen (Sitz, etc.) aber ich habe ja keinen Betrieb?! Ich bin nur "selbstständig" angestellt. Mh..

Kommentar von grisu2101 ,

Hört sich gar nicht gut an, ich würde es lassen !!! Selbstständig bei sowas.... neee... Dann eher Minijob, haste Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Genau das will man hier wohl umgehen....

Antwort
von ProfAllwissend, 27

Wer sagt denn, dass du ein Gewerbeschein beantragen sollst? Das kann ja nur von dem neuen Arbeitgeber verlangt worden sein, da er dich nicht anmelden möchte. Du sollst dann sicher als freie Mitarbeiterin fungieren, die dann eine Rechnung stellt. Würde ich die Finger davon lassen.

Kommentar von Lina9503 ,

Ja genau, ich bin als "selbstständige Mitarbeiterin" eingestellt. Werde aber hächstens 15 Std. pro Monat für einen Stundensatz von 15 € arbeiten. Gibt es da nicht einen Steuerfreibetrag den man sowieso erwirtschaften darf?

Kommentar von ProfAllwissend ,

Musst du mal googlen. Ich glaube 12500 oder 17500 Euro im Jahr.

Kommentar von Lina9503 ,

Ok, danke schon mal!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten