Ich leide unter meinem Stiefvater und will ihn nicht mehr sehen. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hello :)

ich kann dich sehr gut verstehen, ich war früher in einer sehr ähnlichen Situation. Wichtig ist jetzt dass du Freunde oder Bekannte hast die für dich da sind und die dir eventuell dabei helfen könnten. Mit dem Stiefvater ist das immer so ein Problem...vielleicht versucht ihr mal wirklich zu dritt (dein Stiefvater, deine Mutter und du) zu reden. Reden kann manchmal viel bewirken! Versucht alle Missverständnisse aus den Weg zu räumen und versucht wieder miteinander klar zu kommen :) was ich dir noch Raten kann ist, frag deine beste Freundin oder Freund ob du für ein/zwei Tage bei ihr/ihm übernachten darfst. Einfach nur um einmal abzuschalten und zu reden. Geh raus und lenk dich ab und hör Musik :) (das habe ich immer getan) 

Viel Glück, ich hoffe ich konnte dir helfen. 

Ps: solltest du jemals nochmal jemanden zum reden brauchen dann meld dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt denn Deine Mutter zu der Situation?

Du kannst keine Trennung forden. Aber Du könntest i einer ruhigen Stunde mal allein mit Deiner Mutter reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber deine Informationen sind nicht gerade hilfreich. Du könntest wenigstens mal sagen was vorgefallen ist.
Mit 18 kannst du ausziehen und gut ist die Kiste. Notfalls auch schon früher - zu Verwandten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du ? Rede mal mit deiner Mutter darüber. In dem Zustand in dem du gerade bist, wenns geht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ulysses2005
29.06.2016, 15:40

Ich bin 11 und meine Mutter liebt ihn ja total, ausßerdem ist die oft auch auf seiner Seite, aber ich leide...

1

Was möchtest Du wissen?