Frage von fragiat0r, 30

Ich möchte eine neue Grafikkarte (max 200€) kaufen, die von meinem CPU (Core2Quad @ 2,66 GHz) nicht (stark) ausgebremst wird. Welche Karte würdet ihr empfehlen?

Meine Hardware: - CPU: Core2Quad Q6700 (2.66 GHz) - Motherboard: Gigabyte GA-EP45-UD3LR - RAM: 4GB DDR2 - Aktuelle Grafikkarte: Geforce 9800 GT (1GB) - Monitor: 1920x1080

Das Setup ist schon etwas in die Jahre gekommen, läuft aber noch zuverlässig. Mir ist klar, dass ich damit keine neuen Spiele auf Ultra spielen kann.

Folgende Grafikkarten habe ich mir bisher angesehen: R9 270X, GTX 950 und GTX 750 Ti. Packt der Prozessor diese Karten, oder habt ihr andere Empfehlungen?

Falls es einen deutlichen Unterschied macht würde ich den Arbeitsspeicher außerdem von 2x2 GB auf 2x4GB umrüsten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fabian2000kl06, 28

Ok.
Meine hardware
Intel pentium (2x3ghz)
16gb ram
Nvidia geforce gtx960

Hatte zuerst eine nvidia geforce gt635 und habe sie gewechselt als tipp nimm die gtx960 ist leise für den preis super schnell und ich habe alle spiele über meine grafikkarte um arbeitsspeicher am laufen das heißt mein prozessor wird kaum benötigt deshalb mach dir keine sorgen du findest schon eine gute grafikkarte.(ps ein prozessor kann die grafikkarte ausbremsen aber nicht stark also das merkt man nicht) lg

Antwort
von gooo606, 15

der prozessor wird jede karte über 100€ ausbremsen. das problem hatte ich erst. erst einen lahmen 2kern prozessor mit einer GTX 650 -> ruckelorgie

jetzt einen neuen skylake i5 mit dieser karte -> farcry3 auf hohen bis mittleren einstellungen 40FPS

bei anderen spielen ist das ähnlich

Kommentar von fragiat0r ,

Es ist ein lahmer Vierkernprozessor, das sollte bei vielen Spielen schon noch einen Unterschied machen ;).

Antwort
von KnusperPudding, 23

Wenn du ~200€ für eine gute Karte ausgeben willst, wäre mein Tipp die 750 TI. 

Antwort
von noname68, 30

die gesamt-leistung eines gamers-pcs ist immer vom schwächsten glied abhängig. wenn du nur eine mittelklasse cpu hast, dann kaufe dir keine top-karte und umgekehrt.

Kommentar von fragiat0r ,

Das ist mir vollkommen klar, aber was bedeutet das für die von mir ausgewählten Karten?

Kommentar von noname68 ,

das sind ordentliche karten, die grundsätzlich in jedem system funktionieren. aber um optimale ergebnisse selbst in der mittelklasse "herauszukitzeln", sollte alles zueinander passen, angefangen damit, dass cpu und gpu aus demselben stall (entweder intel oder AMD) kommen sollen.

gehe mal auf die seiten der gamer-zeitschriften (pc-games, games star) oder kaufe dir ein heft, dort sind immer optimale zusammenstellungen in mehreren leistungsstufen inkl. benchmarks abgedruckt, daran kann man sich gut orientieren.

Antwort
von ErzmagierSkyrim, 12

Manchmal findest du sogar be R9 380 unter 200€.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community