Frage von stillerleser, 145

Ich lese, sehe und höre immer mehr von Diamondprotect. Aber bringt es wirklich etwas?

Es berichten ja einige Zeitungen, Radiosender und TV Sender über den Displayschutz. Auch diverse kleinere Blogs wie z.b.: http://echtgratis.de/diamondprotect-der-handy-schutz-aus-einer-anderen-welt/

Ich meine er fährt im Beitrag von TV mit einen Porsche über das Auto, da war ich schon erstaunt. Nur möchte ich auch kein Geld aus den Fenster werfen, wobei mein letztes Display fast 190 € gekostet hat.

Habt Ihr Erfahrungen damit?

Antwort
von CidCorvus, 131

Dieses DiamondProtect bringt eigentlich fast gar nichts.
Es kann zwar die Folie ersetzen und ist durch das Aufpolieren auch einfacher anzubringen, aber stabiler als mit einer Folie wird das Handy dadurch auch nicht.

Unternehmen heutzutage nutzen diese Masche sogar relativ oft.
Erst mit irgendwelchen Zahlen um sich werfen, von denen keiner weiß, was sie bedeuten (9H statt die für Smartphones üblichen 2H), dann irgendein halb-wissenschaftliches Gerede von Nanotechnologie und der (für Unternehmen) "dumme" User frisst ihnen aus der Hand.
"Klingt modern und wissenschaftlich, muss also helfen.", sind da so die Gedanken, die so gut wie alle größeren Unternehmen von uns erwarten.

Mein Tipp: Kauf ein spezielles BumperCase und eine vernünftige Schutzfolie. Oder ein Nokia (oder Microsoft Phone oder wie auch immer die sich jetzt nennen). Oder am besten beides.

Mein Handy (Nokia Lumia 550) überlebt mit Hülle und Folie selbst Stürze aus dem zweiten Stock nahezu unbeschadet. Es geht zwar auf und ich muss den Akku neu reinsetzen, aber ansonsten funktioniert es einwandfrei und ohne Kratzer

Kommentar von stillerleser ,

Danke, aber ich wollte ja kein neues handy :) Ich habe es mir geholt und bisher ohne Kratzer trotz eines sturzes vom Tisch . Ich denke man wird es mit der Zeit sehen. Aber noch bin ich zufrieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community