Frage von CaptainSuncake, 74

Ich kriege alle 20 Minuten von MS die Empfehlung, dass ich mir doch bitte endlich Windows 10 installieren soll - so extrem war das bisher nie - was tun?

Also ihr werdet ja alle die Einblendung kennen, dass Win 10 jetzt zum Download verfügbar ist. Die kam bei mir immer beim Neustart meines Laptops.

Aber seit 2-3 Tagen poppt dieser Dreck alle 20-30 Minuten auf. Warum ist das so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kurpfalz67, 48

Das hilft!

http://www.chip.de/downloads/GWX-Stopper-Windows-10-Update-Icon-deaktivieren\_82...


Falls du dich doch noch bis Ende Juli zum Upgrade durchringen kannst, hier eine Tipp.

Mache das keinesfalls über den direkten Download, führt sehr häufig zu Problemen.

Wenn Upgrade, dann mit gebrannter DVD!

Kommentar von CaptainSuncake ,

Ich habe es schon auf einem Zweitlaptop installiert (hab ihn seitdem aber noch nie benutzt). Auf meinem Primärlaptop will ich unbedingt Win 7 behalten. Danke für den Tipp, aber beim Zweitlaptop habe ich es über den Direktdownload gemacht - ist also schon zu spät :)

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Muss ja nicht zu Problemen führen. Nur, wenn man so in den verschiedenen Foren liest, ist der Download häufig nicht die optimale Lösung.

Kommentar von azervo ,

Bei einem "Upgrade" per DVD  (besser per USB Stick) muss man aber aufpassen, dass das wirklich ein "Upgrade" wird. Hier: http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Upgrade_von_Windows_7_oder_8.1_auf_Windo...  steht mehr.

Der Unterschied zwischen einer Neu-Installation und einem Upgrade ist, dass bei einer Neu-Installation alle installierten Programme neu installiert werden müssen und auch die Daten sind weg.

Da das Upgrade auf Windows 10 nicht risikolos ist, raten wir dringend dazu, die originale Installation auf eine andere Festplatte zu klonen und dann das Upgrade auf dieser Kopie durchzuziehen.

Antwort
von deranimefan, 31

Du kannst auch einfach hier in dem Ordner die GWX Anwendung umbennen und so ein Starten dieses Pogramms verhindern:

C:\Windows\System32\GWX

Antwort
von ctest, 25

Weil Du nunmehr fast keine Zeit mehr hast, um das "gratis" zu installieren ... die befürchten, dass Du da später nicht dafür zahlen willst.

Das kannst Du in der Registery abschalten.

ABER: sogar ich sehe nur noch sehr wenig Gründe um bei Windows 7 zu bleiben. Ich habe zwar auch noch einen Rechner, der noch auf W7 ist .. aber den stelle ich auch noch um. Windows 10 ist auch nicht schlechter wie Windows 7.

Kommentar von CaptainSuncake ,

Alleine schon, weil sie solche unseriösen und dubiosen Techniken anwenden wie die, die ich hier in der Frage erwähnt habe, mache ich es nicht. (auf einem unwichtigen Zweitlaptop ist es installiert)

Kommentar von ctest ,

Ich bin nun wirklich kein "Fan" von Microsoft ... aber die Sauereien, die bei den meisten unbeholfenen Leuten, mit installiert werden, die kann man alle abstellen. 

Bevor wir Windws 10 für unsere Kunden freigegeben haben, haben wir geprüft, ob da irgend etwas doch noch im Hintergrund ausspionniert wird. Das Resultat ist, dass das bei Windows 7 auch nicht weniger Daten geklaut werden.

Kommentar von CaptainSuncake ,

Also eine deiner Fragen ist ja das pure Windows 10 Bashing. Das irritiert mich jetzt ^^  (vom 29.07.2015)

Kommentar von ctest ,

Du meinst die Frage "Warum ist Windows 10 so billig"? Das war ganz am Anfang, der Windows Einführung und auch nicht ganz ernst gemeint.

Ich habe als Windows 8 herausgekommen ist, ziemlich gelässtert und geschimpft.

Ich habe damals behauptet, dass Windows 8 (mit seinen Kacheln) sowieso für normale Computer nichts taugt, weil es einen "touch-Screen" braucht.

