Frage von WanderIgelchen, 14

Ich lasse immer alles durchgehen?

Hey :)

Ich habe ein Problem, welches mich schon mein Leben lang begleitet. Ich war immer ein sehr ruhiges Kind und komme bis heute (bin 18) nicht aus mir raus. Ich wurde letzte Woche von 2 Mitarbeiterinnen gemobbt. Dann kam das Gespräch mit der Chefin und die Frauen fingen an zu lügen, ich stimmte ihnen aber immer zu, weil ich ängstlich war. Oft gehe ich nicht über den Zebrastreifen, weil ich dann in dem Moment meiner Meinung nach zu viel Aufmerksamkeit bekomme. Ich glaube, dass ich eine Art Sozialphobie habe, kennt jemand Tricks, wie ich auch mal nein sagen kann oder mich durchsetzen kann? Ich gebe oft Menschen Recht, obwohl sie lügen und mich damit in die 'Pfanne hauen' wollen, weil ich Angst habe, dass sie mich immer schlechter behandeln. Auch damals, als ich in der Schule gemobbt wurde (als rauskam, dass ich auf Frauen stehe) wollte ich die Mobber noch schützen und nicht zum Lehrer gehen..

Liebe Grüße :)

Antwort
von JollySwgm, 5

Versuch einfach in kleinen Schritten mehr Selbstbewusstsein zu bekommen.

Fang eben doch einfach beim Zebrastreifen an. Wenn die Autos da stehen und warten guck dem Fahrer direkt ins Gesicht und grüß Kürübung freundlich das die dich gehen lassen.

Oder auch dir eine Fußgängerampel. Wenn die Autos stehen und warten, einfach freundlich bedanken, mit einem Kopfnicken oder so.

Du kannst auch einfach in einem Kaufhaus mit den Fahrstuhl fahren. Dann müssen die anderen ja auch warten bis du ein- oder ausgestiegen bist.

So kannst du dich mit kleinen Schritten vor arbeiten. Und wenn du dich am Anfang nicht traust, nimm eben einfach eine Freundin mit.

Antwort
von Girschdien, 3

Schau mal, ob es sowas (siehe Link) auch in Deiner Nähe gibt. Ich habe das einige Male selbst mit gemacht. Da kann man auch konkrete Situationen regelrecht "trainieren". Und alle, die da sind, haben das gleiche Problem.

http://www.psychologie-muenchen.de/sozialekompetenz.html

Antwort
von BlackAce1997, 3

Ich hatte so etwas Ähnliches wie du und wusste auch nich genau wie und warum, ich lieä es eine Zeit lang über mich ergehen und dachte das wird schon wie der, naja...
Bei mir waren es jedoch nicht nur Außenstehende, sondern auch meine Familie und meine ,,Freunde,,.
Irgendwann fing ich an mich für Psychologie zu interessieren undso begann ich langsam zu verstehen warum und wieso...
Du musst dir einfach Freunde suchen die dich verstehen und mit denen du dich verstehst, die dich nich ausnutzen und die zu dir stehen und zu dir halten, außerdem solltest du unbedingt mit deiner Familie über dieses Thema reden, da du offenbar dringend eine Person brauchst der du zu hundert Prozent vertrauen kannst...
Sorry hab nicht mehr viel zeit, bin in arbeit.
Kannst aber gern auch mal privat schreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten