Frage von VielFragerin84, 65

Ich leide unglaublich wenn es meiner Mama schlecht geht?

Hey, ich bin w14 und hab eine sehr gute Beziehung zu meiner Mama. An sich ja sehr schön. Dazu kommt, dass ich sehr Emphatisch bin und meine Mama oft Kopfweh hat. An solchen tagen geht es mir unglaublich schlecht, weil sie leidet und ich nichts tun kann... Was kann ich machen, dass es mir nicht jedes mal so schlecht geht? Und ist das normal?! PS: Ablenken hilft nicht

Antwort
von Realisti, 26

Sorge dafür, dass sie ein großes Glas Wasser trinkt und sich schlafen legt.

Wenn sie dann auch wirklich schlafen kann und keiner sie weckt, dann hast du alles getan, was in deiner Macht steht.

Sollte dich das zu sehr mitnehmen, dann lenke dich ab. Besuche eine Freundin oder zieh dich zurück und höre deine Lieblingsmusik.

Du bist ihre Tochter und nicht ihre Mutter. Sollten sich diese Kopfschmerzen häufen, dann dräge sie zum Arzt zu gehen.

Antwort
von malour, 19

Das zeigt wie sehr du deine Mama liebst und das ist ganz toll. Nur sollte es aber nicht soweit gehen , das es dir total schlecht geht.

Und weil du so ein gutes Verhältnis hast solltest du darüber mal mit deiner Mama reden.

Vielleicht geht es dir dann nicht mehr ganz so schlecht wenn dir deine Mama dazu etwas erklärt.

Was du tun kannst ist deine Mama an dem Tag verwöhnen damit sie sich erholen kann, Z.Bsp wenn sie Ruhe braucht das Abendbrot zubereiten und andere kleine  Dinge erledigen, sowie Lärm und Störungen fernhalten.

Alles gute.


Antwort
von NewQuest, 37

Es ist natürlich nett von dir, wenn du so mitfühlend bist. ABER: es nützt deiner Mutter nichts, wenn's dir auch schlecht geht. Wenn du ihr wirklich helfen willst (und das glaube ich ganz bestimmt!), dann kriegst du raus, was ihr an schlechten Tagen gut tun würde.

Außerdem: du als Kind bist nicht für deine Eltern verantwortlich, sondern umgekehrt!

Antwort
von Nobody04, 24

Hallo, das ist normal wenn man mit jemanden mitfühlt den man gerne hat.

Du kannst dir ja einfach vorstellen, wenn deine Mama wieder Kopfschmerzen hat, dass es ihr morgen, oder am nächsten Tag auch wieder besser geht. 

Vielleicht hilft es ;)

Antwort
von SLS197, 28

Das ist doch normal wenn es einem Familienmitglied schlecht geht, dass man dann Mitgefühl hat und selbst darunter leidet

Antwort
von SoVain123, 25

Steh ihr einfach bei und verwöhne sie dann ein bisschen :)

Antwort
von Gestade3, 5

Hallo, das ist von Dir sehr schön.

Kann es sein dass Deine Mama sich überanstrengt ? Sage ihr sie soll etwas langsam gehen lassen.

Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community