Frage von Leweo, 58

Ich &Meine Mutter sprechen gut Deutsch. Aber sie kommt aus Spanien. Darf sie mich zwingen Spanisch zu lernen.Also ich lerne in der Schule drei Sprachen.Zu viel?

Antwort
von lovelyboooks, 25

ich bin auch Halbspanierin und meine mum redet mit mir schon seit ich klein bin Spanisch. Deutsch kann sie auch super. Ich bin also von klein auf zweisprachig aufgewachsen und kann inzwischen beide Sprachen perfekt sprechen und schreiben, weil ich noch drei Stunden in der Woche neben der normalen Schule in die spanische Schule gehe. Früher fand ichs sche*sse und überflüssig noch extra Unterrich zu haben aber inzwischen bin ich ihr soooo dankbar dass sie mich immer gezwungen hat hinzugehen weil ich seit letztem Jahr das Wahlfach Spanisch hab und dafür nichts lernen muss und dann auch viel weniger fürs Abi lernen muss und außerdem hab ich auch mit anderen Sprachen keine Probleme weil ich z.B. in Französisch viel ableiten kann. U d das beste ist ja dass wir ja jedes Jahr unsre Familie in Spanien besuchen und ich dort auch Freunde hab und sogar ne beste Freundin und wenn ich kein Spanisch gelernt hätte dann hätte ich sie wahrscheinlich nicht kennengelernt.. Und es ist halt ne echt schöne und gar nicht soo schwere Sprache. Also ich bin sooo froh dass ich zweisprachig bin weils echt nur Vorteile hat!! Nutz die Chance bevor du es später bereust ich empfehls dir wirklich:)

Kommentar von Leweo ,

Aber ich werde erst seit der 8. Klasse mit Spanisch zugedröhnt. Lerne grade 4 Sprachen. In der Schule war/ist es zu viel. Dann kam noch Spanisch dazu

Kommentar von lovelyboooks ,

ich lerne seit der ersten Klasse Englisch, seit der sechsten Französisch und hab jetzt mein zweites Jahr Spanisch in der normalen Schule aber ich glaub für mich ist es halt nicht zu viel weil ich Deutsch und Spanisch ja schon kann.. ist bei dir also anders aber es würde für den Anfang vllt gut sein wenn deine mum mit dir Spanisch sprichst dan hast dus vom Verständnis her eifacher und musst dich eher aufs schreiben konzentrieren:)

Kommentar von lovelyboooks ,

*spricht *einfacher

Kommentar von lovelyboooks ,

und erkundige dich vllt wenn du willst ob es bei dir in der Nähe auch ne spanische Schule gibt. Meine Geschwister und ich gehen da schon seir der 2. hin, such einfach nach Agrupación de lengua y cultura española:)

Antwort
von Schuhu, 25

Ob sie das darf, weiß ich nicht. Ich würde ihr allerdings vorschlagen, dir nicht eine Sprache aufzwingen zu wollen, die du nicht lernen willst. Das kann ja nicht gutgehen: Du fühlst dich überfordert und empfindest Abscheu gegen die Sprache, die du zu lernen gezwungen bist. Wie soll das erfolgreich gelingen? Wenn du später gerne Spanisch sprechen möchtest, wird es dir sehr viel leichter fallen, die Sprache nachzuholen (VHS, Internet oder wie auch immer). Und dann kann dir deine Mutter gut helfen.

Kommentar von lovelyboooks ,

im Internet kann man eine Sprache aber niemals richtig lernen..

Kommentar von Schuhu ,

Dafür hat Leweo ja die spanisch sprechende Mutter. Unmotiviert und mit Widerwillen lernt man auch in der besten Schule nichts.

Antwort
von kiniro, 9

Unter Zwang lernt es sich eh viel schlechter, als wenn es auf freiwilliger Basis geschieht.

Ob es zu viel ist, kannst nur du wissen.

Es gibt Leute, die sind sogar mit einer einzigen Sprache überfordert, während andere locker drei bis sechs Sprachen (fast) nebenher lernen.

Antwort
von Sigimike, 31

Deutsch Englisch und Spanisch? Ist doch eine gute Sache.

Ja, das darf sie.

Was du "zwingen" nennst, nennt sie "fördern" 
Wärst du damit überfordert, 3 Sprachen zu lernen? ;)

Kommentar von Leweo ,

Ich bin sehr überfordert. Manchmal hält ich das nicht mehr aus und kann einfach NICHTS mehr.Ich lerne dazu auch noch Französisch.

Antwort
von Leisewolke, 21

Spanisch als weitere Fremdsprache ist doch garnicht so schlecht. Also, sprich mit deiner Mutter auf Spanisch, einfacher lernst du es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten