Ich möchte eine Bewerbung an einen Landkreis schicken. In der Ausschreibung steht als Adressat: Landkreis xxx/Der Landrat Wie lautet dann die richtige Anrede?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So wie sie da steht. Organ der Gebietskörperschaft Landkreis ist der Landrat. Er ist zuständige Behörde, also bewirbt man sich bei ihm. Selbstverständlich wird dann nach Geschäftsverteilungsplan weiter verteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also lautet die Anrede: "Sehr geehrter Herr Landrat Meyer-Schulze,"

ohne "Sehr geehrte Damen und Herren," ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lt. Knigge wird der "Ehrentitel" in der Ansprache genannt:

Sehr geehrter Herr Landrat Meier-Schulze,

Schau hier nach: https://www.philognosie.net/kunst-kultur/knigge-begruessung-anreden-und-titel-richtig-verwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tachyonbaby
29.06.2016, 12:34

Manche Leute sind sehr "ehrenkäsig" und reagieren "verschnupft" darauf, wenn man ihnen den Ehrentitel vorenthält. Aus diesem Grund würde ich - gerade bei einer Bewerbung - auf keinen Fall auf den Ehrentitel verzichten.

Wenn der Herr Landrat Dir dann persönlich beim Vorstellungsgespräch sagt, daß er nur mit Herr und Namen angesprochen werden möchte, kannst Du den "Landrat" weglassen.

1
Kommentar von Amtsschimmel25
29.06.2016, 15:57

Landrat ist aber kein "Ehrentitel", sondern eine Amtsbezeichung.

0

Sehr geehrte Damen und Herren??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Landkreis xxx
z. Hd. Herrn/Frau Landrat/Landrätin XY
Postfach oder Straße
PLZ Ort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Landrat wird nur genannt als "Oberhaupt" dieser Behörde. Denke nicht, dass er persönlich die Bewerbungen selektiert.

"Sehr geehrte Damen und Herren"

Damit machst Du nichts verkehrt.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?