Frage von hummelbiene2011, 84

Ich liebe meinen Mann. Doch warum behandelt er mich so. Warum kritisiert er mich ständig. Redet mich vor anderen runter ohne Feingefühl?

11jahre verheiratet.. Warum kann er sich nicht in andere Personen hineinversetzen. Entscheidungen über meinen Kopf...muss dann immer spontan sein. Letzte woche mein auto an das Verkehrsschild gesetzt.....Reaktion...ignoriert mich...und bekomme kein Geld für die Reparatur. Kann Mann Menschen verletzten ohne dies zu registrieren. Habe ich mich einfach zu viel verbogen.....Harmonie. Gruüsse

Antwort
von Gerneso, 42

Er hat keinen Respekt vor Dir und Du lässt Dir sein schlechtes Benehmen gefallen - daher ändert sich nichts.

Es liegt an Dir, ihm zu zeigen, dass er zu weit gegangen ist.

Das Problem dürfte aber sein, dass Du - wie Du selbst zugibst - harmoniebedürftig um jeden Preis bist und Dir wünscht dass er anders ist.

Er ist aber wie er ist - und nicht anders.

Je eher Du das akzeptieren kannst, umso schneller wirst Du auch einen anderen Weg finden. Wenn Du an ihm festhälst sollte Dir klar sein: What you get is what you see.

Antwort
von habakuk63, 17

Es gehören immer zwei dazu. Einer der macht und einer der lässt.

Du hast es in den vergangenen Jahren verpasst oder bewusst nicht gewollt. Deine Eigenständigkeit, Selbstwertgefühl und eigenen Vorstellungen klar zum Ausdruck zu bringen und umzusetzen.

Jetzt wird es schwer, sehr schwer. Du musst deinem Mann klar sagen, ohne drum rum Gerede, dass du so nicht von ihm behandelt werden möchtest.

Du hast Anspruch auf Wertschätzung, Respekt und Achtung. Du solltest dir vorher überlegen, wie du reagierst, wenn er nicht auf deine Wünsche und Vorstellungen eingeht. Erst nachdenken, dann planen und dann umsetzen, sonst wird es ein Desaster.

Antwort
von Schuhu, 23

Ja, ja, das Harmoniebedürfnis stellt uns Frauen oft ein Bein. Dabei, was würde es diesem Holzklotz schaden, wenn man ihm mal richtig die Meinung geigt? Nichts. Er wäre vielleicht erstaunt, dass er gar nicht alles das darf, was er sich herausnimmt. Ob er sich allerdings ändert, weiß ich nicht.

Aber mal ehrlich: Ist das wirklich Liebe, die dich an seiner Seite hält? Wie liebt man jemanden, der einen nicht einmal wahrzunehmen scheint?

Antwort
von Roquetas, 26

Ist es möglich, dass Du einfach 11 Jahre lang um  des lieben Friedens willen immer alles so hingenommen hast, ohne Deinen Mann mal darauf aufmerksam zu machen, dass eine Ehe eine gleichberechtigte Partnerschaft ist?

Dreh den Spieß doch mal um und mach was Dir gefällt und was für Dich gut ist und warte auf seine Reaktion.

Kommt keine, dann bist Du ihm wohl egal und Du müsstest überlegen, ob Du so weiterleben möchtest.

Sollte er aber auf die Barrikaden gehen, erklärst Du ihm, dass Du mit dieser Methode auf seinen Egoismus aufmerksam gemacht hast.

Antwort
von xxTOxx, 6

Wir können dir keine Antworten liefern, sondern lediglich Vermutungen. Sprich ihn an und rede mit IHM darüber! Lg

Antwort
von Tigerveronica, 17

Wenn du ihn liebst versuche mit ihm darüber zu reden, ansonsten pack seine Koffer und schmeiß ihn raus.

Antwort
von Elfchen2016, 36

Vielleicht hast du das. 

Dafür muss man euch bzw. Dich kennen.

Versuch mit ihm zu reden oder überlegt eine Paartherapie. 

Natürlich gibt es Wahrnehmungsstörungen, aber das kann nur ein Arzt feststellen.

Antwort
von elisabetha0000, 4

Habe ich mich einfach zu viel verbogen..

Ganz bestimmt!

Wenn du dich selbst nicht achtest, achtet dich niemand!

Antwort
von Wohlfuehlerin, 12

schön, dass du hier dein herz ausschüttest.. aber es wäre vermutlich hilfreicher, das gespräch mit ihm zu suchen, statt mit dritten unbekannten....

Antwort
von HilfreicherBub, 16

Sorry aber er ist ein schlimmer mann .
Vlt hast du was getan oder so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten