Ich meine es Wirklich ernst!?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r MisterJoghurt,

Du hast mit Deinem Bruder doch eine wichtige Bezugsperson, vielleicht kannst Du Dich ihm anvertrauen. Auch wenn er wegzieht, ist er nicht aus der Welt, ihr könnt ja trotzdem miteinander reden, und wenn ihr euch gut versteht, wird er Dir sicher helfen. Es ist wichtig, dass man mit diesen Gedanken nicht alleine bleibt.

Gerade bei Deiner Situation mit der Krankheit ist Dich einem Psychiater oder Psychotherapeuten anzuvertrauen ein guter Rat, auch wenn Du ihn vielleicht nicht hören möchtest. Diese Leute sind dafür ausgebildet, bei solchen psychischen Belastungen Hilfestellung bieten zu können. Ein erster Ansprechpartner kann aber auch Dein Hausarzt sein, er kann Dich weiterüberweisen.

Wenn Du mal anonym und kostenlos mit jemandem sprechen möchtest, kannst Du auch mal bei http://www.nummergegenkummer.de vorbeischauen.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Gedankenexperiment: Wenn alle Kontra-Punkte wegfallen würden, wer würdest du sein wollen? Was würdest du dir wünschen zu sein? Was würdest du machen, wenn du mehr Geld hättest und psychisch gesund wärst? Was sind deine inneren Träume, bei denen du aber denkst sie, aufgrund deiner Kontra-Punkte, nie zu erreichen?

Versuche dich zu motivieren, Kraft aus deinen Träumen zu schöpfen. Ja, das ist einfacher gesagt, aber versuche es mal wirklich.

Deine Krankheit tut mir unendlich leid und da lässt sich wohl nichts machen :/

Bei deinen anderen negativen Punkte kann man allerdings etwas verändern!

Probiere es mal mit dem Singen. Vielleicht denkst nur du, dass du es nicht kannst. Und falls es echt so sein sollte, dass du nicht so begabt bist, dann verbessert sich das vielleicht noch. Und letztendlich ist nur wichtig, dass du daran Spaß hast. Das du in die Musik abtauchen kannst und dir eine schöne Welt ausmalen kannst :)

Nimm einen kleinen Job an. Du kannst mit 14 dir auch etwas dazu verdienen und es hilft dir eventuell, dein Leben mit etwas Sinn zu füllen. Du kannst dich ablenken und wirst gebraucht.

Das mit der Freundin tut mir leid.. auch ich war in der gleichen Situation. Leider ist das eine häufige Situation, durch die viele auf der Welt müssen. Wenn das so sein soll, dann kann man es leider nicht ändern. Ich habe mir etwas Zeit gegeben und dann versucht die Freundschaft wieder aufzubauen und es hat geklappt. Man kann leider nicht enscheiden, wenn man liebt und wenn sie für dich nichts empfindet, dann ist das leider so. Aber du wirst sicherlich noch jemanden finden, der dir auch diese Liebe schenkt!

Du bist nicht die Krankheit oder die Depression, du bist du und lasse nich die Erkrankungen über dich herrschen. Du bist stärker als die (bis auf die Tumore...). Kämpfe gegen deine psychischen Probleme an und gebe nicht auf.

"Wahre Stärke ist nicht nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen!"

Du hast den ersten Schritt gemacht. Du setzt dich mit deinen Problemen auseinander und suchst hier Hilfe. Sehr gut! Nun kommt der Teil, den du nicht hören willst, aber dir wirklich helfen wird: Begebe dich in professionelle Behandlung und lasse dir helfen. Die Probleme werden sich nicht in Luft auflösen, man muss sich leider helfen lassen. Ich weiß, dass das kein leichter Weg ist und unendlich viel Energie kostet, aber halte an deinen Träumen fest. An dem Traum psychisch gesund zu sein etc. Du kannst das packen und du bist sicherlich kein hoffnungsloser Fall!

Chatte mit deinem Bruder, skype mit ihm (besorgt euch Webcams), so dass ihr noch guten Kontakt habt. Auch wenn er wegzieht, ist er immer noch für dich da :) Du kannst ihn sicherlich auch mal besuchen kommen.

Viel Kraft an dich und ich hoffe, dass dir meine Antwort etwas gebracht hat und dich etwas aufgemuntert hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist Deine konkrete Frage? Du jammerst und ich habe sogar Verständnis dafür, denn ich bin der Meinung, wir können alle gehen, wann es uns passt. Du willst aber nicht gehen, ansonsten hättest Du uns nicht Dein Leid geklagt. Hilft es Dir, wenn ich sage, es gibt ne Menge Leute da draußen, die trotzdem was aus ihrem Leben machen? Hilft es Dir, wenn ich sage: Suche Sterbehilfe und sei es in der Schweiz? Hilft es Dir, wenn ich -armes TükTük- sage? Ich kann Dir weder eine Freundin noch einen guten Grund um weiter zu leben geben. OB Du weiterleben willst, musst Du ganz allein entscheiden und ich wette, man hat Dir auch ärztlichen Rat gegeben, was Du tun kannst. Ja, ich hab richtig gelesen: Du bist zum Tode verurteilt, es ist halt nur die Frage, ob Du die letzten Tage-Wochen-Jahre etwas daraus machen willst oder nur jammern willst oder eher gehen willst. Du musst Dich entscheiden. Das können wir Dir nicht abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterJoghurt
16.09.2016, 22:25

Ich weiß nur nichtwie ich mich entscheiden soll? Für was? und was ist ein TükTük?!

0

Heutzutage ist es sehr oft dass Leute eine klinische Depression haben. Das geschieht wenn man sich ungesund ernährt. 

Ernähre dich gesund und ausgewogen.
Lasse
beim Arzt die Blutwerte messen, Schwermetallbelastung ist eine häufige 
Ursache für Müdigkeit Depression Konzentrazionsschwäche und sogar für 
Intelligenzdefizit.
Treibe Sport, dadurch bleibt dein Körper fit 
und du triffst Kollegen mit denen du abmachen kannst. Ich empfehle dir 
Klettern oder Batminton.
Sei allgemein oft mit deinen Kollegen und
deiner Familie zusammen. Deine Familie und deine Kollegen kennen dich 
1000x besser als wir und können dir viel besser helfen.
Rede mit jemandem über die Probleme die du hast. Dann hast du es viel einfacher. Nimm nicht immer alles so persönlich. 

Fang ja nicht mit Drogen, Alkohol, Rauchen oder Ritzen an. Das macht alles nur noch viel schlimmer. 

Lies ein Buch. Gehe einmal am Tag draussen spazieren. Schlafe genug.
Es hilft wenn man nicht nur die Symptome bekämpft sonder dem Grund, der Wurze, auf dem Grund geht und ihn unschädlich machen kann. Aber ich würde erst mal zum Arzt die Blutwerte kontrollieren gehen.
Keine Angst, alles wird gut.

Und gegen die Stimmen würde ich jetzt aber mal ernsthaft zum Psychiater gehen. Da gibt es Medikamente dagegen und man kann dir helfen.

Spiele ein instrument 🎻
Lerne etwas.

Tüftle an etwas : Computer, Animation

Es gibt soo viel.

Ich wünsche dir viel Glück
Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterJoghurt
16.09.2016, 22:35

Also an sich finde ich deine Antwort super aber:

Ich ernähre mich Gesund, Sport kann ich nicht durch die Tumore und "Kollegen" hab ich nicht. Meine Fmailie kommt nicht in Frage außer mein Bruder der aber wie gesagt wegzieht. Rizen mach ich sowieso nicht bin voll die pussy in sachen Schmerzen. Lesen kann ich nicht da das mein Gedächtiniss richtig anregt und ich wieder direkt Depri werde. Spazieren und mehr schlafen kann ich mal versuchen. Zum Arzt gehen, kann ich nicht, weil ich das dann meiner Mutter sagen müsste, sie fährt mcih nunmal dahin. Psycharter ist das gleiche. Ein Instrument spiele ich bereits und deswegen kann ich auch halbwegs für die Musik leben. Und sowas wie Computer, Animationen etc. könnte ich auch mal versuchen.

Danke

1
Kommentar von Lukomat99
16.09.2016, 22:41

Gerngeschehen

Heisst das deine Mutter weiss gar nichts von deinem Leid?
Das tut mir sehr leid und ich wünschte das würde sich ändern.
Ich meine Immerhin war sie diejenige die dich grossgezogen hat, dich gepflegt hat und mit dir Spielchen gespielt hat. Sie jetzt so eiskalt stehen zu lassen finde ich irgendwie falsch.

Und wenn du es ihr gesagt hast, fällt dir ein Stein vom Herzen. Wenn andere Schritte eingeleitet werden können hast du auch das Gefühl, dass dir geholfen wird. Das ist meines Erachtens sehr wichtig für uns Menschen.

Ich bin gerne bereit mit dir in Kontakt zu treten, per Skype oder Hangouts oder so, wenn dich das freuen würde.

0

Wie genau können wir dir hier helfen - was für einen Rat erwartest du? Bei den von dir beschriebenen Symptomen könnte ein Psychiater tatsächlich helfen. Vielleicht kannst du ja mal ein langes, offenes Gespräch mit deinem Bruder führen! Ich kann mir gut vorstellen, dass dich manchmal die Hoffnungslosigkeit überkommt - aber bevor du wirklich "Schluss machst" denk noch mal über alles nach wofür es sich lohnt zu leben. Das kann dein Bruder sein, Musik, oder etwas in der Natur. Vielleicht hast du auch irgendwelche zukunftswünsche - vielleicht eine besondere Reise oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht, 0b es dir hilft, aber versuch dich an kleinen Dingen zu freuen, wenn z.B. die Sonne scheint, es klingt etwas blöd, aber du kannst es ja mal versuchen, alles gute für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lasse dich in eine offene psychiatrie einweisen. da findest du auch leute, mit denen du dich gut unterhalten kannst. und musik kannst du auch dort hören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon schwierig, dir einen "sinnvollen Rat" zu geben, der in deinen Augen sinnvoll ist.
Was ist ein sinnvoller Rat?
Welchen sinnvollen Rat erwartest du?
Aber weißt du, im Leben gibt es immer wieder Phasen, in denen man sich nach dem Sinn des Lebens fragt. Vor allem wenn man rundherum nur die Probleme wahrnimmt und keine Perspektive sieht. Aber genau das Leben an sich ist die Herausforderung an der du gewachsen bist und wächst.
Was sind deine Träume und Ziele? Was willst du erreichen?
Das kann dir helfen einen Sinn zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also... Deine Probleme (ausgenommen deine Tumorgeschichte) müssen professionell besprochen werden. Da eignet sich vielleicht sowas was man allgemein als Seelenklempner bezeichnet.

Wenn du nicht weißt wo du anfangen sollst dann konsultiere deinen Hausarzt und erkläre ihm deine Lage. Der wird dich dann sicher an eine fachlich geeignete Person/Einrichtug weiterleiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was möchtest du hören wenn du alles ablehnst... willst du den rat das es besser is in deiner lage dir nen strick zu nehmen? oder willst du weiter leben, dir in den arsch treten und das beste draus machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterJoghurt
16.09.2016, 22:23

Weißt du, ich weiß ja selbst nicht was ich Will, aber Psychatrie ist ein klares nogo für mich, ich würd am leibsten abhauen und Musik machen, aber mit meinem Alter geht das nunmal nicht :/

0

Was erwartest du von uns was wir dir jetzt für Tipps und Ratschläge geben?

Deine Situation ist nicht Grade sehr nachvollziehbar. Am besten du schnappt dir einen guten Freund und lenkt dich erstmal ab. Wie alt bist du ? Es wäre einfacher zu antworten wenn man weiss wie alt du bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterJoghurt
16.09.2016, 22:24

Ich bin 14 und hab keine wiklichen Freunde, das sind alles sorry für den Ausdruck Hu*****hne

0
Kommentar von honeysin0
16.09.2016, 22:28

guck mal du bist erst 14 jahre alt.. Du hast noch ein langes Leben vor dir und glaube mir du musst einfach stark bleiben und durch diese Phase durch du bist noch sehr Jung und ich denke du schaffst das mach dich wegen Kleinigkeiten (ausser deiner krankheit) nicht verrückt das ist,es nicht wert. denk mal nach du hast ein Geschenk von Gott bekommen dieses Geschenk ist dein LEBEN und jetzt mach was aus dir und deinem leben wenn man WILL geht alles.

2