Frage von schubiduba6, 29

ich möchte am zukunfstag etwas mit tiere machen in meiner nähe aber es ist alles mit tieren für jungs bei der seite nationaler zukunfstag könt ihr mir helfen?

Antwort
von Bitterkraut, 11

Ich hab mir die Seite grad angeschaut. es gibt unter "Weitere Projekte für Mädchen" 1,2 Angebote die im weiteren Sinn mit Tieren zu tun haben, die aber bereits ausgebucht sind.

Ich würde ein Riesen-Ding draus machen, daß Projekte, wie "ein Tag als Tierarzt" nur für Jungs sind, das wär für mich der Aufreger schlechthin! Schließlich dürfen Frauen in der Schweiz inzwischen sogar wählen - dürfen sie dann nicht auch Tierarzt werden?

Red mal mit deiner Klasse und deinen Lehren darüber, schreib eine fette Beschwerde an die Ausrichter und die Projektanbieter. Daraus würde ich gleich ein Politprojekt an der Schule machen. Die Trennung innhalb der Angebote zwischen Mädchen und Jungs ist schon eine Frechheit an sich.

Universität Bern, Abteilung für die Gleichstellung - die bieten auch ein Projekt an....

Für alle, die es interessiert: http://www.nationalerzukunftstag.ch/de/angebote/

Kommentar von Bitterkraut ,

Uni Bern, Abteilung für Gleichstellung: An diesem Projekt können Buben der 5., 6., und 7. Klasse teilnehmen. Anmeldungen von Mädchen sind nicht möglich.

Unfassbar.

Kommentar von matmatmat ,

Je mehr ich drüber lese, desto mehr denke ich, das ist ne Sache die müßte mal in der Schweiz in die Zeitung... kennt sich da jemand aus? Mag das jemand mit vielen Kontakten mal auf Facebook verteilen? Ich bin kein Schweizer...

Kommentar von Bitterkraut ,

Bewirb dich einfach auf Bubenprojekte, gleichzeitgig mit einer Beschwerde in Sachen mangelnde Gleichberechtigung.

Kommentar von Bitterkraut ,

Klick einach "männlich" wenn dich der Filter sonst rausschmeißt.

Kommentar von MelHan ,

Beruhigt euch alle mal, alles bestens mit der Gleichberechtigung in der Schweiz.

An einem der VIER vorgeschriebenen Zukunftstag müssen Mädchen einen Beruf der eher von Männern besetzt ist und Jungs einen der eher von Frauen besetzt ist, einen Tag schnuppern gehen.
Das hat nichts mit Diskrimierungen zu tun sondern geht rein darum, die Kinder dazu zu bewegen sich auch mal über Geschlechts-weniger-typische Berufe, Gedanken zu machen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Und deshalb gibts für Mädchen Hauswirtschaftsprojekte und für Jungs Tierarztprojekte? Hast du mal in den Link geguckt?

Kommentar von MelHan ,

Ja ich habe mir den Link angekuckt, weiß aber auch wie es läuft da meine Tochter dieses letztes Jahr hatte.

Unter 'meinem' Kanton ist für Mädchen das Angebot Technik und Schreiberei und für Jungs Pflege und so.

Antwort
von MelHan, 5

Es ist ja nur ein Tag und es geht darum, dass du in einen Beruf des anderen Geschlecht schaust.

Meine Tochter belegte einen Tageskurs an der technischen Fachhochschule, welcher ihr großen Spaß machte, obwohl sie mit Technik wenig am Hut hat.

Du hast noch genug Gelegenheiten in Berufen, die dir Zusagen, zu schnuppern.
Der Punkt dieses Zukunftstages ist aber dass Mädchen sich Männer Berufe und Jungs Frauen Berufe anschauen.
Somit sollte der Jugend vermittelt werden, dass ein Mädchen Schreiner und ein Junge Kindergärtner werden kann, un Gleichberechtigung zu fördern und Vorurteile abzubauen.

Antwort
von matmatmat, 9

Hast Du mal nen Link da hin? Ich kann mir nicht vorstellen, das da jemand wirklich schreibt "nur Jungs dürfen sich bewerben"? Meld dich doch einfach trotzdem auf so eine Stelle?


Kommentar von Bitterkraut ,

http://www.nationalerzukunftstag.ch/de/angebote/

Trennen tasächlich zwischen Jungs und Mädchen können z.B. Hauswirtschaftsprojekte machen, Jungs Tierarztprojekte. Ich bin grad ein bisschen fassungslos, obwohl mich bei der Schweiz in Sachen Gleichberechtigung nix wundern sollte. Da haben auch Männer darüber abgestimmt, ob Frauen auch ne Stimme haben sollen... Ein volksentscheid, an dem nur Männer teilnehmen durften...

Kommentar von matmatmat ,

Wow, Tatsache. Meld dich für eines der "Jungs" Projekte und wenn sie dich heim schicken frag, warum man für die Arbeit einen Penis braucht... ich bin mal auf die Antwort gespannt.

Kommentar von MelHan ,

Sorry, aber ihr habt das etwas falsch verstanden.

Der Zukunftstag hat jedes Jahr ein anderes Thema.
In der 7. Klasse ist es in die Arbeitswelt des anderen Geschlechts zu schauen.  
Sprich, Mädchen in einen Beruf der eher eine Männerdomäne ist und Jungs in einen Beruf welcher eher eine Frauendomäne ist.

In der 8. Klasse ist es so dass jedes Kind einen Tag in einer (nicht eigenen) Familie verbringen müssen und da bei Kinderbetreuung und Hausarbeiten helfen, damit die Kinder verstehen dass Hausfrau und Mutter auch ein Job ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community