Nach Monaten habe ich dann ein Windows 8 Ultranotebook mit einem Toch-screen gekauft ... und war zuerst ziemlich verärgert über die blöden, unsinnigen Neuerungen.

Dann habe ich ClassicShell installiert und festgestellt, dass das (für meinen Bedarf) praktisch nichts ändert ... es wurde nur viel schneller beim Start.

Und das Touch-Pad habe ich dann sehr schnell als das erkannt, was es ist ... ein völlig unnützes gadget ....

Dann kam Windows 10 ... und ich habe es trotzdem, als etwas unsinnig und gefährlich eingestuft.

Ich habe dann eine Zeitlang strikt, vor dem Upgrade abgeraten. (das war zum Zeitpunkt der Frage).

Dann habe ich gesagt, dass man versuchen kann, auf Windows 10, zu upgraden, wenn man vorher die Festplatte, auf eine zweite Festplatte "migriert" (bzw clont). Da konnte man dann einfach auf der neuen Festplatte versuchen, was das update bringt und ob es gut geht (wenn das schiefgeht .. nimmt man halt wieder die alte Festplatte).

Das habe ich dann eine Zeitlang konsequent durchgezogen. Und da ich dabei nie Ärger hatte, habe ich dann einmal "gesündigt" und gegen meine Anweisungen verstossen. Ich habe ein System auf W10 gebracht, ohne die Festplatte zu clonen.

Und das ist dann ziemlich schief gegangen ... das Windows 10 hat dann fast alle installierten Programme versaut. Es startete jedesmal mit einem neuen temporären User-Profil. Ich musste tagelang daran rumbasteln, um wenigstens einige Programme wieder zum Laufen zu bringen.

Ich hatte sogar Angst, das System neu zu starten, weil er mir ständig neue temporäre User installiert hat.

Nach so einem Neustart, habe ich dann gemerkt, dass ein paar Programme, plötzlich, von selbst wiede,r funktionniert haben ...  jetzt läuft das System wieder, zu 80%, wie vorher.

Ich habe aber gelernt (bzw lernen müssen), dass ein Konzept, was ich schon vorher "erfunden" hatte, dringend durchgesetzt werden muss: man muss bei Noteboooks möglichst alle Daten auf ein NAS auslagern und nur noch die Daten, die man unterwegs braucht, auf das Notebook nehmen sollte (und das auch möglichst als Kopie von den Originalen auf dem NAS).

Und dabei habe ich dann auch gelernt, wie man zum Beispiel die Dateien/Profile, von Firefox und von Thunderbird, auf das NAS auslagert und mit 2 Profilen (.. eines für's Büro und eines für unterwegs) arbeitet.

Ich sehe inzwischen keinen grossen Unterschied mehr zwischen Windows 8.1 und 10. Nur bei W10 braucht es kein "ClassicShell" mehr. Bei mir läuft WIndows 10 jetzt auf 4 Maschinen. 

Die Spioniererei war bei W7 genauso gross, wie bei W10, nur nicht so sichtbar.

Die Tatsache, dass die W10 Lizenz, mit dem "Tod" des Computers, auch stirbt, ist auch nicht wirklich ein Problem: Windows 10 wird so zwischen 10 und 20 USD kosten, wenn es von einem Hersteller installiert wird. Und Computer werden sowieso immer mehr zu Wegwerfprodukten .. die braucht man 2 Jahre und entsorgt sie dann. Da ist mein Datenspeicherungskonzept viel wichtiger wie Windows 10.

Antwort
von LillieLopp, 7

Bei mir war das früher auch. Aber jede 5 Minuten. Eines Tages habe ich mich entschieden es runterzuladen weil es mir schon gereicht hat. Jetzt ist mein Computer 1000 Mal besser und schneller.  LAd es dir einfach runter!

Antwort
von Eisenkatze, 39

weil bist ende des monats w10 nur noch kostenlos ist danach ca 130€. und weil sonst wird wieder rungeheult das man nicht wusste das man umstellen kann.

Kommentar von CaptainSuncake ,

Es gibt bestimmt mehr Menschen auf dem Planeten die Jesus nicht kennen, als die das mit Win 10 nicht wissen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community