Ich mache 100 Bilder von mir und gefalle mir trotzdem nicht warum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil man sich selbst eigentlich immer nur wirklich im Spiegel betrachtet.
Und Spiegel (wie der Name auch sagt) spiegeln nun mal das "Objekt" des davor steht.

Fotos sind ungespiegelt und deshalb kommt man sich auf Fotos immer ein wenig anders vor. Einfach mal probieren die Fotos digital nochmal zu spiegeln und schauen was dann passiert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil manche Menschen (wie ich auch) einfach nicht fotogen sind :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Thematik kommt bei gutefrage.net immer wieder mal vor und ich habe dazu schon oft was geschrieben.

Deshalb hier nur kurz: Welche Brennweite verwendest Du? Man sollte Porträtaufnahmen grundsätzlich mindestens mit Normalbrennweite, besser noch mit Tele machen. Aufnahmen auf kurze Entfernung mit Weitwinkel verzerren die Gesichtszüge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?