Frage von Labla077, 56

Ich möchte auf der einen seite sterben auf der anderen nicht?

Ich weiß gar nicht was ich machen soll. ich bin mal wieder an einer meiner Tiefpunkte angelangt wo ich einfach nur sterben will und mein Leben @@@@ ist .. Keine Ahnung wo ich anfangen soll, Ich hasse meine ganze Famile vor allem meine Mutter, meinen Bruder und meine Schwester. Mein Bruder hat Aggressionsprobleme und wenn ich auch nur einen ganz kleinen Fehler mache dann wird er aggressiv und verprügelt mich. Ich muss mich daraufhin in meinem Zimmer welches ich mit meiner Schwester teile einsperren. Er ruft dann die ganze Zeit dass er mich irgendwann mal töten wird und dass der Tag irgendwann mal kommt wo er sich nicht beherrschen kann und mich ersticht. Ich hasse meine Familie. Anstatt meine Eltern ihn rauswerfen unterstützen sie ihn manchmal sogar also mein Vater nicht aber meine Mutter droht mir sogar wenn ich z.b. Dies nicht tue dann sagt sie es meinem Bruder der mich dann schlagen wird. Tolle Familie, nicht wahr? Meine Schwester ist genauso wie meine Mutter und jeden Tag meckert sie über mich. Wirklich jeden Tag sagt sie ich bin faul und dumm und hässlich. Jeden.verdammten.tag. Mindestens 1000 mal. Oder wenn meine Mutter ihr sagt sie soll irgendwas im hushalt tun dann sagt sie "wieso macht xy das denn nicht du erziehst sie total falsch" ... Einfach nur krank.. Ich darg auch nie raus mich mit meinen Freunden treffen und wenn ich z.B. Was brauche dann muss ich immer mit meiner Mutter das holen gehen ohne meine Mutter darf ich mein zuhause nicht verlassen. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich ich lüge und will nur aufmerksamkkeit aber ich schwöre euch so läuft das bei mir zu Hause ab. Ich hasse meine ganze Familie und ich will sterben . Ich habe Angst zum Jugendamt zu gehen weil ich hier wahrscheinlich eh nicht wegkomme ich darf erst ausziehen wenn ich heirate. Meine Mutter und mein Bruder haben mal über ein Mädchen geredet dass zum Jugendamt gegangen ist weil ire eltern sie geschlagen haben (sie musste wieder zu iren Eltern zurück am Ende) und mein Bruder meinte das sowas Ehrenmord ist und sie ist eine schande und das ihre eltern hoffentlich ihr eine Lektion erteilt haben. Also wisst ihr ja was mit mir passiert wenn ich zum Jzgendamt gehe (ausserdem will ich nicht in ein Kinderheim, ok ich will aucj nicht zuhause bleiben . Ich möchte einfach nur eine normale Familie) Ok meine Familie hat auch gute Seiten an sich mein Bruder ist manchmal extrem nett und er gibt mir Tipps für die Zukunft usw. Aber das doofe ist halt dass er manchmal so ne anfälle bekommt wo ich einfach angst um mein Leben habe. Ich wünschte meine Nachbarn würden die Polizei rufen wenn sowas passiert weil ich mich selber nicht traue. Und mein Leben allgemein ist zur Zeit €&&& ... Ich verstehe nicht wieso manche Menschen so gemein sind? Ich würde gerne mer schreiben aber geht nicht. Könnt ihr mir helfen ? Ich will nicht zum Jugendamt ich kann einfach nicht.. Und ich glaub es hat gut getan das alles rauszulassen auch wenn keiner mir helfen kann. keine bösen Kommentare bitte. Lg

Antwort
von Snow07, 12

Das hört sich wirklich nicht nach einem tollen Leben an aber das aller wichtigste dabei ist nicht die Hoffnung zu verlieren! Hast du mal mit Freunden darüber gesprochen oder einer anderem eng vertrauten Person? Wie alt bist du eigentlich? Wenn du 18 bist, dann musst du natürlich nicht zuhause bleiben auch wenn deine Eltern sagen du darfst nicht! Du hast ein recht darauf! Bist du noch minderjährig dann kann ich dir einfach nur empfehlen zum Jugendamt zu gehen und glaub mir du brauchst keine Angst haben dich schämen oder sonst was! Ich habe sehr viele Erfahrungen mit dem Jugendamt weil meine kleine Schwester selbst ein Pflegekind ist! Die werden dich nicht abweisen wenn du ihnen genau das schilderst was du auch hier erzählt hast werden sie sich darum kümmern! Und ja es ist möglich das du zuerst ins Kinderheim kommst oder halt in eine Pflegefamilie aber ist das nicht besser als das Leben das du jetzt führst? Und am besten ist dass du das nicht alleine durchmachst! Gehe zu Nachbarn Freunden oder halt vertrauten die dich unterstützen können! 

Auch wenn dir mein Tipp nicht hilft eins ist wichtig! Denk nicht mehr daran zu sterben denn das bringt garnichts auch wenn es manchmal so scheint! Du schaffst das

Antwort
von Tumblr27, 16

Du solltest aufjedenfall mit einer Person darüber sprechen der du vertraust das darfst du nicht auf dir sitzen lassen du musst es jemanden erzählen du kannst dir Hilfe holen z.b vertrauenslehrer? Du musst aufjedenfall was dagegen tun bevor es zuspät ist. Das beste ist wenn deine Familie nichts darüber weiß sonnst eskaliert es ich kenne schon einige Geschichten aber die ist echt krass ich hasse es wenn Menschen in leid leben und wenn du niemanden hast kannst du gerne mit mir darüber sprechen ich hoffe ich konnte dir helfen

Alles alles liebe

Antwort
von MarkusUlle, 17

hilfe solltest du dir trotzdem suchen. gibt es keinen vertrauenslehrer in deiner schule mit dem du mal drüber reden kannst.

oder mal bei nem sorgentelefon anrufen und dir da optionen aufzeigen lassen. wenn sich wirklich was ändern soll kommst du wahrscheinlich am jugendamt nicht vorbei

Antwort
von DasSoul, 15

Vielleicht mal mit einem gutem Freund/in reden. Kann manchmal Wunder bewirken.

Antwort
von AnonymGal12, 7

an deiner Stelle würde ich zum Jugendamt gehen und denen das alles so sagen,die würden dich am Ende nicht einfach so wieder zurück nach Hause schicken.
Auch wenn du dich nicht traust,es wäre wirklich das Beste für dich

Antwort
von franziiwilhelm, 10

Schreib mir doch bitte per pn dann kann ich dir vlt (besser) helfen, ja? Es gibt bestimmt eine lösung, gib die Hoffnung nicht auf :)

Antwort
von Pfirsich2001, 13

Rede mit jemandem und mit deinem Verwandten.
Verstecke dich im Schuppen oder so .
Wenn dein Bruder dich schlägt ,dann schreie so laut du kannst und die Nachbarn hören es und dies jeden Tag.
Lerne Karate oder Judo .
Sorge dafür dass mehr Leute davon erfahren .
Bitte bringe dich nicht um .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten