Frage von Polizeiauto, 75

Ich möchte Anwalt werden aber wie?

Ich gehe in die 9. Klasse auf eine Realschule und werde bald (10. Klasse) mein Mittlere Reife Abschluss machen. Ich weiß nicht was ich dann nach der 10. Klasse machen soll ? Was muss ich machen um Anwalt zu werden ? wie lange dauert der ganze Weg bis dahin? usw.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 27


Ich weiß nicht was ich dann nach der 10. Klasse machen soll ?

Der sinnigste Weg wäre danach das Abitur zumachen und anschließend Jura zu studieren.

Hierzu müsstest du erstmal den Realschulabschluss mit Qualifikationsvermerk bzw. den erweitereten Realschulabschluss haben. Das Abitur dauert dann 3 Jahre. Die Regelstudienzeit für Jura liegt meist bei 9 Semstern. Nicht wenige benötigen aber länger.

Um nicht auf Wartesemster angewiesen zu sein, sollte auch dein Abischnitt entsprechend sein. Der NC für Jura liegt oft etwa bei 2,0. Kann sich aber verschieben.

Im günstigsten Falle wärst du demnach nach ca. 8 Jahren fertig (Abi+Studienzeit).

Alles in allem kein leichter Weg, aber wenn du dass wirklich willst, würde ich es machen.


Antwort
von jerkfun, 9

Dann geh mal jetzt in die Vollen.Mit einem Guten Notenschnitt wechselst Du auf ein Oberstufengymnasium.Mit dem Abi kannst studieren.Das 1.Staatsexamen ablegen,ein Praktika machen,Du könntest in einer Rechtsabteilung eines Unternehmens arbeiten,Referendar,Assessor,mit dem 2.Staatsexamen / Volljurist könntest Du Rechtsanwalt werden .Alternativ Staatsanwalt.Dieser Weg würde etwa 10 Jahre dauern.In NRW müßtest Du das 10 .Schuljahr unabhängig vom Notenschnitt wiederholen.Beste Grüße

Antwort
von wictor, 38

Du musst dein Abi machen und dann Jura studieren

Antwort
von MANUELNEUJAHR, 9

Ja wie schon gesagt nach der 10.Klasse etwas machen ist nicht drinn erst einmal musst du auf die Oberstufe und die Schule dann später mit einer ausgesprochen gute Hochschulreife (Abitur) verlassen.Danach musst du glaub ich 6-8 Jahre Jura studieren und ein paar Staatsexamen ablegen!Dieser Weg wird kein leichter sein dieser Weg wird steinig und schwer!😂

Also falls du ein Schüler mit einer Realschulprognose bist musst du noch ordentlich reinhauen!!!

Antwort
von Huflattich, 21

Realschulabschluss - 3 Jahre Gymnasium - Abitur - Studium Jura Jurist Rechtsanwalt. (Dauer weiß ich leider nicht -schätze drei bis fünf Jahre ) 

Dazwischen (also den -) müssen natürlich immer die Noten stimmen, es kommt drauf an ob Du es wirklich willst, dann packst Du das bestimmt..

Antwort
von Kathyli88, 24

Fachhochschulreife erlangen. Das heißt zur FOS gehen und dein abi machen. Bei bestehen ein jura studium beginnen. Welcher notenschnitt für den beginn eines jurastudiums nötig ist, müsstest du dir ergooglen. 

Antwort
von lewei90, 24

Abitur machen und dann Jura studieren. Sonst kann man kein Anwalt werden.

Antwort
von LuckyStreik, 22

Zum Anwalt musst Du Jura Studieren. Das wiederrum gibt es, meines Wissens, nur auf einer Uni.
Um auf eine Uni zu gehen, musst Du allgemeine Hochschulreife (= allgemeines Abitur) haben.

Jetzt bin ich nicht so ganz sicher:
Es gibt irgendwie 1. Staatsexamen und 2. Staatsexamen...
Ich glauuube, weiss es jetzt nich ganz genau,
mit erfolgreichem Ende Deines Studiums hast Du das 1. Staatsexamen. Danach schließt sich eine praktische Zeit an, an deren Ende dann irgendwie das 2. Staatsexamen steht.

Vielleicht kann noch jemand mein Halbwissen ergänzen.

Kommentar von DieRatSuchende1 ,

das erste Staatsexamen macht man erst nach dem Studium. dann folgen 2 Jahre referendariatszeit bis zum zweiten Staatsexamen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten