Frage von Jayson0110, 38

Ich möchte einen BMW 316i compact als Erstwagen. Wie teuer sind die Nebenkosten für den BMW, oder gibt es vielleicht bessere Alternativen.Danke im Vorraus.?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 17

Hallo!

Zwei meiner Onkels fuhren den 316i Compakt (E36 von jeweils Ende 90er). Waren für die damalige Zeit gute Autos, allerdings hatte ein Compakt Automatik & wurde dadurch zum entsetzlichen Säufer (12 Liter waren Usus, das war schon damals viel für ein so kleines Auto) ohne befriedigende Leistungsabgabe.. also wenn dann nur Handgerührt :)

Ansonsten -------> Die E36 Serie ist sehr zuverlässig & kann noch heute empfehlenswert sein.. der 316i mit 102 PS reicht locker aus, mehr muss es nicht sein. Der seltene 318er macht keinen Sinn, zumal der 4-Ventiler eigentlich nur mehr schluckt als der 316er und nicht mehr Dampf hat. Bin den mal im Coupé 318iS gefahren, war enttäuschend. 

Die Ersatzteilsituation ist entspannt da auch die Teile nicht sehr teuer sind.. was den BMW von jedem Japaner abhebt ------> was z.B. mein Bruder bei Mitsubishi zahlte & mein Kumpel bei Honda für Inspektionen & Ersatzteile ist ein starkes Stück und nicht witzig. Steuern sind mit Euro 2 oder Euro 3 im Rahmen, der Benziner 316i mit 102 PS gönnt sich bei Handschaltung auch mal weniger als 8 Liter auf 100 Km.

Der Compakt ist aktuell billig zu haben & muss für ca. 1500 Euro nicht schlecht sein. Schaue mal nach Unverbastelten Stücken aus 1./2. Hand mit Scheckheft & neuem TÜV.. evtl. findest 'nen "Edition" aus den späten 90ern, die haben 'nen paar coole Extras & schöne Alus.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 13

Ich fuhr mal einen als Mietwagen von Stuttgart nach Ulm und fand es ziemlich komisch, in einem BMW nur ausgesprochen lahm und röhrend die Autobahnsteigungen hochzukommen.

Das ist ein Auto für Leute, denen es wirklich nur auf den weiß-blauen Propeller ankommt - wer einen dynamischen BMW will, nimmt ein stärkeres Modell und wer ein kompaktes, billig zu unterhaltendes Auto nimmt, einen Fronttriebler - denn die Fahrdynamik, für die man eine Kardanwelle herumschleppen müsste, kann der 316 einfach nicht.

VW baut da schon seit einiger Zeit etwas, heißt Golf, glaube ich...

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 16

Zu alt, zu wenig Leistung, um Spaß zu machen, und dann kann man sich auch den Hinterradantrieb klemmen. Der frisst in dem Moment nur sinnlos Platz. Fürs gleiche Geld ist man mit fast jedem Koreaner und Japaner der gleichen Größe (außer Daewoo/Chevrolet) besser bedient, weil viele Jahre jünger und weniger runtergeritten UND geräumiger und nicht selten sogar besseres Leistungsgewicht. Versicherung hab ich jetzt nicht geguckt, kannst du selber machen.

https://www.gutefrage.net/frage/mein-erstes-autoaber-welches?foundIn=list-answer...

Sowohl E36 compact als auch E46 compact können spaßige Autos sein, vor allem in gebirgigem Terrain mit vielen engen Kurven. Aber man sollte sich dann schon mindestens (E36) einen 318ti gönnen, oder besser einen 323ti (auch wenn der selten ist und der Motor stellenweise als anfällig gilt). Beim E46, der von sich aus viel schwerer ist, halte ich den 325ti für die einzig sinnvolle Motorisierung.

Aber der Anfänger ist damit sowieso nicht so dolle beraten, weil BMW da jeweils noch die Hinterachsen vom Vorgänger aufgebraucht hat und das macht sie am Heck je nachdem etwas tückisch. Und grundsätzlich braucht es halt eine gewisse Erfahrung und Fahrtechnik, um wirklich auskosten zu können, was die zu bieten haben. Und es ist schwierig, einen zu kriegen, der nicht runtergeritten ist.

Sich den einfach nur zu holen, weil es der billigste BMW ist, und dann noch mit dem lahmsten Motor - damit tut man sich keinen Gefallen.

Antwort
von rotweinfan67, 36

du müsstest deine Frage genauer formulieren. Zum Beispiel ob du Fahranfänger bist. Je nach Versicherung und Schadenfreiheit  gibts da große Unterschiede.

Kommentar von LaQuica ,

Da er dieses Fahrzeug als Erstwagen haben möchte und diese als Neu Modell nicht mehr verfügbar sind, ist es doch sehr wahrscheinlich das er Fahranfänger ist. 

Kommentar von rotweinfan67 ,

Damit hast du ihn jetzt sehr geholfen das du mich kommentiert hast^^^ aber zumindest sinds ein par Punkte mehr.

Kommentar von LaQuica ,

Ich wollte eigentlich dich nur darauf hinweisen.. Das mit den Punkten ist mir alles neu. ^^

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 14

Was bezeichnest du als Nebenkosten?

Welchen BMW 316i compact mit welchem Motor meinst du?

Wieviel fährst du damit?

Ohne diese selbstverständlichen Angaben, die du aus unerklärlichen Gründen geheim hälst, kannst du keine Antwort erwarten.

Antwort
von LaQuica, 26

Lustiger Weise steht genau das Auto in meiner Garage. :) ebenfalls mein erstes Auto. Die Frage ist was genau meinst du mit "Nebenkosten"? Nur Versicherung etc. Oder auch den ungefähren Preis von Reparaturen? Dann müsstest du uns aber auch das Alter des Wagens angeben da, meiner von 96 zb. noch ziemlich einfach zu reparieren ist im Gegensatz zu neueren. :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten