Frage von lenislash, 42

Ich mach mir Sorgen um meine Kaninchen da bei uns in der Gegend RHD2 rum geht. Was muss ich beachten,was kann ich tun damit sie sich nicht anstecken?

Hallo ich habe schonmal auf gf davon gehört und jetzt stand es sogar bei uns in der Zeitung. Also es wurde davor gewarnt und das es bei uns in der Gegend schon viele Verluste gegeben hätte.

Das Problem ist dort stand auch das es Impfstoffe irgendwie nur in Frankreich gibt/ erlaubt sind oder so.

Was soll ich denn jetzt tun damit meine beiden nicht krank werden?

Sie bekommen auch Wiese,Blätter,Zweigeteilt und Gartenkräuter gefüttert.

Was soll ich tun ich habe echt Angst um die zwei da Kaninchen von meiner Freundin schon daran gestorben sind...;(

Ps: Sie sind gegen RHD und Myxo geimpft

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihr Tier. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 32

Hallo Leni,

der Impfstoff ist in Frankreich zugelassen. Er kann über eine Ausnahmegenehmigung aber auch bei uns eingesetzt werden. Das macht dem Tierarzt aber einiges an Arbeit.

Dazu kommt, dass der Impfstoff nicht in kleinen Portionen zur Verfügung steht sondern nur in großen Dosen geliefert wird. Das heißt, dass der Rest ungenutzt verfällt, da nach dem Anbruch nur eine kurze Haltbarkeit besteht.

Das macht den Impfstoff teuer.

Frag in deiner Umgebung rum. Wenn du genug Leute findest, wird es für jeden einzelnen billiger.

Impfen ist der einzige, sichere Schutz. RHD kann man auch über die Schuhe oder Insekten einschleppen.

Wasch am besten alles ab, bevor du es fütterst. Das bewirkt zwar keine Wunder, senkt aber den Infektionsdruck ein wenig.

Kommentar von lenislash ,

danke für deine Antwort am Mittwoch hätte ich den Termin zum impfen gehabt am Freitag lagen sie beide plätzluch tot im Gehege eines war gerade noch am leben. Es war RHD2. Es kam so unglaublich plötzlich naja. Ich wollte dich fragen ob man sie normal begraben kann oder sie echt verbrennen muss. Dies erzähltebmir eine Freundin. Und was uch da für Möglichkeiten habe ..denn ich hätte sie gerne in meinem Garten da ich nicht will dass ihre Asche/Körper auf so einer Sammelmüll stelle liegt. Das kommt mir sehr respektlos vor und ich möchte es auch nicht.

Kommentar von Ostereierhase ,

Ich habe mit Tierkörperbeseitigungsanlagen persönlich kein Problem, aber ich verstehe, dass nicht jeder mit dem Gedanken klar kommt. Mein aufrichtiges Mitgefühl zu deinem Verlust.

Du kannst die zwei einäschern lassen. Das geht als "Einzeleinäscherung" oder etwas günstiger mit anderen Tieren zusammen und du bekommst dann einen Anteil der Gesamtasche.

Wenn du sie im Garten begräbst, muss dir einfach bewusst sein, dass diese Viren sehr lange halten! Werden sie in einigen Monaten-Jahren unfreiwillig freigelegt, können sowohl Wildkaninchen als auch deine Kaninchen erneut daran versterben. Deswegen sollte man die Kaninchen wirklich verbrennen lassen, nicht, dass diese schreckliche Krankheit erneut aufflammt. (Dass dies möglich ist, sieht man an den Alpen, dort flammen immer noch Tuberkulose und Milzbrand durch freigespülte Leichen auf).

Kommentar von lenislash ,

.Ich werde es so machen dass ich sie wieder kriege das ist mir sehr wichtig. Danke für deine Hilfe.

Antwort
von siebeneckig, 35

Den Impfstoff bekommst du hier auch. Mein Kaninchen wurde auch dagegen geimpft letztens. Hat zwar nicht viel gebracht, aber es gibt den Impfstoff.

Kommentar von lenislash ,

was meinst du mit "hat zwar nicht viel gebracht" ?

Kommentar von siebeneckig ,

wir mussten das Kaninchen einen Tag später einschläfern lassen. hatte aber nichts mit dem Impfstoff zu tun.

Kommentar von lenislash ,

achso ok war es RHD2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community