Frage von Batonfirat, 174

Ich möchte auf einem Floh-/Wochenmarkt vegetarisch selbstgemachte sachen verkaufen?

Benötige ich hierfür eine Genehmigung? Gehört das zum Thema Gewerbeanmeldung? zählt das dann unter freie berufe oder handwerk? oder sogar direkt als gewerbe? es ist ja nur als hobby gedacht und nur ab zu wird da was verkauft.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Geochelone, 88

- Gewerbeanmeldungen (§ 14 GewO) gelten für stehendes Gewerbe. Wenn du aber auf Märkten verkaufen willst, brauchst du in der Regel eine Reisegewerbekarte (§ 55 GewO).

- Du brauchst einen Unterrichtungsnachweis vom Gesundheitsamt über den Umgang mit Lebensmitteln.

- Die Küche, in der du die Lebensmittel herstellst, muss den hohen Anforderungen der Lebensmittelaufsicht genügen ! Rede am besten vorher mal mit deinem Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt, ob du das überhaupt zuhause hinbekommen kannst.

- Mit Hobby hat das absolut nichts zu tun, weil du die Lebensmittel ja speziell zum Verkauf herstellst und eine (wenn auch geringe) Gewinnerzielungsabsicht hast.

Antwort
von Turbomann, 122

Auch wenn du das nur ab und zu machst (hobbymässig) brauchst du eine Genehmigung dafür, gerade bei Lebensmittel.

Rede mal mit dem Finanz-oder Gewerbeamt, welche Auflagen da gemacht werden. Die können dir auch sagen, ob das noch unter Hobby oder schon unter Gewerblich läuft.

Stimmt, was hier noch geschrieben wurde:

Das Gesundheitsamt spielt da auch noch mit.

Antwort
von ninamann1, 110

Ja, und nicht nur das , Du musst dafür bestimme Vorschriften beachten 

https://www.muenchen.ihk.de/de/innovation/Lebensmittel/Verkehr-mit-Lebensmitteln

 schau auch hier:

http://www.gruenderlexikon.de/lexikon/kleingewerbe/

und auch hier :

http://www.gewerbe-anmelden.net/

Kommentar von Batonfirat ,

Danke für die Links! 
Sind das auch alles Kosten die man erbringen muss? Wenn man von Amt zu Amt springt, muss man auch demensprechend zahlen oder? 

Kommentar von ninamann1 ,

Ja , aber die Kosten halten sich meist in Grenzen , das ist In jeder Stadt / Gemeinde anders , genau wie die jeweiligen Standgebühren

Antwort
von Skibomor, 80

Um Lebensmittel zu verkaufen, brauchst Du besondere Genehmigungen.

Antwort
von Borowiecki, 90

Kannst du nicht ! Da für brauchst du Gesundheit Pass und Genehmigung

Antwort
von Supabrain0001, 82

solange du Verkaufst und damit Geld einnimmst muss das Gewerbe her!

Wenn es nur als Hobby ist dann verschenke doch!

Antwort
von Nele15, 49

also bei  uns verkaufen einige selbstgemachte marmeladen allerdings nur so neben her -sie verkaufen noch anderen Kram -halt Trödel und das steht dann nebenbei

mach es doch auch so

entrümpel deinen keller und dann stellst du ein paar Gläser etc...auch mit hin

alles Gute

Kommentar von Geochelone ,

Das kann sehr teuer werden, denn Lebensmittel sind keine Gebrauchtwaren !

Kommentar von Batonfirat ,

Danke für die Info Nele15! 
Ich habe leider etwas angst und möchte das doch alles Anmelden. Denn bei unserem Wochenmarkt hat ein Getränkestand (selbstgemachte Orangensäfte) eine dicke Strafe vom Ordnungsamt erhalten. :S

Kommentar von Nele15 ,

ich kann nur das sagen -so wie es bei uns ist---jeder markt handhabt es anders -sicher---aber wenn du schon einen fall kennst dann meld es vorher an-alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community