Frage von Whereisshe, 53

Ich mache mir viele Gedanken um Mädchen?

Hey, ich bin fast 17 und männlich. Bis jetzt hatte ich noch nie eine richtige Beziehung. So ziemlich alle meine Freunde hatten bzw. haben eine Freundin. Es macht mich unglücklich, weil es scheinbar kein Mädchen gibt das mich liebt. Wenn ich auf den Weihnachtsmärkten Paare in meinem Alter schlendern sehe, dann wünsche ich mir es auch so sehr Händchen haltend mit meiner Freundin durch Weihnachtsmärkte zu laufen. Ich möchte so gerne geliebt und hingenommen werden von einem Mädchen, so wie ich bin. Ich denke fast täglich daran wie schön es jetzt mit einer Freundin an der Seite wäre. Ist das normal und was könnte der Grund sein dass kein Mädchen mich liebt?

Antwort
von lewei90, 53

Ja, es ist normal, sich eine/n Partner/in zu wünschen. Du bist aber erst 17 und hast dein Leben noch vor dir. Manchmal trifft man erst später im Leben den/die Richtige/n. Das ist zwar blöd, aber manchmal ist es eben so. Ich hatte meine erst richtige Beziehung erst mit über 20. Alles vorher waren (im Nahhinein zumindest) keine Beziehungen im engeren Sinne.

Mach dir nicht so viele Sorgen, dass dich die Mädchen nicht so mögen, wie du bist. Das ist Quatsch! Es gibt mit Sicherheit eine, die dich genauso gut findet, wie du eben bist. Du hast sie bloß noch nicht gefunden. 

Wenn du ein nettes Mädchen kennen lernst, solltest du dich nicht verstellen sondern so sein, wie du bist. Natürlich ist es okay, dich von deiner besten Seite zu zeigen.Aber verstellen ist schlecht, das gibt hinterher nur Ärger.

Antwort
von Antidor, 43

Es könnte mehrere Gründe geben weswegen dich Mädchen nicht mögen. Das schlimmste wäre, wenn du einfach ein Ar*ch wärst, was ich mir aber nciht vorstellen kann. Generell kann man sagen, dass es zu jedem Makel auch ein Gegenstück in der Mädchenwelt gibt. Es gibt dumme Jungs und dumme Mädchen. Es gibt hübsche Jungs und hübsche Mädchen. Im Prinzip kann man sagen, dass es zu jedem Jungen ein Gegenstück gibt, dass heißt du musst diese Person nur noch finden.

MfG Antidor

Antwort
von RealGrau, 45

Jeder findet mal die Richtige. Habe meine erste Freundin in der 5 Klasse gehabt bis zur 7 Klasse danach hatte ich bis in die 10 Klasse keine mehr. Und das lag daran da ich ich mehr auf die Schule konzentrieren wollte. Irgendwan findest du eine. Am besten ist du baust Kontakt mir andere Mädchen auf, das habe ich auch getan und siehe da nach ca. 3 Monaten hatte ich eine Freundin.

Antwort
von Frranzi0209, 47

Das ist ziemlich normal....wer sagt das dich keiner mag? Vielleicht ist sie oder du einfach zu schüchtern....warte ab sie wird kommen. Viel.Glück:)

Antwort
von Udo107, 26

Das ist normal. Ich bin 18 und hatte bisher auch noch keine Beziehung. Aber Hey ... Das Leben ist noch Land und (erfahrungsgemäß) weis ich: wenn du danach suchst Haut es safe nicht hin; sie wird dir eines Tages übern Weg laufen, wahrscheinlich dann wenn du s am wenigsten erwartest.
Mach dir auch nicht so n Kopf drüber dass du den Mädels nicht gefällst. A) man(n) kann es nicht allen recht machen. B) deine Freundin sollte dich so lieben lernen wie du bist und nicht so wie sie möchte dass du bist und wenn bisher alle deshalb nichts von dir wollten, dann waren diese auch nicht die richtigen.

Kopf hoch. Das Leben ist zu kurz um sich über solche Sachen jetzt in der Jugend schon so große Gedanken zu machen.

Antwort
von loechti, 35

Ich glaube nicht;) würde ein Mädchen erfahren, dass du so denkst, muss es einfach in dich verliebt sein(es sei denn du bist einer von den 200 kg Kandidaten). Hallo? Ich glaube jedes Mädchen wünscht sich so jemanden!

Antwort
von pipepipepip, 28

Wir können dir leider keine Gründe sagen, aber glaub mir die richtige kommt noch

Antwort
von MrTob98, 36

Du suchst zu viel ... Es kommt einfach :) bin Jzt schon über nen Jahr glücklich mit meiner Freundin zusammen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten