Frage von dobiodi, 69

Ich möchte einen Einspruch einlegen zu meinem Arbeitszeugnis, ich soll aber ein Korrektur Zeugnis als Anlage beifügen, aber ich kenne mich nicht aus, Hilfe?

Das ist das originale Arbeitszeugnis und mir kamen nur die Wörter wie schon selbstverständlich und durchwegs positiv ich habe auch das Gefühl das was ausgelassen worden ist wie meine Initiative und körperliche Belastbarkeit etc. was würdet ihr sagen ? Bzw, ändern lassen ? Ich habe schon einige Änderungen vorgenommen aber es kam nichts gescheites dabei raus.

Arbeitszeugnis

Frau ..., geb. am ..., war in unserer Endkontrolle und dem Versand für Sterilisierbehälter aus Edelstahl und Aluminium vom ... bis... zunächst als Metallhelferin, später als Versand-und Lagermitarbeiterin beschäftigt.

Ihre Arbeitsschwerpunkte waren:

  1. In der Fertigung Endreinigung und -Prüfung von Sterilisierbehältern.
  2. Im Versand Prüfen der Waren und Kommissionierung, Verpackungen herstellen und/oder prüfen, Erfassung und Weitergabe der Daten zur Erstellung von Versandaufträgen und Rechnungen.

Sterilisierbehälter dienen zur Aufnahme, Sterilisation und Lagerung von OP-Instrumenten und sind Medizinprodukten der Klasse I. Deshalb mussten alle Arbeiten von Frau ... unter den strengen Vorgaben des extern (TÜV) zertifizierten QM-System nach ISO 13485 durchgeführt werden. Dabei hatte sie stets alle Arbeits-, Verfahrens- und Prüfanweisungen des QMHs zu beachten. Die Einhaltung wurde durch in- und externe Audits überwacht, mit Zertifikat. Frau... hat diese Vorgaben alle und immer vollständig, erfüllt. Es gab keine Abweichungen.

So ist es schon selbstverständlich, dass ihre Arbeitsergebnisse immer gut in Qualität, Aussehen und Quantität waren.

Frau ... hat alle Terminziele realisiert und auch helfend an jeder Einsatzstelle mitgearbeitet. Damit hatte sie sich zur Stellvertreterin des zuständigen Versandleiters qualifiziert und in dessen Abwesenheit einwandfreie Maßnahmen durchgeführt. Auch du Beurteilung ihres Verhaltens ist durchwegs positiv. Frau ... war immer zuverlässig, pünktlich und ehrlich. Sie war freundlich und hilfsbereit sowohl gegenüber Kollegen als auch Vorgesetzten. Sie war sympathisch und höflich und deshalb bei Allen anerkannt, geschätzt und beliebt.

Deshalb bedauern wir das Ausscheiden von Frau ... sehr. Sie verließ uns auf eigenen Wunsch unter Einhaltung aller Fristen und Formen. Wir danken ihr für ihre gute Mitarbeit und wünschen ihr eine gute Zukunft.

Antwort
von Viviane0211, 47

Rate Dir einen Experten der Arbeitnehmervertretung bzw der Gewerkschaft zu konsultieren ! Für Fachleute erschliessen sich hinter den unterschiedlichen Formulierungen durchaus negative Beurteilungen, die für ungeübte Laien oft nicht zu erkennen sind. 

Nicht selten lassen sich Bewerbungsablehnungen erst dadurch erklären und nach geraumer Zeit nötige Richtigstellungen vom ehemaligen Arbeitgeber kaum noch zu erreichen sind.

Antwort
von DerHans, 47

Dein Arbeitgeber möchte von dir die Formulierung genannt bekommen, die du akzeptieren würdest.

Dabei kann dir ein Dritter schwerlich helfen

Kommentar von Everklever ,

Dabei kann dir ein Dritter schwerlich helfen

Wer denn, bitteschön, sonst? Von alleine kommt das ja wohl nicht. Und die Fragestellerin ist überfordert, da braucht sie Hilfe von außen.

Kommentar von DerHans ,

Ja sicher, dafür gibt es Rechtsanwälte, die wollen dafür aber bezahlt werden.

Kommentar von Everklever ,

Es gibt hier so einige User, die das auch leisten. Ohne Honorar.

Kommentar von DerHans ,

Na gut, dann tu das

Kommentar von Skibomor ,

Will er aber anscheinend nicht...

Kommentar von Everklever ,

Doch, will er. Aber über PN.

