Frage von Alina18teen, 39

Ich mache ein Praktikum im Seniorenheim und muss dort ein Angebot vorstellen, ich mache was mit Sprichwörtern, aber meine Bedenken sind das es langweilig wird?

Habt ihr Ideen wie ich es besser gestalten kann ?

Antwort
von Hayns, 12

Das finde ich soweit recht ordentlich durchdacht.

Ergänzen könntest Du das Abfragen der "Fabelnamen" der Tiere. Die alten Leute kennen da vermutlich mehr als Du ;-) das macht denen sicher Spaß.

Weiterhin kannst Du die den Tieren zugeschriebenen Fähigkeiten bzw. Charaktere abfragen.

Beispiel der Dachs: Fabelname > Grimbart, Charater > bedächtig, ruhig.

Zu Anfang würde ich die heimischen Tiere aussuchen.

Zwei Links zu Deiner Unterstützung:

http://www.deutsches-jagd-lexikon.de/index.php?title=Fabelname

https://de.wikipedia.org/wiki/Fabel#Tierfabel

Antwort
von Hayns, 22

Wenn Du es hier vorstellst/postest, dann kann man es beurteilen.

Kommentar von Alina18teen ,

Also ich wollte mit paar Bewohnern im Seniorenheim ein Gedächtnistraining machen speziell auf das Thema Tiere, weil ich denke das die alten Menschen früher viel mit Tieren zu tun hatten und sich da bestimmt gut auskennen. Zuerst wollte ich ja was mit Sprichwörtern machen, aber dann war dass für mich zu wenig, deswegen habe ich noch was dazugefügt. Also dass soll dann so ablaufen dass ich für die Bewohner Bilder mit Tieren raussuche und dass die Bewohner über die Tiere ein bisschen was erzählen sollen. Dann habe ich Sprichwörter zum Thema Tiere, die von den Bewohnern ergänzt werden sollen und danach wollte ich noch ein Tierrätsel mit den Bewohnern machen, aber ich weis nur noch nicht was für ein Tierrätsel 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community