Frage von EigentlichGut, 83

Ich liebe sie nicht, aber ich muss?

Hallo Leute, es hört sich an, als sei ich ein Teenager, tatsächlich werde ich nächstes Jahr 30. Auch ich habe die „eigentlich“ perfekte Frau vor mir. Wir sind zusammen. Sie hat wirklich alle Eigenschaften, die mir in anderen Beziehungen fehlten. Zusammengekommen sind wir eigentlich durch einen meinerseits körperlich orientierten Flirt.

Im Nachhinein kam heraus, dass sie ein absolut häuslicher Mensch ist, der sich nach einem warmen Nest sehnt. Als ich mich dann näher mit Ihrer Person auseinander gesetzt habe, musste ich feststellen, dass sie eine wirklich gute Partie ist. Sie ist „rein“, und bringt ansonsten sehr viel mit, was mir fehlt. Sie ist strebsam, lieb, guter Körper, festes soziales Umfeld, beruflich gefestigt, sportlich, intakte Familie UND sie akzeptiert mich. Sie sieht, dass ich momentan Probleme habe mein Leben zu regeln und sie nimmt mich so. Sie sieht, dass ich beruflich auf einer Schwelle stehe und es wirklich gute Chancen gibt für die Zukunft.

Aber ich liebe sie nicht. Da ist nichts. Gar nichts. In den ersten zwei drei Wochen habe ich Wärme empfunden, diese ist aber Selbstzweifeln gewichen, ob sie die richtige ist.

Das Zweifeln an der Beziehung macht mich aktuell wirklich kaputt. Ich komme mir vor, als ob ich ihr jeden Tag das Messer ein Stück weiter in den Körper bohre. Ich habe Angst, dass wenn es mir wieder besser geht, ich eine Souveränität entwickle, und mich letztlich von ihr trenne und sie allein da steht.

Ich habe ein extrem schlechtes Gewissen, ob ich sie nur als Rettungsboot ausnutze. Hin und hergerissen bin ich, ob ich nicht einfach nur verkopft bin und unfähig die denkbar gute Situation einfach anzunehmen und einfach zu leben. Ich bin eine Pussy, ein kleiner Junge und ein bösartiger Täter zu gleich.

Jeden Tag nehme ich mir vor, heute mit ihr darüber zu sprechen. Wir telefonieren sehr oft (Fernbeziehung) und trotzdem weiß ich (der sonst sehr redegewandt ist), gar nicht was ich ihr sagen soll.

Ich habe Angst, dass ich mit auch nur ansatzweise zweifelnden Kommentaren in diese Richtung, einen vergifteten Samen in die Erde setze, der letztlich auch ihre reine Sicht auf die Dinge eintrübt. Selbsterfüllende Prophezeiung. Wenn ich zu lang mit meinen Zweifeln auf die Bindung einwirke, wird sie zerbrechen. Aber hat sie nicht auch ein Recht darauf es zu erfahren, vollständig im Bilde zu sein?

Auf der anderen Seite hat sie es sogar schon selbst geäußert. Sie kommt sich vor, als habe sie gar keine Beziehung, da von mir so wenig kommt, auch libidotechnisch. Sie weinte und ich auch.

Ich traue mir kaum sie darauf anzusprechen, geschweige denn einen Keil rein zu treiben. Sie hat sehr viele Termine an Wochenenden. Wichtige Termine für sie. Und ich bringe es nicht übers Herz, dass sie dann dort traurig wäre. Eine einsame verlassene Maus, nur weil ich mich nicht an den Eiern packen kann. Sie wurde schon bei den letzten beiden Bekanntschaften auf diese Art sitzen gelassen. LeiderHabeIchKeineZeichenMehr.

Antwort
von conelke, 76

Auch wenn sie perfekt erscheint, scheint Dir ja trotzdem etwas zu fehlen, was Dich ganz und gar von ihr überzeugen könnte. Mein Vorschlag wäre, dass Du erst einmal mit Dir selbst ins Reine kommst und für Dich herausfindest, was Du wirklich willst. Aus Mitleid die Beziehung aufrecht zu erhalten, weil Du sie nicht verletzen willst, ist nicht der richtige Ansatz, denn Du verletzt sie jetzt schon, ohne dass es Dir vielleicht bewusst ist. Frage Dich selbst einmal, was Du Dir von Deinem Leben erwartest und erhoffst. Vielleicht bist Du einfach noch nicht bereit dazu, Dich festzulegen. Mit 30 würde mich das schon nachdenklich stimmen, aber vielleicht gibt es ja etwas in Deiner Vergangenheit, dass Dich zu einem solchen Verhalten veranlasst. Unbewusst? Wer weiß.

Kommentar von EigentlichGut ,

Ja, die letzte Beziehung. Aber ich will diesem Desaster nicht die Macht geben, in meine neue Beziehung einzuwirken. Und dieses Gefühl hätte ich, wenn ich mir jetzt einen Therapeuten für meine neue Beziehung suche. Aber die Wahrheit ist wohl, dass das schon längst geschehen ist und auch die alte Beziehung u.a. desaströs war, weil ich schon länger etwas mit mir unterbewusst nicht gelöst habe.

Kommentar von conelke ,

Die Psyche spielt einem einen Streich! Ist diese nicht gesund, kannst Du machen, was Du willst, Du wirst es nicht hinkriegen. Sie hat schon lange die Macht, Dich "negativ" zu beeinflussen und wenn Du Dich nicht damit auseinandersetzt alleine oder mit Hilfe wirst Du auch nie auf einen grünen Zweig kommen, wie Du selbst unschwer erkennen kannst.

Antwort
von ichweisnetwas, 62

Schwer zu beurteilen die lage. Bei mir gehen beziehungen oft schief wegen der tatsache das ich einfach nicht liebe.

Hab ich nochnie und werde ich auch nie da bin ich mir sicher. Generell hab ich die erfahrung gemacht das frauen das früher oder später spüren wenn man keine liebe empfindet egal wie perfekt man schauspielert.

Zumindest die frauen die ich bisher hatten haben alle irgendwann regelrecht in meinen augen abgelesen das sie mir "egal" sind.

Ich würde dir raten es zu beenden bevor es soweit kommt weil das ein viel tieferes loch in dich reißt wenn sie es beendet.

Aber hör nicht auf mich und versuch es du empfindest ja was tränen kullern sicher nicht umsonst ;-)

Antwort
von Elina87, 45

Sie ist perfekt? Aber du liebst sie nicht?!!! Sei ein Mann und rede offen mit ihr. Du willst sie nicht verletzen, aber das tust du, in dem du dich so benimmst, wie du es jetzt tust. Eventuell hat sie Verständnis dafür und ihr könnt Freunde bleiben. LG

Antwort
von EigentlichGut, 83

zweiter Teil:

Sie wurde schon bei den letzten beiden Bekanntschaften aufdiese Art sitzen gelassen, weil die Typen ihr Leben nicht auf die Reihebekommen.

Aber sind wir denn alle psychologisch krank, dass wir sounfähig sind Bindungen einzugehen, in denen unsere Großeltern jahrzehntelangzufrieden gewesen wären? Knapp vor meinem 30. Geburtstag stehe ich wieder ganzam Anfang und muss mich fragen, ob meine ganze Einschätzung von Liebe, von demwas gut für mich wäre falsch war in den letzten 15 Jahren.  

Ein Freund sagte mir, ich soll mich drauf einlassen. In derletzten Beziehung ist sehr viel kaputt gegangen. Und ich soll es mirverkneifen, sie spüren zu lassen, dass ich unentschlossen bin. Aber ich kannihr doch nichts vorheucheln,oder?! Mit der Zeit wird sich vllt. ein Bandspinnen und durch Zeit, die man gemeinsam ausfüllt, bin ich auch tatsächlichoptimistisch, dass sich bei mir echte altruistische Liebe zu ihr enztwickelt.Aber ich habe große Zweifel zu Zeit. Danke

Kommentar von atzef ,

Und? Deine Frage?

Kommentar von vikodin ,

respekt -> freundschaft -> liebe

zum respekt gehört ehrlichkeit, suche einen passenden zeitpunkt (wenn sie keinen stress oder wichtige termine hat)... nur dir 2 tage frei und besuche sie... rede mit ihr ganz offen über deine chaotische gefühlswelt und dass du sie nicht verletzen willst... ihr aber auf keinen fall die wahrheit vorenthalten wilst... sag ihr dass du dich selbst nicht verstehen kannst, weil sie für dich die perfekte frau ist... sucht nach lösungen für eure probleme... vll solltet ihr mehr dafür tun euch zu treffen... 

Kommentar von EigentlichGut ,

Danke. Kannst Du den letzten Satz noch ein wenig ausführen?

Kommentar von vikodin ,

umständlich ausgedrückt... ihr solltet euch öfter treffen... weniger termin am we ausmachen oder mal langes we und dann treffen..

Kommentar von creator78 ,

Hallo, da hast du ja wirklich ein grosses Problem. Du hast letztendlich das alles in der Hand bestimmen zu können, wie Dein Leben verläuft. Wenn du keine Beziehung führen kannst, solltest du eben die Konsequenz ziehen, es eben zu beenden. Wie du schreibst, scheint Sie ja eine tolle Frau zu sein. Also würde ich an Deiner Stelle versuchen fair zu sein, Sie nicht als Platzhalter aus Deiner Unentschlossenheit zu nutzen. Sie hat es verdient einen Menschen, der Ihr geben kann, was Sie sucht, in Ihrem Leben zu finden. Falls du nicht möchtest, das die Beziehung beendet wird, weil Sie doch anscheinend die richtige sein könnte, solltest Du dich vielleicht mal einem Seelsorger anvertrauen, der Dir dann vielleicht helfen könnte. Aber in erster Linie musst Du selber zu Dir stehen können. Es nützt Dir nichts, wenn Du dich in Deinem Leben vor Dir selbst versteckst und ziellos herum treibst. Das kann dich für deine Zukunft nur noch schwächer machen. Diese Fragen kommen sonst vielleicht irgendwann wieder. Mfg creator78

Kommentar von Herb3472 ,

Es ehrt Dich, dass Du sie nicht benutzen möchtest und Dich traust, die Problematik offen anzusprechen. Leider können wir Dir hier nicht wirklich raten, wie Du am besten vorgehen solltest.

Wenn Du glaubst, es könnten sich bei Dir noch Gefühle entwickeln, dann wäre es gut, wenn Du Dich im Vertrauen darauf in Geduld üben würdest. Solltest Du jedoch zu der Ansicht gelangen, dass wahrscheinlich nie was Richtiges daraus wird, dann wäre es besser, eher heute als morgen mit der Wahrheit herauszurücken und ihr damit die Chance zu geben, jemanden kennen zu lernen, der sie wirklich so liebt, wie sie das wünscht.

Antwort
von Cassy91, 35

Hm, als Außenstehender ist das natürlich schwer zu beurteilen...grundsätzlich würde ich jedoch sagen, dass es keinen Sinn macht mit jemandem zusammenzusein, den man nicht liebt. Klar muss sich Liebe erst entwickeln, aber wenn du gar nichts empfindest, ist das Zusammenbleiben mit ihr, ihr gegenüber, nicht fair. Ihre Gefühle werden sich weiterentwickeln für dich und wenn du sie dann verlässt verletzt sie das nur mehr, als wenn du jetzt am "Anfang"einen Schlussstrich ziehst.

Antwort
von ghasib, 37

Du hast doch aber alles getan geflirtet bis du sie hattest. Vielleicht ist das Problem die Fernbeziehung. Ja dir gehört ein Schlag auf den Hinterkopf damit die Gehirnwindungen wieder Normal laufen. Du hast mit der Sache angefangen und jetzt ist da nichts mehr. Dann hättest du nicht so lange gewartet und viel früher die Sache beendet. Aber jetzt wirst du ihr wehtun.

Kommentar von EigentlichGut ,

es war kein langes Baggern. Wir haben uns bei ner Veranstaltung kennengelernt, geschrieben und beim nächsten Treffen war ich dann sehr schnell. Ich hatte sie komplett falsch eineschätzt. Dachte zwei Menschen wollen Spaß. Ich bin so mit der Tür ins Haus gefallen, dass ich ihr gar keine Zeit gelassen habe, sich richtig zu äußern. So hatte sie quasi gar keine Chance vorher zu signalisieren, dass sie an echten Bindungen interessierst ist. Im Bett lief es dann so gut, dass wir zwei erwachsenen Menschen schnurstrakst auf eine Beziehung zugesteuert sind. Das klingt jetzt unreif. Tatsächlich ist sie sehr bedacht und als Lehrerin tätig. Sie ist nicht impulsiv, sie verfolgt eigentlich nur ihren weg und versucht die Schäfchen ordentlich ins Trockene zu bringen. Mann,Kind, Haus. Wo ich sofort einschlagen würde...

Kommentar von ghasib ,

Dann sei ehrlich und beende das ganze damit sie noch die Möglichkeit hat sich ihren Wunsch von einer Familie zu erfüllen.

Antwort
von MissRatlos1988, 24

Irgendwie geht's mir wie dir 😟 einen Rat geben kann ich dir nicht, hab keinen. ... da bei uns ein Kind mit im Spiel ist, hab ich mich einfach mit der Situation abgefunden. Wir waren ein Jahr getrennt aber haben doch wieder zusammen gefunden. Frag mich nicht warum. Mach so, wie du es für dich richtig hältst.

Antwort
von atzef, 25

Und? Deine Frage?

Kommentar von ghasib ,

Bei der Frau bleiben die er nicht liebt oder nicht. Text lesen da steht alles

Antwort
von Bulls44, 24

Sie idt gut.nimm sie.sowas wie ewig verliebt sein gibt es nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community