ich leide so....:-(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du kannst dir eine eigene Wohnung suchen. werde selbstständiger. suche dir wieder einen beruf aber auf 30 stunden Basis. So hast Du viele Freizeit und verdienst trotzdem nicht schlecht. Davon ziehst Du in eine neue Wohnung, kannst auch eine Wohnung nehmen, die schon eingerichtet ist. So brauchst Du keine Hilfe von außen.

Ihr könnt so beide trotzdem zusammen bleiben und habt einen Rückzugsbereich. Ich würde es einfach machen, selbst wenn er am Anfang dagegen wäre. Die Eltern hätten in der Wohnung ein Zutrittsverbot. Gibt auch Häuser, wo eine Page unten sitzt, der ungebetene Leute nicht rein lässt. Am besten gehst Du zur Wohnungsbaugesellschaft selbst. Die haben im Büro immer die ersten Angebote.

Man soll sich nie von nervigen Menschen abhängig machen.

P.S. lerne Deine Grenzen immer wieder klar mit zu teilen. Sage z.B. deinem Mann, dass Du nicht mehr mit seiner Mutter alleine sein willst und mehr Zeit für die Kinder einplanen willst. Die Mutter soll eben selbst putzen, wenn sie es besser kann. Triff Dich mit Deinen Verwandten in Deiner eigenen Wohnung oder eben bei Ihnen. Gib den Eltern das Gefühl, das sie nicht zur Familie gehören. Tue so als würde es sie gar nicht geben und verstehe alles was sie sagen mit Absicht falsch.

P.S. sieh es mal so. Deine Kinder und Du haben es nicht verdient mit solchen Tr*tteln zu tun zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mummy2
28.05.2016, 19:30

danke für deine antwort. es ist so schwer alles. schrecklich. nun ist auch noch so,das mein man sehr kalt und gemein mir gegenüber geworden ist.alles was ich mache ist falsch. ich soll akzeptieren,putzen und am besten jeden tag 24h zu hause bleiben ja dann wäre er glücklich. ich habe meine grenzen mehrmals gezeigt,weinend schreiend sogar in aller ruhe an einem tisch. nichts bringt es. mein mann sitzt dann nur da u da hört zu.er ist so feige... dann das nächste problem: ich habe ja 27 jahre im selben haus (am ende haben meine eltern ein haus gebaut und ich bin im alten haus geblieben). gewohnt und hänge sehr daran. vermisse meine eltern sehr. konnte mit meiner mama immer reden oder einfach nur mal nen kaffee trinken da wir nur ein paar meter getrennt waren. so nun fahre ich gerne am freitag nachmittag und samstag nachmittag (mein mann arbeiten mo-sa in ganzen tag) zu ihr/ihnen.da kann ich ich sein und fühle mich frei . er beschwert sich fast jede woche seit jahren darüber. ich bin sonst immer zu hause. gehe nie weg oder sonstiges. wenigstens habe ich mich bis jetzt da durchgesetzt und dies beibehalten. wir streiten jedes mal nur weil ich zu meiner mama fahre. ich kann nicht mehr. er meint ich wäre lieber bei meiner mama als bei ihm etc... aber ja ich bin ehrlich anstatt im garten mit gästen und seiner mutter zu sein fahre ich lieber zu meiner mama. ich kann einfach nimmer. ich bin so fertig immer mehr. ich komme nicht los. würde ich ausziehen würde er sich trennen das weiss ich denn so ist er. wäre ich nicht zu ihm gezogen dann wären wir auch nie zusammen. ja was soll ich sagen ich möchte weg kann ich aber nicht. weiss nicht ob ich zu feige bin oder was auch immer. danke fürs zuhören. lg

0

so weh es tun, dein mann muß sich entscheiden zwischen dir und seinen eltern, sonst geht deine seele "vor die hunde"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wünsche dir\\ihnen kanz viel Kraft und Glück für die Zukunft... :) Leider gibt es nur 3 Möglichkeiten: 1. Du sagst zu deinem Mann dass du es nicht mehr aushältst und du ausziehen musst weil du einfach nicht mehr kannst... 2. Du erträgst es weiter, was aber vermutlich auf dauer schief gehen wird... 3. Du verlässt ihn... Ich würde dir zu Option 1 raten. Hoffe es macht ihnen nichts dass ich sie geduzt habe (m19) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mummy2
20.04.2016, 22:46

das DU passt!:-) ja das Problem wenn ich,ausziehe muss ich alleine.er würde nie ausziehen! weiter ertragen WILL und KANN ich es nicht. und mich trennen mit 2_ Kindern und obwohl zw. uns alles passt,wäre leichtsinnig oder?! ich weiss ich muss selbst für mich entscheiden.ausziehen mit schulpflichtigen Kind ist nicht so einfach.

0

es tut mir leid, dir das so sagen zu müssen, aber du MUSST da raus, wenn du nicht ,,vor die hunde gehen" willst.......jung und alt unter einem dach geht nur in den allerwenigsten fällen gut und deine schwiegereltern haben euch allem anschein nach in der hand - denken sie jedenfalls und durch euer kuschen vor ihnen bestärkt ihr sie nur noch^^

lebt euer eigenes leben und macht den eltern klar, dass sie keine macht über euch haben, sonst wird das nie was und irendwann macht es euch kaputt und auch eure ehe wird den bach runtergehen und am ende stehst du alleine da, weil dein mann nicht den mund auf bekommt, sorry, aber so denke ich darüber, denn das alles kommt mir ziemlich bekannt vor :/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mummy2
20.04.2016, 22:32

danke das sagt mir jeder. wie.gesagt mein würde niemals gehen. er liebt mich und alles ist super zw. uns.wären da nicht seine Eltern. ich weine oft jede Nacht weil ich meinem Mann soo gern die Augen öffnen möchte. er ist so stur. er sagt es gibt überall Probleme. er wird es nie einsehen. er leidet (laut meiner Psychologin) unter einer Art bringschuld-da adoptiert.es muss doch amdere Möglichkeiten auch noch geben???

0
Kommentar von Mummy2
20.04.2016, 22:38

ja wenn ich wüsste wie.habe ich auch oft aber er blockt ab. und sieht es nicht so. ich kann doch nicht meinen Mann wegen diesen bösen Menschen verlassen.das wäre zu schwach von mir.

0
Kommentar von Mummy2
20.04.2016, 22:48

du hast in allem recht. ich dank dir. aber wenn ich gehe verliere ich ihn. und ob ich das will steht in den Sternen.meine Kinder spüren es,ja ich weiss. sie sind alles für mich mein Leben.sie gehen vor.da hast du recht.

1
Kommentar von Mummy2
20.04.2016, 22:55

danke !!!!

0

Was möchtest Du wissen?