Frage von Jessica321, 245

Ich liebe eine verheiratete Frau und sie mich auch?

Gleich vorweg, ich bin männlich, hatte keine Lust auf einen neuen Account!

Ich war mit einer Frau vor 8 Jahren zusammen und leider habe ich sie nach einem Jahr verlassen. Sie könnte es bis heute nicht verkraften.. Wie dem auch sei, wir haben seit nem Monat ne Affäre und ich habe mich regelrecht in sie verliebt und sie sich auch wieder in mich.

2 Probleme.. Sie ist verheiratet seit Februar dieses Jahres und ist in der 5 Woche schwanger... Da sie eine Türkin ist und ihre Eltern strikt dagegen sind, dass sie sich trennt, weiß ich nicht, was ich machen soll.

Ihr Mann weiß natürlich nichts. Der weiß nur, dass ich ihr Ex bin, aber denkt, dass wir keinen Kontakt haben.

Ich liebe die Frau und tue und mache. Sie erwidert auch alles! Sie hat versucht mit ihren Eltern zu reden, nur wollen sie es nicht akzeptieren und sagen, dass, wenn sie sich von ihrem jetzigen Ehemann trennen sollte, die für sie gestorben sind.

Ich meinte zu ihr, dass sie nur Druck ausüben wollen. Ich stecke regelrecht in einer Zwickmühle.

Bitte spart euch dumme Kommentare. Bitte nur konstruktive Antworten. Danke  

Antwort
von EvilMastermind, 59

Also lieber Jessica321, das ist ne sch...Gutefrage sagt, ich darf das nicht sagen Situation, aber ich denke mal sie ist vielleicht nur gerade mit ihrer Ehe und dem Kind überfordert und sehnt sich deswegen zu eurer Beziehung zurück, heißt vielleicht will sie das gar nicht, vielleicht denkt sie das nur, aber gut bin auch kein Psychologe, war nur son Gedanke weil Schwanger und noch nicht lange verheiratet.. da will man das ja in der Regel nicht aufgeben außer es war ne sehr unüberlegte Hochzeit.

Wir sind hier in Deutschland und sie ist ja offensichtlich über 18. Ihre Eltern haben da am Ende nichts zu melden und das müssen die eigentlich auch einsehen. Die können dagegen sein von mir aus, aber das haben die nicht zu entscheiden.

Naja tu am besten nichts unüberlegtes und überleg dir gut ob das auch wirklich fest genug halten würde das sich das lohnt. Denke auch mal du hast sie ja für einen Grund verlassen, warum hast du danach nicht abgeschlossen mit ihr?

Es ist halt leider auch ihre Entscheidung und ihr könnt da drüber reden und schauen was ihr machen könnt, aber es bleibt am Ende ihre Entscheidung und das musst du halt auch akzeptieren und eventuell auch damit rechnen, dass sie ihre Ehe nicht aufgeben will (vielleicht auch nur wegen ihrem zukünftigen Kind oder so). Ich denke du kannst da echt nicht viel machen. Naja Jessica, viel Glück auf jeden Fall.

Antwort
von einzigartigacc, 24

Türken gehen mit diesem Thema garnicht so schlimm um, natürlich wünscht sich das niemand für seine tochter aber wenn es sein muss... Sie ist nicht treu, wer ihren mann betrügt kann später auch dich betrügen, auch wenn sie Probleme in der ehe hat und dazu noch schwanger ist kann sie nicht einfach was mit ihren ex haben... Du soöltes die finger von ihr lassen, hier ist auch noch ein kind im spiel, soll das Kind jetzt getrennte Eltern haben? Halte dich fern von ihr, ist irgendwo voll blöd, ob sie sich trennt oder nicht, das kind tut mir leid.

Antwort
von DavidBowie, 73

Das ist eine seeehr gefährliche Gratwanderung, die du da unternimmst. Ich habe sowas auch vor nicht allzu langer Zeit erlebt. Letztendlich hab ich mir die Frau aus dem Kopf geschlagen, was wirklich nicht einfach war. Rückblickend war es aber das Beste, was ich tun konnte. Wer weiß, welchen Ärger ich mir eingehandelt hätte, wenn ich aufs Ganze gegangen wäre...

Deshalb rate ich dir, es genau so zu machen, wie ich. Deine Situation ist zudem noch viel verschärfter, da die Frau in meinem Fall weder schwanger, noch verheiratet war. Nur liiert mit einem anderem Mann. Der weiß bis heute nichts davon und wird es auch nie erfahren. Heute bin ich ziemlich eng mit der Frau befreundet. Ansonsten läuft da nix mehr. Gefühle sind auch keine mehr da.

Kommentar von Jessica321 ,

Sie lebt ursprünglich mit ihrem Mann in der Türkei. Nun hat sie ihre Eltern hier besucht und ist schon um die 2 Monate da. Warum sollte ich gefährlich sein. Weil das Türken sind? Zumal ich selbst Türke bin, sehe ich da nicht das größte Problem! Das größte Problem sind ihre Eltern!

Kommentar von DavidBowie ,

Ich rede nicht davon, dass ihr Türken seid. Ich rede von deinen Gefühlen. Das meinte ich mit der gefährlichen Gratwanderung.

Kommentar von Jessica321 ,

Für meine Gefühle kann ich nichts und sie auch nicht... Es wird einfach schwierig. Morgen versucht sie es nochmal den Eltern klarzumachen, zumal ihre Eltern selbst geschieden sind!

Kommentar von DavidBowie ,

Hm, naja, dann wünsch ich dir viel viel Glück! 

Kommentar von Jessica321 ,

Danke... Ich kämpfe für die liebe und wollte eigentlich konstruktive Tipps ;)

Kommentar von DavidBowie ,

Habe dir ja meine Meinung gesagt, bzw. meine Entscheidung, die ich damals getroffen habe. Das war mein Rat. Wenn du das so aber nicht machen willst, dann halt nicht. Trotzdem alles Gute!

Antwort
von KittyLove18, 66

Sie muss sich entscheiden,entweder du oder ihr jetziger Ehemann. Man kann nicht beides haben,es geht nicht und würde auf dauer allen nicht gut tun.

Kommentar von Jessica321 ,

Das ist klar. ;) sie will sich für mich ja entscheiden, nur lassen es ihre Eltern nicht zu!

Kommentar von KittyLove18 ,

Sie ist eine Erwachsene Frau,sie soll tun und lassen was sie will. Es ist ihr Leben,und nicht das ihrer Eltern. Wenn die Druck an ihr ausüben,soll sie den Kontakt abbrechen falls es nicht anders geht.

Kommentar von Jessica321 ,

Das weiß ich auch. Sie will ihre Eltern aber nicht verlieren !

Antwort
von xxPokeTrainerxx, 59

Die einzigen die mir in der Geschichte leid tun sind das kind und der neue Mann

Kommentar von Jessica321 ,

Der neue Mann? Oder meinst du ihren jetzigen Ehemann ?

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

wer denn wohl? Natürliche der jetzige

Kommentar von DuuuKnecht ,

wieso das ? a) es geht um Liebe, und das passiert nun mal, dass man sich in andere verlieben kann b) Scheidungen sind heutzutage normal, wieso sollte das Kind einem Leid tun ?

Kommentar von Jessica321 ,

Danke... Du sagst es Knecht ;)

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

ja, is aber leider sehr erbärmlich das heute Scheidungen normal sind! warum sollte das kind drunter leiden? es wächst ohne oder nur mit wenig Kontakt zum Vater/Mutter auf.... ihr habt wahrscheinlich keine Ahnung wie das is, ne?

Kommentar von Jessica321 ,

Das hat nichts damit zu tun... Das Kind ist ja noch nicht mal da, also kriegt das Kind auch keine Trennung mit!  Schwachsinn, was du da sagst

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

also weißt du nicht wie das ist..... und hast du mal nachgedacht du was du dem mann antust dem du das kind "klaust" ? denkste das is schön sein kind zu verlieren?

Kommentar von Jessica321 ,

Nein, das bestimmt nicht ... Aber was soll ich gegen meine Gefühle tun? Er macht sie Kein bisschen glücklich ... Sie liebt ihn nicht !!!

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

tja das hätte sie sich vorher überlegen müssen ich frag dich noch mal, was denkst du tust du dem Vater an, denkste der wird einfach sagen "hier nimm will ich nicht, kannst auch grad mein auto und haus haben"?

Kommentar von Jessica321 ,

Er will das beste für sie.. Er weiß, dass sie sich trennen will! Nur nichts von mir!

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

ich meine ja wegen dem kind, es ist sein Kind nicht deins!

Kommentar von Jessica321 ,

Also soll ich sie unglücklich bei ihm lassen ?

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

nein, da müsst ihr nach einer Lösung selber suchen! mir tut nur der vater leid, der sein kind verliert....

Kommentar von Jessica321 ,

Mir tut der Papa ja auch leid .. Ich sage ja, sehr verzwickt alles .. Dennoch danke

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

ja bitte und viel Glück

Antwort
von Felixie1, 66

Das ist schlimm.Du hast nur 2 Möglichk

eiten.Entweder verlässt du sie oder aber,sie verlässt den Ehemann.

Kommentar von Jessica321 ,

Aber sie liebt mich doch auch.. Sollte man nicht für die liebe kämpfen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten