Ich mag weder Obst noch Gemüse. Wie kann ich das ändern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube wenn dein Körper wirklich so stark darauf reagiert, das du dich übergeben musst, dann ist das einfach nichts für dich. Bei der großen Auswahl an verschiedenen, auch exotischen Obst- und Gemüsesorten könntest du vielleicht durch viel rumprobieren doch etwas finden, das du magst. Vielleicht hilft es auch, wenn du dir die Sachen pürierst, kochst oder zu Saft/Smoothies presst. Ansonsten solltest du auf dein Körper hören und eben das essen, was dir schmeckt und was du verträgst. Kartoffeln sind auch ein guter Vitamin-C Lieferant und Tomatensoße ist sogar gesünder als ungekochte Tomaten. Aus dem was dir bekommt eben eine möglichst abwechslungsreiche Ernährung machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, man kann sich vieles Einreden. 

Ein Freund von mir kriegt jedes Mal Ekelattacken, wenn ich Ananas vor seinen Augen esse (er ist nicht allergisch oder so, ihm schmeckt sie einfach nicht), eine Freundin sagt, ihr "Hals versperrt sich", wenn sie Gemüse isst - für mich ist das nicht nachvollziehbar, ich halte da manches für pure Übertreibung. Natürlich gibt es einiges, was ich nicht esse (Leber beispielsweise), aber wenn mein Vater Leber vor mir isst, fange ich nicht an zu würgen oder so. 

Vieles schmeckt anders, wenn es beispielsweise gekocht wurde. Man kann Gemüse und Obst auf sehr viele (leckere) Weise zubereiten - vielleicht hast du nur noch nicht die passende für dich gefunden? 

Wichtig ist, neugierig auf neue Geschmäcker zuzugehen, und auch mal den Mut haben, etwas auszuprobieren. 

Bei manch einem mag auch ein Trauma aus der Kindheit vorliegen, denn wie oft haben Eltern ihr Kind gezwungen, Obst und Gemüse zu essen, denn das ist ja schließlich gesund. Heute, wo sie ihren Speiseplan selbst bestimmen, wollen sie etwas essen, was ihnen schmeckt, und nicht unbedingt etwas Gesundes. 

Vielleicht verträgst du etwas nicht, was in Früchten vorkommt, wie die Säure in Zitrusfrüchten beispielsweise, bevor du den Versuch startest, etwas Neues in Sachen Essen zu probieren, würde ich abklären, ob nicht eine Unverträglichkeit oder Allergie dahinter steckt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß es nicht genau aber das kommt glaube ich mit der Zeit. Früher habe ich auch Fisch gehasst, heute finde ich ihn ziemlich lecker.

Du könntest es sonst auch einfach mit Smoothies versuchen. Die zeigen dir das Obst oder Gemüse auf einer anderen Weise und können dich vielleicht überzeugen Obst und Gemüse zu essen(trinken).

Sonst habe ich leider auch keine Ahnung. Viel Glück und LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was isst du denn sonst? Wie hast du ueberlebt?

Du wurdest wahrscheinlich gepraegt von deinen Eltern.. schade.

Aber du solltest dich vielleicht an einen Arzt wenden und eine Esstherapie machen. Die finden bestimmt eine Loesung....aber bleib weg von CHemie und Pharmaartikeln!!! Ich wuerde an deiner Stelle jedes Obst und Gemuese mal probieren... alles und schmeckt es dir gekocht oder anders zubereitet besser??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marie20033
04.01.2016, 16:33

Meine Eltern haben sich früher sehr bemüht mir alles schmackhaft zu machen, z.b. Schokofondue mit Früchten,... aber leider hat es nie was gebracht. Bis jetzt habe ich schon vieles probiert(Apfel, Mandarine...) aber habe mich immer übergeben und mir irgendwann gedacht warum ich mir das jedes mal antu, also habe ich es irgendwann gelassen. Meine Arzt meinte, dass ich keinerlei Schäden hätte, die durch die geringe Vitaminzufuhr entstanden seien.

0