Frage von WSchaefer, 46

Ich möchte Camping in Dänemark machen?

ich will mit Freunden nach Dänemark Hanstholm in das Atlantikwall - Museum . Er sagt man könne da überall einfach sein Zelt aufschlagen ohne das sich jemand aufregt und das es nicht verboten sei. Ich weiß ja nicht !!! Bei uns ist es undenkbar, wer weiß wie es in Dänemark aussieht ???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerandereAchim, 18

Hej WSchaefer,

ich hatte zu Fragen wie Deiner in unserer hiesigen Runde schon einige Male Antworten gegeben. Unter den beiden nachfolgenden Links findest Du die letzten beiden, die in Bezug auf das "wilde" Campen weiterhin ihre Gültigkeit haben.

https://www.gutefrage.net/frage/daenemarkdeutschland-wildcampen

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-in-daenemark-wild-campen

So weit zur dänischen Rechtslage. Ob sich jemand daran gestört fühlt, wenn Ihr davon abweicht, ansonsten aber nicht auffallt, vermag ich nicht zu sagen.

Ich drücke Euch die Daumen und wünsche einen schönen Urlaub.

Liebe Grüße von Fyn

Achim

Antwort
von JohnnyAppleseed, 19

Vom ADAC gibt es doch diese Camping App. Da sollten alle Plätze genau aufgeführt sein.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

„ADAC Camping- und Stellplatzführer 2016“ von ADAC Verlag GmbH https://appsto.re/de/OEcPab.i

Antwort
von ersterFcKathas, 19

die dänen kannste so ein wenig mit den holländern vergleichen , aber die dänen sind noch offener für alles... mit dem PKW am strand entlangfaharen.. hund laufen ohne leine usw.   die gegend in die du willst ist wünderschön von der landschaft und echt interessant von der geschichtlichen seite

Antwort
von willom, 8

" Ohne das sich jemand aufregt " ist eine Sache......, das was passiert wenn sich doch mal jemand aufregt eine andere.

Ich weiß nicht wo der Vorteil von " wild campen ", vielleicht noch für längere Zeit...., sein soll.

Für einen Tag oder zwei mag das ja noch angehen, wenn nun wirklich kein Campingplatz in der Nähe ist.

Aber länger....?

Wozu...?

Hanstholm selbst hat einen Campingplatz...., Klitmöller und Vorupör auch jehweils einen.

Die Campingplätze da in der Region sind alle ziemlich naturbelassen, viel Unterschied zum wild-campen gibts da nicht........, außer das man eben ein Klo und eine Dusche in Reichweite hat und das Zelt unter Aufsicht ist wenn man sich woanders herumtreibt.

Im übrigen.....: das Museum in der Geschützstellung ist schon ganz nett, aber fast alle anderen Bauwerke die noch zu der Anlage gehören sind einfach nur leere Regelbauten.

Das Ganze hat man in maximal zwei Tagen abgefrühstückt.

Wer schon mal in der Maginotlinie war, findet den Atlantikwall ( oder das was davon übrig ist ) nur noch ziemlich langweilig.

Antwort
von rudelmoinmoin, 9

bedenke, das in DK alles teurer ist, die haben kein €, das Camping ist freier, Anlagen sind sehr gut

Antwort
von SimiLord, 17

Man kann bei warmen Temperaturen unter einer Brücke schlafen.

Antwort
von bingo00, 20

In Deutschland ist das auch alles kein Problem. Musst dir halt nur ein ruhiges Gebiet suchen wo nicht(s) (viel) los ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten