Ich liebe einfach Kartoffeln. Was ist euer liebstes Rezept/Gericht mit Kartoffeln.?

... komplette Frage anzeigen

40 Antworten

Frankfurter Grüne Sosse natürlich, hier ist die Kartoffel die Hauptbeilage. Herrlich frisch und gehaltvoll, wenn man die Kartoffel in der Sosse zerdrückt.

Was immer geht sind gute Bratkartoffeln und Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Ofenkartoffel mit Kräuterquark und vieles mehr. Auf die Kartoffel würde ich als letztes verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ofenkartoffeln/ grillkartoffeln, wedges oder selbstgemachte Pommes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

:) Kartoffelsalat, Raclette,Kartoffelauflauf, Kartoffelstock, geschwellte Kartoffeln mit viel Butter, Käse usw.....ich liebe auch Kartoffeln :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn richtig gute Bratkartoffeln nicht gehen - dann Kartoffeln vierteln, richtig nice marinieren und mit zwei ebenso marinierten Hähnchenschenkeln und Gemüse ab in den Backofen. Bzw. erst Hähnchen, dann Kartoffeln und zum Schluss das Gemüse dazugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zeitmeister57
28.08.2016, 18:29

Ja, das nehm´ ich -- zweimal bitte! ;-))

2

Eine grosse Zwiebel in zwei Esslöffeln Sonnenblumenöl andünsten, ein halbes Kilo gemischtes Hack dazugeben, gut salzen und pfeffern und anbraten. Zwei Dosen gehackte Tomaten, einen gehäuften Teelöffel (oder einen Würfel) Gemüsebrühe dazu und 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit etwa 6-8 grosse Kartoffeln schälen und in etwa 2cm grosse Würfel schneiden, waschen, dann hinzufügen, Timer auf 25 Minuten einstellen, ggfs. die Wärmezufuhr kurz erhöhen, immer wieder umrühren.

Etwas Thymian, Oregano, Basilikum und eine Prise Zucker dazu, evt. mit ein wenig Tomatenmark und, falls notwendig, Salz abschmecken.

Drei Paprikaschoten (ich nehme immer gerne bunte) in 2cm grosse Stücke schneiden,  waschen, erst hinzufügen wenn der Timer noch 10 Minuten übrig hat damit sie nicht zu sehr weichgekocht sind.

Alle Minute umrühren, nach Wunsch mit etwas geriebenem Käse geniessen,

guten Appetit, verd... hab ich jetzt Hunger, um die Zeit! *lach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gummibusch
29.08.2016, 07:18

Hahahaa, es war schon spät, bitte die Zwiebel erst fein hacken, Leute, die muss nachher keiner in einem Stück runterwürgen, keine Angst :)))

1
Kommentar von Gummibusch
29.08.2016, 21:04

Den Knoblauch habe ich jetzt auch glatt unterschlagen, je nach Geschmack und gewünschtem Schärfegrad fügt man noch 3-6^^ frisch durchgepresste Knoblauchzehen hinzu, je schärfer man ihn mag desto später hinzufügen.

0

"Bratkartoffelsalat":Nicht ganz durchgegarte Salzkartoffeln  mit allerlei geschreddertem Gemüse in hochwertigem Öl anbraten und (noch warm) mit Apfelessig und gewünschten Gewürzen abschmecken. Ein leichtes Joghurt-Zitronendressing "funktioniert" auch recht gut. Je mehr frische, geschredderte Kräuter, um so besser schmeckt das Ganze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Lieblingskartoffelgericht ist Kartoffelpüree mit Rotkraut und Thür. Bratwurst (mit Fleischkäse schmeckt es auch gut) oder aber Kartoffelgratin als Beilage, passt zu allerlei Fleischgerichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwäbischer Kartoffelsalat, KartoffelGratin mit Brokkoli , Gnoochis..... und viele mehr 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pellkartoffeln mit Streichkäse und Knoblauch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffelgratin mit Champignons

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweizer Röstie (aus rohen, geraspelten Kartoffeln) mit Käse überbacken und oben drauf ein Spiegelei, einfach lecker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Backofenkartoffeln mit Zwiebeln und dazu Kotelett, schön mit Butter zubereitet! :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dicke Scheiben schneiden und im Rohr backen. ... nur mit Salz oder mit Grillgewürz oder geriebenem Käse, Knoblauchbutter, Olivenöl, Speck... unendlich viele Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffel Gratin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pellkartoffeln- speckstippe - kräuterquark - rollmops - kühles jever .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das altbekannte Rezept, neu interpretiert als Auflauf:

(Brat)Kartoffeln mit gebratenem Schinken, Spargel und Sauce Hollondaise. Mit Mozzarella überbacken. Das Braten der Kartoffeln ist optional, den Schinken würde ich aber schon braten.

Mit Kartoffeln kann man aber wirklich allerhand feine Sachen anstellen. Ein paar andere gute Ideen findet man in diesem Thread eindeutig auch! :D

P.S. Da muss wohl über "Gericht" in meine Fragen gerutscht sein, haha.

Viele Grüße, JS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schales oder Dibbelabbes, aber ich bekomm es einfach nicht so hin wie die Oma früher ლ(ಠ益ಠლ)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich liebe das, was sich hochdeutsch Kartoffelpuffer nennt, bei mir zuhause sagen wir Dotsch dazu :-) - macht nur etwas Arbeit, wegen dem Reiben.

Du reibst 1 kg mehlige, rohe Kartoffeln (feine Reibe). Dann gibst du die Masse in ein Sieb damit es abtropfen kann. Dazu auch mit der Hand etwas nachhelfen.

Dann gibst du (in eine Schüssel) noch 2 - 3 EL saure Sahne dazu und 1 Ei. Salz, Petersilie und evtl. eine geriebene oder kleingewürfelte Zwiebel, etwas Pfeffer. Das ganze gut vermischen und mit genügend Fett portionsweise in einer Pfanne ausbacken!

Dann mag ich gerne Kartoffelsalat, nach folgendem Rezept:

Zu den gekochten Kartoffeln (geschnitten) saure Gurken würfeln, Zwiebel kleinhacken. Ein Schuß (oder etwas mehr) vom Gurkenwasser, Majonese, etwas Senf, Petersilie, Salz, Pfeffer.

Guten Appetit!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung