Frage von norbert3830, 31

ich möchte ein haus verkaufen welches vermietet ist, bleibt der mietvertrag bestehen den ich mal gemacht habe (auch die höhe der miete)?

Antwort
von AnglerAut, 16

Der Käufer des Hauses tritt in alle bestehenden Mietverträgen an deiner Stelle ein. Er trägt genau die selben Rechte und Pflichten wie du zuvor. Der Mietvertrag ist dem Käufer vor dem Verkauf vorzulegen, damit er weiß, auf was genau er sich einlässt.

Antwort
von anitari, 12

Kauf bricht nicht Miete

Das ist Gesetz, BGB § 566

Heißt der neue Eigentümer muß den bestehenden Mietvertrag so übernehmen wie er ist.

Antwort
von Bastine, 4

Kauf bricht nicht Miete, aber du fragtest auch nach einer Mieterhöhung. Als ich ein Mietshaus kaufte, konnte ich nach Eintrag ins Grundbuch die Miete erhöhen. Vorher ging es nicht.

Antwort
von kenibora, 15

Der Mietvertrag bleibt vorerst bestehen...es sei denn Du hast die Möglichkeit lt. bestehendem Mietvertrag noch zu kündigen. Aber der neue Eigentümer/Käufer kann evt. Eigenbedarf anmelden und auch vertragsgemäss kündigen!

Antwort
von michele1450, 17

beim Mieter ändert sich nichts 

Antwort
von SergeantPinpack, 15

"Kauf bricht nicht Miete": https://dejure.org/gesetze/BGB/566.html

Antwort
von albatros, 4

Kauf bricht nicht Miete! Antwort: JA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community