Ich möchte eine Katze! Aber wie überrede ich meine Mutter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Überreden? Gar nicht. 

Es kommt selten bis gar nie gut, wenn Eltern einem Tier nur deshalb zustimmen, weil das Kind es unbedingt will, sie selber aber nicht. Was, wenn deine Mutter dir zuliebe jetzt zustimmt, die Katze kommt, und es dann aber überhaupt nicht funktioniert, eben weil deine Mutter ja eigentlich nie eine wollte? Dann muss die Katze nach kurzer Zeit wieder weg, und das ist für dich nicht schön, und schon gar nicht für die Katze. Deine Mutter müsste also auch hinter dem Wunsch nach einer Katze stehen, denn die Hauptverantwortung für die Mieze würde bei ihr liegen. Du alleine wirst das noch nicht stemmen können, gerade auch finanziell (Grundausstattung, Futter, etc. - das geht schon ins Geld, hinzu kommen dann noch jährliche Impfungen, und wenn die Katze krank wird oder sich verletzt, schnell einmal Tierarztrechnungen im dreistelligen Bereich). Ausserdem werden Katzen bei guter Pflege schon einmal 20 Jahre alt - du aber wirst in ein paar Jahren höchstwahrscheinlich ausziehen. Was wird dann aus der Katze, wenn du sie nicht mitnehmen kannst und deine Mutter sie auch nicht will? 

Dass eine Katze alles kaputtmacht, stimmt so sicher nicht, aber ich habe selber zwei Katzen, und dass mal etwas zu Bruch geht, ein Kratzer auf dem neuen Möbelstück landet, Pipi auf dem Teppich - damit muss man rechnen und mit leben können. 

Wenn ich mir das Bild von der Katze deiner Cousine ansehe, vermute ich auch stark, dass du ein Katzenbaby haben wollen würdest, oder?  Dann müssten aber mind. zwei Kätzchen her, denn nur eines alleine zu halten, ist alles andere als artgerecht - Katzen brauchen Kontakt zu ihresgleichen, sowieso, wenn sie noch ganz klein sind. Sie wollen mit einem anderen Kätzchen auf Katzenart spielen, raufen und herumtoben können. Es gibt kaum etwas schlimmeres für Kätzchen, als ganz alleine grosswerden zu müssen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter absolut gegen Katzen ist, ist das unmöglich. Ein Tier sollte von allen im Haus gemocht und akzeptiert und nciht bloß geduldet werden. (wenn überhaupt). Dass sie etwas kaputtmachen könnte ist nun einmal ein Risiko das man mit einplanen muss. Auch, dass sie vielleicht anfangs oder bei anderen Problemen und/oder Krankheit möglicherweise mal neben das Katzenklo macht, muss man bedenken.

Überreden ist also eine denkbar schlechte Idee. Warte bis du älter bist und dir selbst eine kaufen kannst in deiner eigenen Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits hat deine Mutter nicht ganz unrecht, andererseits sind auch Katzen erziehbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu!

Ich habe eine Katze und ich muss sagen ;) deine Mama hat schon recht! Ich finde wenn du eine holst sollte sie Freigängerin werden. Also das sie auch rausgehen kann, ansonsten wird sie dir schon einiges kaputt machen.
Vielleicht wäre es ein Argument? Du erklärst deiner Mama dass sie Freigängerin wird und auf Grund dessen ja nicht soviel kaputt machen kann weil sie sich draussen austobt?

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat leider Recht :( Außerdem ist es nicht gut Elternteile überreden zu wollen - darunter leidet hinterher nur das Tier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch sie zu manipulieren. Zum beispiel mit Katzen Videos oder was weiß ich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User6422
08.11.2015, 15:53

Ich glaube das funktioniert nicht ...

0

Was möchtest Du wissen?