Frage von caradelevingn, 203

Ist es normal dass ich Tiere mehr als Menschen liebe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 66

Hallo, 

habe auch lange so gefühlt und gedacht. Kann es also nachvollziehen. Aber normal ist das nicht. Das zeigt einfach, dass du schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht hast und niemanden hast, der dir zur Seite steht. Daher diese, ich nenne es, Fehlprägung. Du suchst in Tieren das, was dir deine Mitmenschen nicht geben können. 

Du solltest versuchen sehr gute Freunde zu finden. Mach irgendwas was dir Spaß macht - melde dich in einem Sportverein o.Ä an oder betätige dich im Tierschutz. Vielleicht kennst du ja da jemanden mit gleichen Interessen kennen. Evtl auch eine Therapie in Erwägung ziehen. 

Ich wünsche dir alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von VanyVeggie ,

Danke für´s Sternchen. :) 

Antwort
von Maybewrong, 82

Finde ich schon normal :)

Menschen mag ich nicht immer um mich haben, manchmal regen sie mich bloß auf.
Tiere zeigen dir offen was sie über dich denken, ob sie dich mögen oder nicht.
Sie lügen dich nicht an, merken wenn es dir schlecht geht besser als so mancher Mensch,
Ihr Dasein entspannt und so weiter..

Antwort
von Annakonda31, 70

Ganz normal! Tiere sind einfach oft besser als Menschen. Und zwar dann, wenn du einen Feind mit deinem Freund verwechselst oder dich betrogen fühlst. Bei Tieren kann das nicht passieren. Sie können gar nicht lügen, soweit reicht ihr Vorstellungsvermögen nicht. 

Antwort
von Tragosso, 72

So allgemein gesehen schon. Wenn du allerdings Menschen die du liebst wie Familie und/oder Partner unter die Tiere stellst, dann halte ich das für weniger normal.

Antwort
von ChrisIsCrazy, 81

Hey,

ums kurz zu machen, nein es ist nicht normal. Vielleicht liebst du Tiere mehr weil sie dich so nehmen wie du bist? Bau mehr selbstbewusstsein auf, dann klappt's auch be Menschen :)

Viele Grüße!

Antwort
von GenLeutnant, 46

Da gibt es was passendes

Kommentar von caradelevingn ,

Ja das passt ganz gut hahahah Danke!!

Antwort
von Dackodil, 47

Nein, das ist nicht normal. Das ist die Folge des Bambi-Syndroms (danke Hyäne), man kann auch sagen Bioromantik.

Es ist Folge einer moralischen Überhöhung von Tieren, die völlig unangebracht ist.
Tiere können furchtbare Dinge tun. Schimpansen, immerhin unsere nächsten Verwandten, töten kleine Kinder und fressen sie teilweise sogar auf.
Löwenkater töten Jungtiere ihrer Konkurrenten, damit die Kätzin schneller wieder rollig wird und sich mit ihnen paaren können.
Haiembryonen betreiben schon im Mutterleib Kannibalismus.

Raubtiere wühlen sich bei ihren noch lebenden Beutetieren in den Bauch und fangen an die Eingeweide zu fressen ... die Beispiele ließen sich endlos fortsetzen.

Mit den moralischen Kategorien des Menschen kommt man da nicht weit.

Da hilft nur, sich ganz viel Wissen zu erwerben, damit man das Verhalten von Mensch und Tier einschätzen kann.
Das ist aber mit jahrelanger Arbeit und Anstrengung verbunden.

Hier mal eben ein (Vor~) urteil rauszuhauen ist natürlich viel einfacher.

Kommentar von kawaiiakiko ,

Nun.. dann zähl mal die schlimmen Sachen auf, die Menschen tun. Der Unterschied zwischen Mensch und Tier ist, das Menschen einen ausgeprägten Verstand haben (sollten), der ihn eigentlich davon abhalten sollte schreckliche Taten zu begehen.

Kommentar von Dackodil ,

Habe ich irgendwo behauptet, daß Menschen nur edel, hilfreich und gut sind?

Und unser Verstand hilft uns leider nicht dabei, ein moralisch einwandfreies Leben zu führen. (Was immer das ist).

Kommentar von caradelevingn ,

Jaa das stimmt.(Die Antwort über mir)
Das Vorstellungsvermögen ein Tieres ist nicht so ausgeprägt wie das eines Menschen. Ein Tier macht das alles also aus Instinkt und nicht weil es jemandem was Schlechtes antun will. Kein Tier würde etwas erschaffen was die Tierwelt auslöschen kann, der Mensch hat die Atombombe erschaffen. Bitte denke demnächst doch schärfer nach bevor du so unqualifizierte Antworten von dir gibst deren Sinn wirklich zu hinterfragen ist. DANKE

Antwort
von zivandivan, 66

Kann ich durchaus verstehen. Ein tier wird dich niemals verarschen,belügen,versetzen,schlechtmachen etc. Und ein mensch kann das durchaus sehr gut. Solange da kein sex mit tieren im spiel ist finde ich das in ordnung. Lg alex

Kommentar von caradelevingn ,

Nein kein Sex keine sorge😂😂
Danke für die Antwort

Antwort
von Shany, 48

Tiere sind treue Weggefährten immer ehrlich in dem was sie tun .

Ich verstehe Dich auch sehr gut

Antwort
von Sophilinchen, 23

Ich auch🙌🏻

Antwort
von MrsAntwort, 18

Ziemlich normal

Ich mein schau Dir, Menschen Babys an und die von nem Panda etc.

Und dann was haben Tiere je groß verbrochen? Und was haben Menschen schon alles verbrochen ...?

Antwort
von Maleficent1, 68

Ja, ich kann dich da irgendwie voll und ganz verstehen.  🐰

Antwort
von SohnVonSatan, 34

Ja ist normal. Kann ich verstehen... bei dieser Gesellschaft...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten