Frage von Beschnitten123, 72

Ich möchte eine Airsoftwaffe für 130€ kaufen, dafür habe ich einige Modelle herausgesucht. Welche sind gut worauf muss man achten?

Also ich möchte mir eine Airsoftwaffe für rund 130€ kaufen. Sie soll AEG sein und am liebsten eine MP oder AR. Mir gefallen die MP7 A1 SWAT (Vollmetall) sehr gut, ich habe aber auch einige schlechte Sachen gelesen deswegen habe ich jetzt Zweifel. Dann habe ich diese gefunden: eine CM MP5 A5 Metallgearbox Komplettset AEG 6mm BB schwarz. Oder die G36C Metal Gear - V2 / G608MG. Das sind so die Modelle die mich am meisten ansprechen, jetzt geht es für mich nur noch darum die beste auszuwählen (Vorzüge von AR oder MP lasse ich außen vor es geht mir nur darum eine möglichst hochwertige Waffe zu kaufen). Sie sollte wiederstandsfähig sein und die Technik nicht so anfällig für Störungen.

Desweiteren interessiert mich was es mit den verschieden Gearboxes auf sich hat, manche nur Metallgearbox (G36), die MP5 (Gearbox Metall Version 2) und die MP7 (Spezielle Gearbox).

Falls euch noch eine andere gute Airsoftwaffe einfällt würde ich mich drüber freuen wenn nicht dann über eine Einschätzung.

Vielen Dank schonmal im Voraus. :)

Antwort
von Ruffy5286, 19

Da stellen sich ein paar Fragen. Soll es denn eine 0,5 Joule Waffe sein oder auch mehr? Der preisliche Rahmen schein ja bei maximal 150 € zu liegen.

Zu sagen ist, dass die meisten relativ billigen Waffen von der Wartung nicht sonderlich anfängerfreundlich sind, zumindest was ich bis jetzt so gesehen hab und es ist auch fraglich ob eine 0,5 Joule Softair so effektiv ist. Da wo ich bis jetzt gespielt hab durfte man bis 1 Joule im Haus verwenden und außerhalb auch mehr. Ok eine 0,5 er ist vollautomatisch, aber die Reichweite ist doch sehr eingeschränkt. Das letzte Mal hatten wir 2 Anfänger mit im Squad und beide hatten solche 100 € 0,5 Joule Mtar, bzw M4. Die waren nicht sonderlich hilfreich. Entweder die Reichweite war zu kurz oder die Spieler waren zu unerfahren. Im Haus konnten wir sie ja auch nicht voraus schicken, weil sie keine Ahnung von vorrücken im Haus hatten oder stürmen von Räumen. Vielleicht, wenn du auf einem kleinen Feld spielst könnte das sehr effektiv sein.

Ich hab mit einem M4 Derivat von ICS angefangen. Die sind von der Wartung her sehr angenehm, durch die zweigeteilte Gearbox und ich hatte bis jetzt noch keinen Gearboxjam, was ich von meiner L85 nicht behaupten kann.

Zudem ist die Waffe leicht zu öffnen und durch den Keymod-Handguard auch noch recht leicht, obwohl es fast komplett aus Metall ist (alles bis auf den Pistolgrip und den Magpul-Stock). Kostet dementsprechend aber auch mehr.

Die MP7 ist nicht empfehlenswert. Hab das "gute" Stück schon gesehen und auch versucht zu reparieren. So wirklich schießen wollte es nicht XD und ich weiß nicht warum.

Generell bei deiner Außwahl würde ich wie xdanix schon empfohlen hat zu der G36 raten, aus den bereits von ihm angeführten Gründen.

Antwort
von xdanix77, 21

Ich würde zum G36 greifen, einfach weil die verbaute Gearbox eine V3 und somit etwas leicht zu warten etc. ist.

Die unterschiedlichen Gearboxversionen haben etwas mit der Bauform zu tun, Google sollte da helfen.

Kommentar von Beschnitten123 ,

Vielen Dank dann gehts jetzt zu google

Kommentar von xdanix77 ,

Ist übrigens nicht irgendwie abwertend oder ähnliches gemeint, ich bin nur hundemüde und hab deswegen keine Lust auf lange Erklärungen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community