Frage von Rizzlefissle, 110

Ich lebe in der schweiz und möchte gerne in den USA Militärpilot werden kann ich das und was brauche ich dafür (bachelor,Abitur.…)?

brauche ich auch noch den us pass und wenn ja wie lange geht es oder was kann ich machen und es zu bekommen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Francescolg, 40

Hi, also die US-Army nimmt generell gerne Leute, wenn du besonders gut bist in einem Gebiet, dass militärisch interessant ist: Sprachen, Informatik, Maschinenbau, Ingenieurswissenschaften, oder auch als besonders guter Sportler!

Du kannst versuchen Amerikaner zu werden, oder als sog. non-US citizen aufgenommen werden, siehe link:

http://usmilitary.about.com/od/enlistedjobs/a/noncitizen.-uMT.htm

Allerdings, die US-Army macht (neben den Bewerbungen, die vom Interessenten ausgehen) regelmäßig Eignungs-Tests an den meisten Highschools. Du kannst also versuchen als Schüler ein Jahr oder länger in die USA zu gehen und an so einem Test teilzunehmen. Wenn du bei so einem Test besonders gut abschneidest (sie kommen dann auf dich zu, nebst Schul-Direktor^^), dann finden sie "Mittel- und Wege" dich aufzunehmen, denn die Amis vertrauen sehr auf solche "Tests" :) und nichts ist unmöglich in den USA, außer du hast größere Pläne, wie Präsident werden, oder andere Karrieren. Ich kenne eine Person, der das passiert ist, sie hat sehr gut abgeschnitten bei so einem Test und danach wollte man sie einziehen, aber sie wollte nicht (hatte nur aus Spaß den Test mitgeschrieben) :)

Kommentar von Rizzlefissle ,

Also ist die Highschool wie die Abitur ?

Kommentar von Francescolg ,

Mittelstufe/Oberstufe. Du, wenn du das nicht weißt... dann mach's lieber nicht. Du musst tip-top in Englisch sein, das heißt, dein Englisch MUSS noch besser wie dein Deutsch sein! ;)

Hat sich also erledigt!

Kommentar von Rizzlefissle ,

Ich muss zuerst mal das Schulsystem der Schweiz ins Deutsche "übersetzten" und dan das deutsche ind US-Amerikanische ubd dann ins Schweizer und wieder ins Deutsche übersetzten, verstehst du das ich da ein paar fragen nich habe 

Antwort
von MelHan, 60

Kannst in der Schweiz ja auch Militär Pilot werden.

Wenn du ein Visum oder eine Green Card hast kannst du zur Air Force, aber die non-Citizen Plätze sind limitiert.

Antwort
von wilees, 33

Gib die folgende Frage oben rechts im Suchfeld ein und Du findest viele Antworten.

Kann ich als deutscher der U.S.Army beitreten?

Kommentar von Rizzlefissle ,

Ich bin kein Deutscher Sondern Schweizer 😉

Kommentar von wilees ,

Richtig, habe ich gesehen, aber Du willst als Europäer in die USA und da dürften ganz sicher die Vorausetzungen gleich sein.

Kommentar von Rizzlefissle ,

Ja stimmt, hast Recht sorry

Kommentar von wilees ,

No problem.

Antwort
von Skinman, 16

Kannst du weitgehend vergessen. Als Ausländer kannst du zwar den Streitkräften beitreten, aber nur einen Mannschaftsdienstgrad erwerben, während Piloten immer Offiziere sind.

Du müsstest also erst mal erfolgreich die US-Staatsbürgerschaft erwerben, in den USA mindestens einen Bachelor studieren (die erkennen nicht mal deutsche Lehramtsstudiengänge an) und danach noch jung und fit genug sein, um die Aufnahmevoraussetzungen zu erfüllen.

Zu den Voraussetzungen zählt selbst für US-Bürger "Completion of a Single Scope Background Investigation (SSBI)" und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn man diese als Einwanderer nicht bestehen kann. (https://www.airforce.com/careers/detail/pilot)

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot & fliegen, 34

Warum bei der USAF? Für die Schweiz zu intelligent - oder nicht hart genug? 

