Frage von vratica, 40

Ich möchte eine Haftpflichtversicherung abschließen, und zwar besser gesagt eine Grundstückshaftpflichtversicherung?

V.G

Ich möchte eine Haftpflichtversicherung abschließen, und zwar besser gesagt eine Grundstückshaftpflichtversicherung. Was mich jetzt interessiert ist der Monatsbetrag, wie hoch ist der? Lohnt sich das überhaupt? Wen man mal ehrlich sein soll, die Chancen das etwas Schlimmes passiert sind gering, und wen das schon teuer ist dann lass ich das lieber sein. Habt ihr diese oder sonst welche Versicherung abgeschlossen? Wie sind die Erfahrungen damit?

Antwort
von RudiRatlos67, 21

Wenn es ein selbstgenutztes Grundstück ist, besteht meist schon eine Absicherung durch die private Haftpflichtversicherung.....  Falls nicht ist der Beitrag für eine Grundstücks Eigentümer Haftpflichtversicherung unter 60 Euro im Jahr. 

Ein Grundstück hermetisch abzuriegeln um Kinder Fern zu halten die sich auf dem Grundstück verletzen könnten,  ist selbst nach 30 Jahren immer noch teurer als eine Grundstücks Eigentümer Haftpflichtversicherung. ....

Und wenn die abriegelung beschädigt wird und Kinder gelangen deshalb auf das Grundstück,  könnte trotzdem noch Haftpflicht durch den Eigentümer bestehen.

Kommentar von Apolon ,

@RudiRatlos67,

ist schon sehr eigenartig, dass du eine Grundstückshaftpflichtversicherung für unter 60 € anbietest, ohne zu wissen ob hier Gebäude auf dem Grundstück stehen und ohne die Gesamtfläche des Grundstücks zu kennen.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Moin Herr Uhlig,

Das sind alles Fragen die bei den meisten Gesellschaften keine Rolle spielen.  Solange keine genehmigungspflichtigen Sachen auf dem Grundstück gelagert werden, geht von einem Grundstück mit oder ohne Gebäude keine eklatante Gefahr aus. Das größte Risiko ist, das sich jemand unberechtigt auf dem Grundstück aufhält und sich verletzt.  Von diesen Fällen werden mindestens geschätzte 90% über die Krankenversicherung abgewickelt der Rest ist Eigentümer Risiko.... Daher sind die Preise die mir geläufig sind wohl in der angegebenen Größenordnung.

Kommentar von Apolon ,

Guten Morgen Miss Radlos,

würden Sie mir bitte ihre Kontaktdaten zukommen lassen, denn ich suche für einen Kunden eine Grundstückshaftpflichtversicherung zu einem sehr günstigen Beitrag ca. 60 € im Jahr.

Hier ein paar Informationen dazu:  12 ha, Wasserschutzgebiet, auf dem Grundstück stehen mehrere Scheunen. ein Wanderweg führt durch das Grundstück durch.  Lage: in Bayern.

Gruß N.U.

Antwort
von Apolon, 7

@vratica,

dann solltest du deinen Versicherungsvermittler kontaktieren.

Um dir hier weiterhelfen zu können, müsste man wissen, was für Gebäude auf dem Grundstück stehen.

Wenn es sich um ein unbebautes Grundstück handelt wie groß die Grundstücksfläche ist.

Auf Zuruf ohne nähere Angaben ist keine Antwort möglich.

Gruß N.U.

Antwort
von Mignon3, 16

Eine Grundeigentümerhaftpflichtversicherung ist auf jeden Fall sinnvoll. 3 Beispiele aus der Realität:

1) Es weht ein Orkan, ein Dachziegel löst sich und fällt auf ein fremdes Auto.

2) Ein Baum wird aufgrund des Orkans entwurzelt oder Zweige brechen ab und beschädigen das Nachbarhaus.

3) Es hat geschneit und vor deinem Grundstück fällt jemand hin und bricht sich ein Bein. Wenn du nicht richtig Schnee geschoben hast, bist du haftbar.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Alles peanuts...

Kinder gelangen auf das Grundstück und verletzen sich an Gegenständen die ein anderer unberechtigt auf dem Grundstück hinterlassen hat. Die Verletzung lässt das Kind ein Leben lang am Rollstuhl gefesselt sein..... Das ist ein Schaden für den der Besitzer nichts kann und trotzdem mit großer Wahrscheinlichkeit haftbar ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten