Frage von DSasaaaaa, 65

Ich möchte 10kg in 6 Wochen abnehmen , aber wie?

Antwort
von Bujin, 31

10 kg sind machbar aber nur an Gewicht, nicht Fett. Verzichte einfach vollständig auf Kohlenhydrate aus Weizen, Reis, Kartoffeln und Zucker. Das heißt kein Brot, keine Nudeln und generell nichts was nur dazu da ist deinen Bauch zu stopfen. Statt Nudeln kommt dann eben mehr Gemüse auf den Teller so dass dein Bauch zwar gefüllt ist, die Menge an Kalorien pro Magenfüllung aber so gering wie möglich ist. 

Je mehr Energie du auf einmal zu dir nimmst desto schwieriger ist es für den Körper es zu verbrennen und desto eher wird es als Fett gespeichert. Das heißt kleinere Mahlzeiten und dafür öfter essen. Gute Erfahrungen hab ich mit ca. 2,5 Stunden Zwischen den Mahlzeiten gemacht. 

Du kannst so in der ersten Woche locker 3-4 kg abnehmen, vieles davon ist anfangs aber nur Wasser und kein Fett. Du wirst spürbar schmaler aber das kommt alles wieder sobald du wieder anfängst Kohlenhydrate zu essen. Die werden nämlich durch Wasser im Körper gehalten und wenn sie wegfallen tut es auch das Wasser. 

Die richtige Fettverbrennung setzt erst in der zweiten Woche ein. Hat dein Körper keine Kohlenhydrate um sie in Energie umzuwandeln muss der Körper zwangsweise auf Fett aus der Nahrung und deinem Bauch zurückgreifen.

Anfangs fühlst du dich schwach aber das vergeht schnell sobald sich dein Körper daran gewöhnt hat. Du musst es einfach durchziehen und dranbleiben. Kohlenhydrate sind der Feind! Zumindest beim Abnehmen. 

Hast du dein Wunschgewicht darfst du natürlich wieder Kohlenhydrate essen. Da würde ich aber drauf achten auch nicht zu viel zu essen und Abaneds weiter komplett darauf verzichten. Isst du vorm Schlafen gehen Müsli oder Süßes geht das alles direkt in die Hüften weil du Nachts oftmals sicher keinen Sport betreibst und die Energie ja trotzdem irgendwo hin muss. 

Kommentar von Bujin ,

Achja, trinken! Unser Körper besteht wie du sicher weiß zu einem großen Teil aus Wasser (ca. 70%). Der ganze Stoffwechsel im Körper funktioniert nur gut wenn genug Wasser im Haushalt ist der die Nährstoffe transportieren kann. Bist du dehydriert läuft das alles schleppend und du holst nicht alles raus was möglich wäre. Am besten hast du immer eine Flasche stilles Mineralwasser bei dir. Süßgetränke sind natürlich tabu. Ich würde auch Abstand von sowas wie Cola Zero halten da das den Appetit anregen kann. Du trinkst was süßes, dein Körper pumpt Insulin ins Blut aber dann kommt nur fake Zucker der nichts bringt und du bekommst Heißhunger - gilt auch für Kaugummis. 6 Wochen sind schnell vorbei auch wenn es sich anfangs nach einer Ewigkeit anhört. Hinterher bist du glücklich und wenn du zurück blickst war es eigentlich total einfach. 

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 41

Alter, Größe, Gewicht?

Ansonsten sind 10kg in 6 Wochen viel zu viel. 3kg wären in der Zeit gesund und gut. Maximal wären 6kg in der Zeit drinnen, WENN man denn starkes Übergewicht hat. 

Kommentar von DSasaaaaa ,

14 , Größe 1.70  ich würde auch nicht vor Sport zurückscheuen. 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Und wie schwer bist du? Wenn du nicht gerade 80kg oder mehr wiegst solltest du überhaupt nicht abnehmen! Du bist gerade am anfang der Pubertät da ist jede Abnahme wenn man nicht wirklich übergewicht hat noch ungesünder als bei einem Erwachsenen!

Antwort
von Bineohnee, 25

Es gibt keine Alternative zur Nahrungsumstellung. Es kommt fast immer der Jojo Effekt!

Antwort
von leiterer1, 29

Ich würde dir Almassed empfehlen. :) 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Aber doch bitte keinem 14 jährigem Kind!!!! Wobei man Almased niemanden empfehlen sollte der nachhaltig abnehmen will!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten