Frage von hugooo28, 120

Ich liebe meine patnerin nicht mehr und wir sind gerade frisch gebackene Eltern ich weiss nun nicht damit umzugehen !?

Antwort
von Kamihe, 67

Du solltest  ihr so schnell wie möglich sagen, das du nicht mehr mit ihr zusammen sein willst, das ist auch für das Kind besser, bevor es sich deiner bewusst wird. " Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende ". Das ist meine ganz persönliche Meinung.

Kommentar von blumenkanne ,

richtig ein ende sofort ist besser. warum sollte sich das kind  nicht seiner bewußt sein? vielleicht nimmt er das kind zu sich. wer sagt das ein kind alleinerziehend bei der mutter bleiben muss?

Antwort
von Ellen9, 64

Oh Mannomann, das ist eine ziemlich heikle Angelegenheit. Was ist passiert, dass da plötzlich keine Liebe mehr ist? Oder ist Dir jetzt erst bewusst, dass Du sie nicht geliebt hast? Ihr habt zusammen ein Kind zur Welt gebracht. Dessen wäre man sich doch lieber weitaus vorher bewusst, denn alleinerziehende Mütter gibt es ja schon genug. Ein Kind, ein Wunder der Natur, das schönste Geschenk, was man im Leben bekommen kann. Du solltest unbedingt mit Deiner Freundin darüber reden. Behutsam offen aussprechen, was da gefühlsmäßig gerade bei Dir los ist. "Familie"...zu schön, um wahr zu sein. Ich hoffe für Euch♡, dass es dennoch eine gute Lösung gibt.

" Viel Glück für alles Weitere"

Kommentar von blumenkanne ,

ein kind ist ein wunder, wie jeder mensch ein wunder ist. die regel ist, dass beziehungen meistens irgendwann zuende sind. ein kind ist zu 90% ein beziehungskiller. warum sollte er also dem kind heile welt vorspielen, nur damit es eine schauspielfamilie ist. hier ist ein mann der ehrlich ist, seine freundin nicht mehr liebt und sich nun gedanken machen muss was er will. er will sie nicht, aber vielleicht will er das kind. es gibt auch immer mehr alleinerziehende väter.

Kommentar von Ellen9 ,

Iss ein Snickers, blumenkanne!

Ein Kind ist kein Beziehungskiller!

Kommentar von blumenkanne ,

türlich. einer der größten sogar. ein neugeborenes kind ist eine belastung für jede beziehung. das ist der eigentliche grund für die meisten trennungen und scheidungen. geh statistik lesen ellen und troll dich. ein kind rettet keine beziehung und ist kein grund eine beziehung aufrechtzuerhalten.

Kommentar von Ellen9 ,

Dass Du Worte falsch interpretierst/verstehst, und andere Meinungen nicht gelten lassen kannst, ist Dein Problem, Troll blumenkanne. Nix für ungut!

Antwort
von caya2014, 62

Hallo

Sind zwar zu wenige Infos um dich zu verstehen ... kann es an der Schwangerschaft und den neuen Situation mit einem Baby vlt liegen ?

Kommentar von NorthernLights1 ,

Meist ist gerade die schwangerschaft doch angenehm für einen Mann...eben wegen der Vorfreude

Kommentar von caya2014 ,

Ja das stimmt aber es gibt auch Männer, für die sind die körperlichen Veränderungen der Partnerin, die vorübergehenden Launen der Partnerin, die Verantwortung die man hat zu viel wird und dann sind sie überfordert.

Antwort
von honeymool, 66

Versuch dich in sie zu verlieben. Es hängt von dir ab. Unternimm sachen, macht andere dinge, versuche das schöne in ihr zu sehen. Schade wäre es für das baby :( und für sie, da das echt anstrengend ist sowas. Lass sie nicht allein, versuch es

Kommentar von caya2014 ,

manchmal geht es sich nicht immer wieder neu zu verlieben. leider in diesem Fall, fehlen mehr Infos 😕.

Kommentar von honeymool ,

ja, find ich auch..

Kommentar von caya2014 ,

Ja also bin auch alleinerziehende Mutter, habe zwar einen neuen Partner aber würde nie mehr mit meinem ex zusammen kommen! habe es auch versucht wegen unserer Tochter mich in der Beziehung zu halten aber meine Tochter & ich haben beide gelitten. sie ist fast 13 und meint immer mama will nicht dass du mit Papa zusammen kommst, da mein ex nicht locker lässt. Sie ist mit meinem Freund glücklicher als mit ihrem Erzeuger !

