Ich möchte eine Reitbeteiligung,aber meine Eltern meinen ich bin zu jung,was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du ja schon vier Jahre reitest, finde ich das gar nicht mal übertrieben, dass du eine Reitbeteiligung kriegst. ^^

Stell doch deine Eltern nochmal zu Rede: Was sind ihre Einwände? Sind sie berechtigt, und wenn ja, was kannst du zu der Lösung der Probleme beitragen? Aber betteln würde ich nicht machen, das wirkt nicht sehr reif. Wenn du mit ihnen sprichst und mit guten Argumenten konterst, merken sie vl, dass du Verantwortung übernehmen kannst :)

Ich hoffe mal, du bekommst eine Reitbeteiligung ;D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xlivxl
28.03.2016, 19:12

Dankeschön :D

0

Warten. Als ich mit 13 eine Reitbeteiligung haben wollte, haben mir das meine Eltern auch nicht erlaubt. Damals hätte ich aber fast eine bekommen, bloß dann hatten meine Eltern irgendwie aufeinmal dicht gemacht😂. Mein Vater hatte gesagt, dass ich mit 15 eine bekomme. Ich habe aber trotzdem die ganze Zeit weitergesucht und ein Jahr später habe ich dann auch eine gefunden. Ich habe meinen Eltern erst richtig was erzählt als es ums Treffen ging und da war mein Vater einverstanden ohne Probleme. Das Problem war, das meine Eltern (eher mein Vater) Angst hatten mir würde etwas passieren und ich verletzte. Achja mit dem Pony würde ich mich nicht festlegen😂. Ich wollte auch eher ein Pony, aber was ist es geworden ein 1,70m großes schweres Warmblut, dabei hätte ich sogar noch kleineres Pferd Probereiten können. Warte einfach 1 Jahr oder so, aber sich trotzdem weiter, denn wenn du eine brave Reitbeteiligung findest, lassen sie dich bestimmt wenigstens mal Probereiten und dann wenn du auch mit dem Pferd und den Besitzern gut klar kommst, hast du schon gewonnen☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xlivxl
28.03.2016, 19:11

Okay. Danke :3

0

also helfen kann dir hier niemand. aber seine einstellung dazu abegeben.

ich persönlich bin vor meiner ersten RB länger geritten und hatte daher auch genug erfahrung. man müsste wissen wie viel erfahrung du hast und ob diese  dann ausreicht um mit 12 schon die verantwortung für ein pferd zu übernehmen. an sich spricht aber nichts dagegen wenn du gut reiten kannst und dich auskennst. meine eltern haben mir das damals auch sehr lange veeboten bis sie gemerkt haben dass ich mein interesse an pferden nicht mehr verlieren werde. vielleicht ist das bei deinen eltern auch eine finanzielle sache. es kann gut sein dass sie nicht reitstunden UND RB zahlen wollen. das soll aber bitte nicht heißen dass du den fehler machen sollst einfach die RS aufzuhören und stattdessen nur noch die RB reitest.

ob dich jemand nehmen wird hängt von dir und dem besi ab. wenn dieser nicht sagt dass er nur ältere bzw volljährige nimmt dann spricht nichts dagegen wenn du dich gut anstellst und das pferd zu dir passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charlymicky10
28.03.2016, 00:42

Ich bin vor meiner ersten Reitbeteiligung nur 3 Jahre geritten🙈, aber ich nehme auch mit meiner Reitbeteiligung Einzelunterricht, weil sie auch nicht so gut ausgebildet ist und damit ich auch dazulernen.

0
Kommentar von xlivxl
28.03.2016, 19:11

Okay :) vielen Dank :)

0

Rede mit ihnen nochmal... Vlt ist es gar nicht dein alter sondern der Preis... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer soll dir hier helfen können, wenn deine Eltern dagegen sind?

Warte einfach noch ein paar Jahre, vielleicht lassen sich dann deine Eltern davon überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xlivxl
27.03.2016, 17:42

Okay danke

0

Was möchtest Du wissen?