Antwort
von mbraun, 13

An deiner Stelle würde ich einfach einen Arbeitszeugnis-Generator nutzen. Im Netz gibt es viele davon. Hier z.B.: http://www.port29.net/arbeitszeugnis-generator/

Füll da deine Daten rein, wähle die Note aus, mache noch ein paar Änderungen und reiche das bei deinem Arbeitgeber ein. Dann kannst du mit ihm immer noch darüber verhandeln.

Du kannst dir ein gutes Arbeitszeugnis einklagen. Dadurch entstehen dem Arbeitgeber hohe Kosten. Der wird nicht so dumm sein um dir ein neues Arbeitszeugnis zu verweigern, wenn er weiß, dass du auch bereit bist, dafür zu klagen.

Viel Erfolg!

Kommentar von Wolfgang57234 ,

An deiner Stelle würde ich einfach einen Arbeitszeugnis-Generator nutzen. Im Netz gibt es viele davon. Hier z.B.: 

Klag gibt es viele. Aber wenn jemand, der nicht den blassesten Dunst von der Zeugnissprache hat, blindlings einen Zeugnisgenerator nutzt, merkt das ein halbwegs geübter Personalsachbearbeiter sofort. Mit "ein paar Änderungen" ist es da nicht getan.

Du kannst dir ein gutes Arbeitszeugnis einklagen.

Das ist so nicht richtig. Als AN hat man Anspruch auf ein durchschnittliches Zeugnis, also befriedigend. Will man ein gutes oder sehr gutes haben, muss man als AN nachweisen, dass man es verdient hat.

Kommentar von mbraun ,

Als AN hat man Anspruch auf ein durchschnittliches Zeugnis, also
befriedigend. Will man ein gutes oder sehr gutes haben, muss man als AN
nachweisen, dass man es verdient hat.

Tut mir Leid, aber das ist absolut falsch!

Antwort
von Peppi26, 49

Was ist denn daran auszusetzen??? Ich finde das sehr positiv!

Kommentar von dobiodi ,

Ja es hört sich jedes Arbeitszeugnis positiv an aber die Geheimcodes sagen was anderes 

Kommentar von Skibomor ,

Jaja - die Geheimcodes und die Illuminati... 

Kommentar von kingkongkanns ,

Was sagen denn die geheimcodes

Kommentar von Everklever ,

Was ist denn daran auszusetzen???

Wenn es eine 2 oder sogar 1 werden soll, so einiges.

Kommentar von Peppi26 ,

Ein zu gutes Zeugnis kommt aber auch nicht so gut! Das kann auch unerheblich wirken! perfekt bist eben auch du nicht!

Kommentar von Everklever ,

Nun ja, das hängt vom Sachverstand des jeweiligen Ratgebers ab. Es gibt hier schon so Einige, die das Zeugnis brauchbar und "rund" machen können.

Antwort
von Everklever, 30

Um den Änderungsbedarf zu ermitteln, wäre es gut zu wissen, welche Gesamtnote dir vorschwebt.

Kommentar von dobiodi ,

ich möchte eine Gesamtnote von 1-2 

Antwort
von Skibomor, 32

Das ist ein hervorragendes Zeugnis - was genau gefällt dir daran nicht?

Kommentar von dobiodi ,

Durchwegs positiv und ist schon selbstverständlich 

Kommentar von Everklever ,

Durchwegs positiv

Man darf wohlwollende Formulierung nicht mit positiven Inhalten verwechseln.

Kommentar von Everklever ,

Das ist ein hervorragendes Zeugnis

Da stellt sich die Frage, wo du die Kenntnisse auf dem Sektor "Arbeitszeugnisse" erworben hast. Hervorragend sieht entscheidend anders aus.

Kommentar von Skibomor ,

Anstatt hier die angeblich unzureichenden Antworten anderer User runterzumachen, weil Du zum Thema angeblich Expertenkenntnisse hast, könntest du der Fragestellerin einfach dabei helfen, das Zeugnis besser zu formulieren. Wie viele Arbeitszeugnisse hast du denn in deinem Leben schon verfasst oder zumindest gelesen?

Kommentar von Everklever ,
  1. Als Akademiker in leitender Position gehört das Bewerten und Verfassen von Arbeitszeugnissen zu meinen ständigen Aufgaben.
  2. Mein Entwurf wird mit der Fragestellerin einvernehmlich über PN zugestellt und diskutiert.
  3. Weitere Fragen oder Kommentare?
Kommentar von Nightstick ,

@Skibomor, hier muss ich @Everklever unterstützen - der oben aufgeführte Text des Arbeitszeugnisses ist alles Andere als hervorragend, vielmehr zeugt er (sowohl inhaltlich als auch stilistisch) von laienhaften Kenntnissen der Zeugnisformulierung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community