Frage von Tragosso, 202

Ich mag Kinder einfach nicht - Ist das so ein großes Problem für eine Frau?

Huhu.

Nun, Problem ist dabei eher auf mich selbst, als auf andere bezogen. Ich denke (insbesondere in letzter Zeit) viel über das Thema nach, wie es wäre irgendwann ein Kind zu haben. Irgendwo soll das ja etwas positives, gar etwas schönes sein. Und mir gefällt der Gedanke auch.

Bis zu dem Zeitpunkt an dem mir draußen tatsächlich Kinder begegnen. Das Alter ist nicht wichtig, egal ob Baby, Kleinkind oder Teenager. Dann denke ich ganz schnell, 'Oh Gott, bloß nicht'. Man muss dazu sagen, ich ertrage Lärm nicht gut und beim letzten Mal als ich das dachte, rannte mich im Supermarkt ein Kind fast um und brüllte dabei wie am Spieß. Ich fühle mich sehr schnell gestresst und möchte dann nur noch die Situation verlassen, was mir natürlich nicht immer möglich ist.

Mir macht der Gedanke, dass ich ungewollt schwanger werden könnte ebenfalls höllische Angst (deshalb passen wir natürlich auch sehr genau auf). Ich glaube ich mag Kinder einfach nicht.

Ich konnte noch nie wirklich etwas mit ihnen anfangen, selbst als ich ein Kind war habe ich mich eher von Lärm ferngehalten und war lieber zu Hause allein oder bei Erwachsenen. Ich muss zugeben, ich habe auch außer in der Theorie kaum Erfahrung mit Kindern und nie wirklich Kontakt mit ihnen gehabt, eben weil ich mich automatisch ferngehalten hab.

Ich bin mir nicht sicher, ob sich diese gravierende Abneigung noch so schnell ändern kann. Wenn man einfach kein Interesse an Kindern hat, vielleicht. Aber ich fühle mich manchmal einfach völlig unfähig dazu, mich jemals um eines hinreichend kümmern zu können.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beglo1705, 121

Das denke ich vergeht bei den eigenen Kindern. Hätte mir jemand vor 8 oder 10 Jahren gesagt, dass ich selbst mal welche hab, den hätte ich voll ausgelacht...

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich andere Kinder durchaus manchmal als kritisch betrachte und die (meine eigenen auch) mir manchmal total auf die Nerven gehen.

Ob du nun Kinder willst, musst du entscheiden und mit deiner Frau besprechen.

Kommentar von beglo1705 ,

Sorry meinte natürlich, dass du das mit deinem Mann besprechen musst...

Antwort
von Steffile, 84

Viele Leute sind ein bisschen verunsichert von der Unkontrolliertheit von Kindern, ich auch bevor ich Mutter wurde. Mit meinen eigenen Kindern bin ich da reingewachsen (passiert ja nicht von einem auf den anderen Tag)  und sehe Kinder jetzt mit ganz anderen Augen. 

Meine Kinder nerven mich selten, aber andere, besonders mehrere laute aufeinmal, schon. Die lade ich dann nicht zu uns ein :D

Antwort
von kiniro, 68

Hast du generell Probleme mit Kindern oder ist es vielmehr der Lärmpegel?

Ich bin stellenweise auch lärmempfindlich und bin (überraschenderweise für meine Familie) mit 36 Mutter geworden.
Die ersten Monate konnte ich nur mit Ohrstöpsel zu bestimmten Zeiten überstehen, da meine Tochter ein Schreibaby war.

Aber auch von anderem Lärm halte ich mich weitestgehend fern. Was nichts mit Kindern zu tun hat.

Ob du in dieser Sache unfähig bist, wirst du erst feststellen können, wenn es mal so weit sein sollte.
Und es gibt wesentlich lärmunempfindlichere Eltern, bei denen ich so meine Zweifel habe.

Kommentar von Tragosso ,

Ich würde sagen, ich habe auch keinen sonderlich guten Draht zu Kindern, aber hauptsächlich ist es eher der Lärm im Allgemeinen.

Antwort
von dwarf, 25

Wenn Du Kinder nicht magst, dann ist das so. Glaub nicht, dass sich das ändert mit eigenen Kindern. Es ist Dein Leben, Du hast das Recht es zu führen, wie Du es Dir wünscht. Auch bist Du deshalb kein schlechterer Mensch. Probleme hat nur dein Umfeld damit, Deine Eltern, die irgendwann Enkel haben wollen, deine Freunde, welche Kinder bekommen und Dich nicht verstehen können oder wollen. Und es gibt auch Partner, welche keine Kinder wollen.

Antwort
von DeadmanX, 23

Es kommt auf die Frau an. Manche Frauen wollen gerne Kinder, andere wiederum nicht und es gibt auch genügend, bei denen sich die Meinung nach einiger Zeit ändert.

Antwort
von erklaerbaer1717, 3

ich weiß die Antwort nicht,

ich weiß aber, dass kinder ihr gegenüber als ganzes fordern, und dass kinder ihr gegenüber spiegeln. wenn kinder in deiner nähe sich für dich nicht gut anfühlen, dann kannst du dich ja mal auf die zwei genannten punkte hin überprüfen, das sind fragen von nähe und distanz und sich selbst kennen und mögen.....

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 45

Außer meine eigenen und nahverwandte (Nichten, Neffen...) mag ich im Allgemeinen Kinder auch nicht wirklich.

So what?

Alles Gute für dich!

Kommentar von isebise50 ,

Blut ist halt dicker als Wasser!

Antwort
von Lulu1920, 84

Mir geht's genauso. Ich arbeite in einem Familienhotel und da stehen Kinder an der Tagesordnung. Es ist jedesmal die Hölle für mich. Ich bin jetzt momentan schwanger und ich hoffe, dass sich meine Meinung diesbezüglich ändert. Momentan freu ich mich noch nicht so, weil ich die Übelkeit, Schwindelanfälle und die ganzen anfangswehwechen mitmache. Bin aber bald im Berufsverbot, endlich!

Antwort
von Schwoaze, 110

Möglicherweise ändert sich Deine Einstellung beim eigenen Kind. Wenn nicht, dann eben nicht. Wenn Dein Partner einverstanden ist keine Kinder zu haben, dann passt es ja !

Antwort
von auchmama, 19

Keine Frau kommt als Gebärmaschine auf die Welt! Und wer keine Kinder will, der sollte das zu verhindern wissen!

Ein Problem sehe ich darin nicht und Du solltest Dir da auch keins draus machen! Es gibt u.a. auch jede Menge an Frauen, für die ein Kinderwunsch unerfüllt bleibt und die müssen auch damit leben und klar kommen!

Lass Dir keine grauen Haare wachsen, lebe Dein Leben und bleib gesund!

Alles Gute ;-)

Antwort
von halbsowichtig, 47

Wo ist das Problem? Niemand muss Kinder bekommen. Führe dein eigenes Leben, mit sinnvollen Ehrenämtern, aber ohne eigenen Nachwuchs.

Nötigt dich jemand dazu, endlich Enkel zu produzieren? Will dein Partner ein Kind? Wenn nichts davon zutrifft, sehe ich nicht, warum du dir so viele Gedanken machst. Bleib kinderlos und alles ist gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community