Antwort gibt es bei der USAF. Wer es nicht schafft, sich die Infos bei der zuständigen Stelle zu besorgen und hier bei GF lieber die Möchtegern-Himmelssstürmer fragt, ist für den Job sowieso nicht geeignet ;-) 

Du kannst aber hier schauen (habe ich als Zivilist extra für den "harten" Jungen herausgesucht) : 

https://www.airforce.com/careers/detail/pilot

Kommentar von Rizzlefissle ,

Ok ramay1418 langsam nervst du, mir ist mein Traumjob den ich schon seit Vier Jahre haben möchte  wichtiger als eine Freundin, dazu bin ich keiner von denen die in der Pause rumlaufen uns Sagen : „ Ich möchte Pilot werden ich bin jetzt "cool!", also hör damit auf, hast du keine anderen Hobbis als mich zu nerven !?

Kommentar von Rizzlefissle ,

Und dazu möchte ich in die Navy was Es logischerweise nicht in der Schweiz geben kann, und ich möchte F/A-18E Super Hornet fliegen.

Kommentar von ramay1418 ,

Ruhig Brauner! Die Schweizer Luftwaffe fliegt doch die F/A18. Welche Version, wäre für Dich erst einmal egal, da Du die Auswahl schaffen musst - und die ist überall auf der Welt für Fighterpilots gleich schwierig, ob bei der USAF, der US-NAVY, der Luftwaffe, den Marinefliegern, dem Bundesheer; unabhängig davon, ob es ein Eurofighter, ein Tornado, eine F-22 oder eine F/A-18 in den verschiedenen Versionen ist. 

Ja, und nerven muss man schon, denn es erfüllt einen pädagogischen Zweck. Warum willst Du Dich auf die sich oft widersprechenden Aussagen der GF-"Experten" verlassen? 

Für eine Entscheidung mit so großer Tragweite frage ich doch nicht die jugendlichen Möchtegern-Killer, sondern die Leute, die wirklich Ahnung haben. 

Das ist es, was ich nicht verstehe! Ihr wollt den Himmel erobern, seid aber nicht in der Lage, euch die relevanten Informationen bei den zuständigen Stellen zu besorgen. 

Da macht man sich doch einfach Sorgen um die selbsternannten Verteidiger der freien Welt. 

Also einfach mal durchatmen und zur Ruhe kommen! 

Kommentar von Rizzlefissle ,

Ok,ich habe überreagiert,sorry darum. Aber ich habe noch eine frage was meinst du mit: „widersprechenden aussagen der GF-"Experten" verlasse".

Kommentar von ramay1418 ,

Na ja, Du nimmst Du Aussagen nach dem Motto "Kannst Du machen" oder eben "Geht nicht" doch wohl nicht ernst, oder? 

"Für US-Armee dienen ist sicher ne tolle Sache." (Warum?) 

"1 Flug stunde 100 .000 Euro du brauchts 100 mindestens" 

So die Aussagen zweier "Experten" für auswanderungswillige Schweizer Möchtegern-Killer-Piloten. 

Recherchier doch mal in der GF-Datenbank - das kann man ja von einem zukünftigen Offizier erwarten - zum Thema "Kampfjetpilot", "Kampfpilot", "Fighterpilot" etc. 

Die Fragen sind schon lustig, aber die Antworten sorgen für noch mehr Gelächter. 

Und solche Antworten sind für Dich die Schnittmenge, um sich beruflich zu orientieren? Da bin ich aber von Schweizer Arbeitskollegen (na ja, erwachsenen Leuten) eine ganz andere Denkungsart gewohnt. 

Vergiss nicht: Dies ist ein Spaßforum im Internet, wo all die Milchbubis, deren Wange noch feucht vom Mutterkuss ist, ihre Erfahrungen aus Computerspielen und US-Filmchen zum besten geben können. 

Ich bleibe dabei: Faktenfragen stellt man den Leuten, die jeden Tag mit Tagträumern zu tun haben und diese dann auf den harten Boden der Realität zurückbringen müssen. 

Und warum viele Fragesteller nicht ihrem Land dienen wollen, sondern sich die US-Flachschädel zum Vorbild nehmen, ist nicht nur mir ein Rätsel. Wäre vielleicht mal ein Thema für eine Doktorarbeit im Fach Psychologie. 

Antwort
von Rizzlefissle, 48

ne bin nicht 12 und gabe nicht mal Cod und ich meine es ernst weil ich bald das abi mache und ob ich noch an eine universität gehen muss 

Kommentar von tbcob ,

Mit der Rechtschreibung machst du bald Abi?

Antwort
von newhalo, 58

Du musst dich für 5Jahre verpflichten um überhaupt dort ins Militär zu kommen. Du kannst jedoch auch in Deutschland eine Ausbildung als Militärpilot machen und müsstest dich dann, soweit ich weiss, für 4Jahre in der US Army verpflichten, und du würdest deinen Rang behalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten