ich mache judo und das standrandori fällt mir schwer hat irgendwer ein paar gute tipps und würfe für mich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So, habe eben auch eine Frage zu Randoris beantwortet. Die Antwort passt also auch zu deiner Frage:

Was zum experimentieren für dich: Im Standrandori benutzt man als Anfänger aber auch als Fortgeschrittener immer nur die komplette Kraft die einem zur Verfügung steht. Versuch mal deine Bewegungsabläufe so zu optimieren, dass du für die gleichen Ansätze / Würfe weniger Kraft benötigst. Die Kraft steht dir dann mehr zum Durchziehen eines Wurfes zur Verfügung. Ansonsten dass, was ich 18 Jähriger Trainer den Kids auch immer beibringe: Bei Würfen immer leicht in die Knie gehen. Aber so, dass du allein durch anschließendes Strecken der Beine deinen Partner hochheben kannst. Du musst deinen Partner aber nicht normal auf deinen Rücken aufladen, sondern er sollte gar nicht lange auf dir liegen, im Gegenteil, du kannst durch entsprechenden Zug am Arm sowie am Rever deinen Partner über dir "wegtauchen" lassen. Sonst auch die Beine nicht vernachlässigen und durch Scheinangriffe direkt in andere Würfe übersteigen.

So das sollten ein paar der Sachen sein, die man beachten sollte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,mache selber Judo, wenn es dir manchmal schwer fällt musst du mehr mit den Armen ziehen.Wenn du mit rechts kämpfst,kannst du die rechte Hand hinter den Hals im gegner halten(ist erlaubt)das hilft bei schweren situatioen

Ps.Das Ziehen nie vergessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennlolly
14.04.2016, 19:09

ok,danke:)

0
Kommentar von Pato1337
14.04.2016, 19:09

wenn er angreift musst du natürlich ausweichen

0
Kommentar von Nemadies
17.04.2016, 21:53

Haaaalt! Erst aber U18 darf man um den Kopf greifen.

0

Frag deinen Trainer,der sollte das am besten für dich beantworten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung