Frage von Itsacrybaby, 40

Ich mag meine Beste Freundin nicht mehr.Ist dass normal?

Meine Beste Freundin war Früher immer total korrekt aber heute iist sie total asi und scheie.Sie sagt immer dass sie so depressiv ist,sich so richtig tief ritt (dann zeigt sie auf ihre angeblichen Narben wo man überhaupt nichts sehen kann )und dass sie so richtig anorektisch(magersüchtig)ist.1.Wenn man depressiv ist sagt man dass nicht so herum sondern behält es eigentlich in sich drin.2.Diese angeblichen Narben vom riten sind kratzer von einer Katze.3.Wenn man magersüchtig ist,isst man keine ganze Pizza und noch ein großes eis.Sie sagt auch dass ich ihr nie helfen würde obwohl ich sie immer Frage was los ist und ich sie in die Psychatrie einweisen wollte.Dann hat sie aber gesagt das es ihr wieder viel besser gehen würde und das ich sie nicht einweisen sollte.Am nächsten Tag sagt sie dann wieder das es ihr soo schlecht geht. Wir sind jetzt in der 8ten Klasse und sie hat seit der 6ten Klasse 5 exfreunde und jetzt wieder einen neuen.Sobald sie mit dem einen Schluss gemacht hat sie spätestens 1 Monat wieder einen neuen.Wenn ich eine neue Freundin dazu kriege spannt sie mir die immer aus.Letzten hatte eine erst Geburtstag und ich sollte eigentlich da sein aber dann hat sie mich ausgeladen und hat meine beste Freundin eingeladen.Sie will auch immer dass ich ihr etwas kaufe und wenn ich dann Nein sage ignoriert sie mich und sagt dann wenn eine andere Freundin ihr etwas kauft dass sie ihre beste Freundin ist.Was soll ich tun???

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Itsacrybaby,

Schau mal bitte hier:
Freundschaft Freundin

Antwort
von Christin2905, 15

Wenn du dich in eurer Freundschaft unwohl fühlst und sie dich überfordert und nicht mehr gut tut, dann solltest du sie im Zweifelsfall beenden. 

Ich vermute, dass deine Freundin ein Aufmerksamkeitsdefizit hat und sich bemüht das Mitleid und die Anerkennung von dir und anderen Personen zu bekommen.

Das sie dir die Freundinnen ausspannen ist nicht in Ordnung und ich denke, dass es in deinem Alter nicht deine Aufgabe ist, sie einweisen zu lassen. 

Deine Aufgabe ist es auf DICH aufzupassen. Wenn du dir sorgen machst, was mit deiner Freundin los ist, sprich mit ihren Eltern! Es ist ihre Aufgabe dafür zu sorgen, dass sich um deine Freundin gekümmert wird.

Überlege dir, weshalb du die Freundschaft bisher weiter fortgeführt hast! Gibt es auch noch schöne Seiten um die es sich zu kämpfen lohnt? 

Antwort
von NichtsIstFrei, 9

So eine "Freundin" hatte ich 3 jahre lang. Das mit dem ausladen, durch andere ersetzen, geld verlangen und alles kenne ich bereits und kann dir sagen: BESTE Freunde sind so nicht. Sie nutzt dich aus, braucht jemanden der ihre angeblichen Probleme anhört und ihr eine Freundin mehr verschafft. Sie würde dich genauso schnell ersetzen wie ihre ex Freunde, so meine Erfahrungen mit solchen Mädchen. Ich würde dir raten, such dir neue freunde und schieb sie zur seite.

Antwort
von theycallmedeprx, 2

Hi..
Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen denn auch ich habe solch eine Freundin (gehabt)
Versuch vielleicht ersteinmal abstand  zunehmen und wenn sie dann sauer auf dich ist, soll es dir egal sein. Wenn du ihr aber dann egal bist versuch die Freunschaft evtl abzubrechen. Ich hoffe man versteht was ich sagen will.
Ich hoffe es wird bei dir nicht so schwer sein wie bei mir 😔

Antwort
von ApfelTea, 17

1. Warum sollte man keine Depression haben können, nur weil man jemandem davon erzählt, dass es einem schlecht geht. Das ist Unsinn! Wie es in ihr aussieht, kannst du doch gar nicht beurteilen.

2. Wenn man sich schneidet, muss die Wunde oberflächlich nicht sehr groß sein, sie kann dafür aber sehr tief sein.. und selbst wenn es nur oberflächliche Kratzer sind: So fängt es an!

3. Und bei einer Essstörung ist es nicht zwingend so, dass man gar nichts mehr isst sondern meistens stopfen die Menschen sich so richtig voll, plündern ganze Kühlschränke und erbrechen sich anschließend wieder.

Du solltest ihre Probleme lieber ernst nehmen und versuchen, mit ihr zu reden und für sie da zu sein, anstatt vorschnell zu Urteilen, aufgrund von mangelndem Wissen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community