Kommentar von honeymool ,

stimmt, bei jedem unterschiedlich.. danke dass du das mit mir geteilt hast

Antwort
von JZG22061954, 5

Sicherlich wäre es in dieser doch schon ziemlich vertrackten Situation fairerweise auch angebracht, euch zumindest mal hinzusetzen und schauen ob es zwischen euch beiden nicht doch noch sozusagen diverse Berührungspunkte gibt auf denen sich unter Umständen noch etwas aufbauen lässt. Sollte das allerdings überhaupt nicht mehr der Fall sein, dann hilft halt alles nichts und jeder sollte dann auch wirklich seine eigenen Wege gehen.

Antwort
von blumenkanne, 20

wenn du sie nicht mehr liebst, dann ist die beziehung vorbei. darüber musst du dir gedanken machen und für dich festlegen, was für dich das beste ist u. was du willst. wurdest du bereits als vater eingetragen? hast du das gemeinsame sorgerecht? wenn nicht, solltest du das erstmal klären und dir dann gedanken machen, wie du weiter verfährst. willst du das kind bei dir behalten, willst du es alleinerziehend aufziehen oder soll es bei deiner partnerin bleiben?

das sind überlegungen über die du dir erstmal gedanken machen solltest, dann sprich mit deiner zukünftigen ex darüber und erkläre ihr wie es mit ihr, dir und dem kind weitergeht. wenn du gsr hast mit ihr, dann kann sie das kind nicht ohne dein einverständnis einfach mitnehmen, sollte sie ausziehen etc. also mach dir gedanken was du willst.

Antwort
von NorthernLights1, 67

Kam dieses Nicht-mehr-verliebt-sein urplötzlich oder ist es schon seit längerer zeit ?

Wenn es schon längere Zeit ist, wäre es von dir ziemlich fies, ihr dann noch ein Kind zu machen :/

Kommentar von blumenkanne ,

warum? sie hätte ja verhüten können, wenn sie keines haben wollte. zudem ist es doch nicht fies: sie kann ausziehen, arbeiten gehen, unterhalt zahlen und er behält das kind für sich. wer sagt, das es bei der mutter verbleibt.

Kommentar von NorthernLights1 ,

es ging mir um das mögliche Vorgaukeln einer Liebe und deshalb um die kindzeugung. 

Wer sich nicht liebt, sollte nicht mehr zusammenbleiben bzw gar sex miteinander haben.

Alles was dann eintrifft, ist nachteilig für das Kind.

Kommentar von blumenkanne ,

es ist garnichts nachteilig für das kind. er kann sie heute lieben und morgen früh aufwachen und das gefühl ist weg. er hat ihr sicher nix vorgegaukelt, wer weiß schon was er vor einem jahr gefühlt hat und was kurz nach der geburt. es ist also völlig egal, wer wann was gefühlt hat. er liebt sie nicht mehr - somit muss er sich gedanken machen wie er ihr das verklickert, dass die beziehung vorbei ist und weiterhin sich gedanken machen wie es mit dem kind weitergeht. will er es zu sich nehmen, möchte er das es beim kind bleibt - das ist wichtig. den rest kannst du dir in die haare schmieren. es ist egal.


warum sollte man keinen sex mehr haben, wenn die liebe vorbei ist? was hat das eine mit dem anderen zu tun? sex hat man, weil es spaß macht und nicht, weil man jemanden liebt oder nur dann. in welchem jahrhundert bist du denn stecken geblieben.

Kommentar von NorthernLights1 ,

sorry, wenn ich noch bestimmte werte besitze ! Ich hätte nämlich nur sex, wenn ich auch denjenigen lieben würde. Etwas anderes gibs bei mir nicht.

Desweiteren würde ich auch nur ein Kind zeugen wollen, mit meinem Partner, wenn wir uns absolut einig sind, dass wir auch zusammenbleiben bzw alles für das Kind gewährleistet ist, damit es keinen schaden nimmt, auch wenn es bei einer trennung hieße wie in einer WG zusammen zu leben. Wir wären vielleicht kein Paar mehr, aber wir wären noch eltern für unser Kind...und komm mir hier nicht, dass das Kind unsere möglichen streits anhören müsste, bla, bla, bla...nein, wir wären so erwachsen, dass wir uns nicht stritten, vorallem nicht vor unserem Kind. Ich bin von hause aus kein streitlustiger mensch....

Antwort
von FooBar1, 47

Kein Problem. Kannst dich ja trennen wenn das Kind ausgezogen ist

Kommentar von blumenkanne ,

indem er es mitnimmt, wenn er schluss gemacht hat?

Antwort
von mimi142001, 28

Da hilft nur die Wahrheit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten