Frage von ClowdyStorm, 57

Ich liebe dich, aber?

Wenn euer Partner zu euch sagen würde:

"ich liebe dich, aber ich weiß nicht was die Zukunft bringt. Der tot ist sicher aber das Leben nicht. "

Würdet ihr das als schlimm empfinden oder nicht?

Antwort
von Georg63, 8

Er sagt damit nichts schlimmes - du musst den Satz nur richtig übersetzen.

Wenn ein Mann sagt "ich liebe dich", kann das verschiedene Bedeutungen haben.

1. er will dich ins Bett kriegen

2. er will eine kurzweile Beziehung stressfrei aufrechterhalten und weiß, dass Frauen sowas gern hören

3. Er liebt die mit ganzem Herzen ohne Vorbehalte und will (zumindest in dem Moment) nichts anderes mehr im Leben.

Punkt 3 schließt er ganz klar aus, indem er "aber" sagt. Punkt 1 ist sicher schon durch, Bleibt die lockere unverbindliche Beziehung ohne Zukunftsabsichten. Mit dem Rest des Satzes bekräftigt er das nur noch.

Es findet es also ganz nett mit dir, will aber nicht sein Leben mit dir verbringen.

Antwort
von Midgarden, 24

: bis Liebe mit Kündigungsschutz ist keine - "ich liebe dich, aber ich weiß nicht was die Zukunft bringt"

heißt doch im Klartext: bis mir was Besseres einfällt / begegnet

 

Kommentar von ClowdyStorm ,

Also, bis er eine bessere findet?

Kommentar von Ostsee1982 ,

heißt doch im Klartext: bis mir was Besseres einfällt / begegnet

Sehe ich genauso!

Antwort
von Ostsee1982, 12

"ich liebe dich, aber ich weiß nicht was die Zukunft bringt. Der tot ist sicher aber das Leben nicht. "

Würdet ihr das als schlimm empfinden oder nicht?

Ich würde das lächerlich finden und trübselig finden davon abgesehen was will er damit aussagen?! Das er sich nicht klar zu dieser Partnerschaft bekennt. Für mich wäre das nichts.

Antwort
von petrapetra64, 10

Ich wuerde meinen Partner dann fuer einen Menschen halten, der realistisch ist und ueber wichtige Dinge nachdenkt, statt einfach tausende Liebesschwuere abzulassen, ohne drueber nachzudenken.

Ich bin halt genauso und ich bin und war mir schon immer bewusst, dass eine Beziehung nicht zwangsweise fuer immer sein muss und dass ich notfalls auch ohne Partner klar komme. Auch meine Entscheidungen treffe ich unter der Ueberlegung, ob ich es auch alleine schaffen wuerde, wenn die Beziehung zerbricht. Einfach weil ich mir darueber im Klaren bin, dass man eben nicht weiss, was in Zukunft so alles passiert.

Und aus irgendeinem Grund wird realistischen Menschen einfach Flatterhaftigkeit unterstellt, wie man hier an den Antworten sehen kann. Nach dem Motto, sobald sich was besseres findet, ist derjenige weg.

Ich sehe das aber aus Erfahrung genau umgekehrt. Ich habe leider schon viele Menschen kennengelernt, die grosse Worte um die Liebe gemacht haben (fuer immer und ewig, ohne dich kann ich nicht weiterleben) und einige Wochen spaeter haben die bereits einen neuen Favoriten fuer ihre Liebesschwuere gefunden, bzw. hatten den vorher bereits zeitgleich.

Das sind einfach oft Menschen, die leben in den Tag hinein und im Jetzt und Hier und die denken nicht ueber die Zukunft nach. Das macht sie wohl eher flatterhaft.

Dass man aber ueber die Zukunft nachdenkt, bedeutet aber nicht, dass man nicht jemanden ernsthaft liebt oder gar nach was anderem sucht. Eigentlich, wie ich finde, ganz im Gegenteil. Solche Menschen haben einfach gerne immer einen Plan in der Tasche und stehen ungern vor unloesbaren Problemen. Und sie sind sich bewusst, dass eine Liebe nicht automatisch ewig halten muss und dass man gerade deswegen auch daran arbeiten muss. Und gerade bodenstaendigen Menschen ist Bestaendigkeit sehr wichtig und sie lassen sich erst auf eine feste Beziehung ein, wenn sie zumindest dran glauben und darauf hoffen koennen, es koennte fuer immer sein.

Es bedeutet eben nicht, dass man gleich beim naechsten aufflackenden Licht davonfliegt, sondern dass man weiss, dass eine Liebe enden kann und man alleine klar kommen muss und man ggf. auch Konzequenzen ziehen muss, wenn einem der Partner dauernd betruegt oder schlaegt z.B.

Als ich mir Kinder gewuenscht habe, habe ich mir auch gewuenscht, dass wir die Kinder gemeinsam aufziehen. Aber ich haette die Verantwortung fuer meine Kinder nicht uebernehmen koennen, wenn ich mir nicht sicher gewesen waere, es auch alleine zu schaffen. Kinder haben bedeutet auch Verpflichtung fuer eine sehr lange Zeit.

Meine Partner wollten auch unbedingt ein Kind und sprachen von ewiger Liebe und Verantwortung. Jedenfalls blieb die dann nicht lange und ich habe meine Kinder alleine gross gezogen. Haette ich mir vorher keine Gedanken darueber gemacht, haette ich es nicht geschafft. Trotzdem waren die Trennungen fuer mich furchtbar und ich brauchte sehr lange, alles zu verarbeiten. Denn es platzte damit ja auch ein Wunschtraum der langandauernden guten Partnerschaft.

 

Antwort
von Francesco1996, 57

Hallo,
Über sowas sollte man nicht reden. Wenn man jemanden liebt, ist es einem egal das der Tod sicher ist. Jeder von uns wird sterben. Die einen früher, die anderen später. Wenn er/sie sowas sagt das aber hinterher haut, naja ist nicht gerade gut. Kann aber sein, das die Person dir damit indirekt sagen möchte, das du ihm seine/ihre Zukunft sichern sollst. Und aus der Beziehung eine "längere" Beziehung wird. eine über Jahre.

Antwort
von kami1a, 3

Also ich finde den Satz so einfach nur banal und dumm. Sorry.

Antwort
von KnifeParty3, 33

ja ihrgendwie voll gruselig :O

Antwort
von Isparta89, 30

Ich würde sagen: "Bewirb dich mal als Kafka"

Antwort
von FeeGoToCof, 20

Für mich ist die Aussage ganz klar.

Ja, er liebt Dich. Aber er kann nicht versprechen, dass es zukünftig auch dabei bleiben wird.

Einzig der Tod ist sicher, aber nicht, ob eine Liebe leben wird.

Antwort
von Alex2070, 22

Nein,
Ich zumindest nicht
(Is halt ein sehr emotionaler Satz)

Kommentar von ClowdyStorm ,

Es ist Beziehungsbezogen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten