Ich möchte ein elektronisch erzeugtes Klavier (also auf dem PC) richtig schön alt klingen lassen. Mit welchen Effekten würdet ihr das machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soll das Instrument "alt" klingen oder die Aufnahme?

Instrument:

Mit "Alt" meinst du wohl eher den Klang eines richtigen Klaviers statt dem des Elektro-Pianos.

Nun ja, das Piano, das aus deiner Orgel kommt, hat keinen "Raum" im Gegensatz zum echten Klavier. Das könntest du mit Hall-Effekten versuchen. Aber so richtig wird das nicht klappen, weil so ein Klavier komplexer aufgebaut ist (Pro Ton werden u.A. mehrere Saiten auf einmal angeschlagen, was das Elektro-Piano eher nicht nachahmt).

-> Vergiss es. ;-)

Aufnahme:

Am einfachsten überspielst du die Aufnahme auf das gewünschte Analogmedium und digitalisierst wieder zurück.

Wenn du das nicht zur Verfügung hast, mit möglichst primitiven Filtern (Der Super-Digital-Equalizer und der Super-alles-auf-Knopfdruck-Master-Filter haben mal Sendepause) folgendes machen:

- Bässe und Höhen absenken (Nicht "kantig" sondern mit fließenden Übergängen, umgekehrte Badewannenkurve, "trauriger Mund"). Naja.. Beim Klavier ist dieser Schritt allerdings eher sinnlos, weil das Klavier die Töne, die weggefiltert werden würden, gar nicht erst ausgibt.

- Hohe Dynamiken mit Kompressor so herrichten, als würdest du sie auf ein analoges Medium mit beschränktem Dynamikumfang bringen wollen. Hier nicht übertreiben, damit die Aufnahme nicht zu radiotauglich wird, was den Effekt wieder kaputtmachen würde. 

- Den Kompressor "träge" einstellen und die kurzen Spitzen mit einem Soft-Clipper kappen (Wurde früher auf den Bändern auch oft so gemacht bzw. man hat sie einfach übersteuern lassen)

- Röhren-Effekt oder andere sanft übersteuernde Verzerrer

Wenn es noch andere Tonspuren gibt, es also nur eine der Spuren für einen Mix ist, den Mix zunächst fertigmixen.

- Leichtes Strom-Brummen/Rauschen 

- Schallplattenknackser-Sample reinmischen (Dazu einfach die Auslaufrinne einer Schallplatte digitalisieren xD)

- Evtl. 60's-Pseudo-Hall-Stereo (Keine Ahnung, wie des richtig heißt. Bass links, Höhen rechts und die Spuren untereinander paar ms verschoben). Dann wird es so richtig "alt"

Schau dir einfach die "Macken" des nachzuahmenden alten Mediums bzw. des vergangenen Jahrzehnts bei anderen Aufnahmen dieser Zeit an und versuche, die nachzuahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht so einfach mal eben, denn einen harten kalten Pianoklang von deiner Soundkarte kannst du nicht in einen lebendigen Flügel verwandeln.

Wenn es aber nur dumpf und verstimmt klingen soll, nimm einen Lowpass-Filter und einen Chorus-Effekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hammchen
09.03.2016, 20:07

Eigentlich ... ging es nur einfach mal eben. Ich meinte so wie ein Radio, oder wie die damaligen Tonaufnahmen, nicht wie alte Klaviere :) Habe stattdessen also mit Equalizer und Highpassfilter gearbeitet. Danke trotzdem!

0

Was möchtest Du wissen?