Ich möchte abnehmen und hätte paar Fragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da sich dein Körper noch in der Entwicklungsphase befindet, ist es nicht ausgeschlossen, dass du schlanker wirst, weil du wächst oder sich das Ganze etwas verteilt. Ausserdem ist Gewicht nicht so wichtig, schliesslich wiegen Muskeln und Knochen viel mehr als Fett.

Was den Sport betrifft, wäre es sicher besser, das zweimal in der Woche zu machen und dazwischen 2-3 Tage Pause zu machen. Zweimal hintereinander bringt eigentlich nicht so viel. Falls du dir das irgendwie einrichten kannst, wäre es sicherlich sinnvoller, z.B. das Joggen auf Freitag oder Donnerstag zu verschieben.

Für deine Muskeln und deine schulische Leistung und damit dein Körper überhaupt funktioniert, benötigst du Proteine und viele Nährstoffe, die in Milchprodukten beispielsweise enthalten sind. Am besten siehst du dir mal die Ernährungspyramide an, die du problemlos unter Google Bilder findest.

Am besten stellst du alles Getränk auf Wasser und Tee um, das ist nämlich am gesündesten. Und wenn du deinen selbstgemachten Orangensaft magst, gönnst du dir am besten morgens ein Glas, weil das wach macht. Und trink viel, mindestens 2 Liter am Tag sollten das schon sein. Dann hast du auch ein bisschen weniger Hunger.

Du solltest aber nicht hungern, sondern deinen Hunger stillen, sonst bringt das nämlich nichts. Der Geheimtipp ist, ausgewogen zu essen. Mindestens einmal am Tag solltest du was Gekochtes essen, viel Gemüse, etwas Fleisch oder Fisch [Fisch übrigens nur so 1-2 Mal pro Woche], Teigwaren, Kartoffeln, Reis oder sonst eine Beilage. Sowas solltest du schon einmal am Tag essen, gerade wenn du von deinem Körper sportlich auch was forderst.

Ansonsten dauert es nicht mehr lange und dein Kreislauf klappt zusammen oder du beginnst, aus lauter Hunger Süssigkeiten zu essen und nimmst dann noch mehr zu, als du abgenommen hast.

Milchprodukte solltest du übrigens auch sicher 2 Mal täglich zu dir nehmen, ein Joghurt und ein Glas Milch oder so. Und anstatt Süssigkeiten zu essen, Früchte und Gemüse zu sich nehmen.

Übrigens tut es deiner Seele gut, bei dem Abnehmeprogramm einen 'freien' Tag auszuwählen, wo du einfach isst und trinkst, was du gerade Lust hast, ohne auf Kalorien zu schauen. Wenn du an 6 von 7 Tagen mehrere Monate gesund isst, bringt das mehr, als knapp drei Wochen die Diät durchzuziehen und dann aufzugeben. Plane die Ernährungsumstellung eher langfristig, das bringt dir dann viel mehr.

Wenn du so weitermachst, riskierst du deine Gesundheit und auch, lange genug durchzuhalten, bis man Ergebnisse sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Ernährungsplan ist bis jetzt noch sehr unausgewogen. Wenn du sichergehen willst, dass du alle nötigen Nährstoffe und Spurenelemente aufnimmst, bist du mit Diät-Shakes auf der sicheren Seite (täglich 1-2 Mahlzeiten damit ersetzen). Pass aber auf, dass du keine Proteinshakes, sondern Diät-Shakes nimmst. Ich persönlich bin zum Beispiel mit www.womensbest.com ganz zufrieden! 

(P.S.: oder schau mal bei HappyAndFitGesundheit auf YouTube vorbei - die kann ich nur empfehlen!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du isst doch viel zu wenig!

Das verursacht nichts gutes und einen blöden Jojo Effekt. 

Du musst reichlich und ausgewogen essen! Am besten Proteinreich! Du darfst auf das Essen nicht verzichten! Du musst ordentlich essen, morgens,mittags und abends! Du musst neu die Proteine beachten und dass du zwischendurch nichts süßes oder fettiges in die Finger bekommst! Mache viel sport und dann purzeln die Kilos aber mit wenig essen endet es nur in einem Chaos. Ich Bitte dich, tu dir diese Qual nicht an. Abnehmen dauert seine zeit, dafür muss man viele Kalorien verbrennen und Muskeln aufbauen und nicht 'hungern'.

Les dich im Internet durch, du wirst genug tippst finden aber nicht sooo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dir Wochen bzw Monatsziele zB alle 3 Wochen ein Kilo oder so und Versuch es so anzugehen mit kleinen erfolgen die dich ermutigen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach langsam und setz dich nicht unter Druck.

Ich hab wie bisher gegessen, nur weniger. So nach dem Motto: Wenns am besten schmeckt, soll man aufhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung