Frage von lennart123, 44

Ich lese mir alles immer durch was ich lernen muss ich gehe schlafen nachdem ich mir alles nochmal durchgelesen habe gibt es noch weiter wege sich was zu merke?

n

Antwort
von Stig007, 32

Vielleicht die gelernten Sachen aufschreiben und dann immer und immer wieder wiederholen, so ´ne Art Zusammenfassung.

Antwort
von UlrichNagel, 10

Ausser vielleicht bei Gedichten soll man sich nichts merken(!) sondern versuchen, die Zusammenhänge zu verstehen! Das blanke Durchlesen bringt also garnichts (ausser vertane Zeit) sondern man muss so lange eine bestimmte Lektion studieren (öfter lesen), bis es "Klick" macht!

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 10

Wie du am besten lernen kannst kommt drauf an was fürn Lerntyp du bist.
Es gibt den Visuelen und den auditiven Lerntyp. Visuele Typen können
besser durch Lesen und Zeichnungen Lernen. Auditive in dem sie sich den
Stoff laut vorlesen oder mit anderen zusammen lernen. Mir hilft es immer
vor Klausuren Fragen zum Stoff auf einen Zettel zu schreiben, diesen
leg ich dann nen Tag oder so weg und beantworte am nächsten tag die
Fragen, dann seh ich was ich schon sicher kann und wass ich mir bis zur
Klausur noch ansehen muss. Aber jeder muss seine eigene Lernstrategie
finden.

Antwort
von bemerkenswert, 15

Das Geheimnis ist:

im Unterricht aufzupassen. Fragen stellen, wenn dich was näheres interessiert oder du etwas nicht verstanden hast.

Wenn du das machst, dann ist der Merkstoff schon halbwegs drin und am Abend zuvor frischst du dein Wissen nur noch auf.

Antwort
von Treueste, 17

Mir hat immer abschreiben geholfen. Also das zu lernende, nicht vom Nachbarn :-)

Kommentar von bemerkenswert ,

Ja ja, das sagt man dann so. ;-)

Kommentar von Treueste ,

;-) Wenn Du meinst.

Antwort
von Einhorn64, 4

Du könntest das gelernte aufnehnen am Handy und damit lernen wenn du es immer hörst. ☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten