Ich mache bald einen Vortrag in Ethik. Meine Leitfrage ist inwiefern ist die Legalisierung von Marihuana ethisch zu rechtfertigen und ich brauch wirklich Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Pflanze wurde uns von Gott gegeben, im Gegensatz zum Alkohol wird sie nicht vom Menschen hergestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde, dass Marihuana legalisiert werden sollte. Da jeder ein Recht hat, das zu tun was er will. Ich finde es unmoralisch, jemanden etwas zu verbieten. Wenn zum Beispiel jemand Selbstmord begehen will, dann soll er das tun. Man sollte versuchen mit der Person zu reden bzw. zu helfen, aber wenn die Person SM begehen will, dann sollte man die Person nicht davon abhalten.

Das gleiche ist mit der Legalisierung von Marihuana. Außerdem ist Aspirin gefährlicher als Marihuana, laut einer Statistik. Es sind also mehr Leute wegen Aspirin gestorben als Marihuana.

Marihuana kann man auch für medizinische Zwecke nützen.

Du solltest bei deinem Vortrag deine eigene Meinung über dieses Thema vertreten du nicht die von anderen. Aber ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte.

LG Flo :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hilfe0sos
09.02.2016, 18:26

Danke für die Hilfe :)

0